Alpengasthof Edelweiß (1495 m)

Bregenzerwald

Alpengasthof Edelweiß
Der Alpengasthof Edelweiß im Bregenzerwald ist, wie sein Name schon sagt, keine gewöhnliche Hütte, sondern eine sehr komfortable Unterkunft am Fuße der Kanisfluh. Dem ambitionierten Wanderer, der den Gipfel der Kanisfluh bezwingen möchte, ist der Gasthof eine willkommene Einkehrmöglichkeit. Der Alpengasthof Edelweiß blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Das ehemalige Gebäude wurde 1954 von einer Lawine zerstört und an einer anderen Stelle wieder aufgebaut. Der Gasthof kann direkt mit dem Auto erreicht werden. Zu Fuß gelangt man am schnellsten von Au über die Almsiedlung Ahornenvorsäß zur Hütte.

Anfahrt: Autobahn München - Lindau - Bregenz, Ausfahrt Dornbirn Nord. Über Alberschwende und Mellau bis nach Au fahren. Kurz nach dem Ortsbeginn rechts nach Damüls abbiegen. Nach dem Ortsendeschild von Au bei der Brücke, die über den Argenbach führt, parken. Alternativ bei der Kirche in Au das Auto abstellen. Wer möchte kann direkt bis zum Gasthof mit dem Auto hinauf fahren.

Aufstieg: Entweder direkt mit dem Auto zum Gasthof oder zu Fuß in 1 ¾ Stunden von Au (675 Höhenmeter)

Karte: Kompasskarte 2 - Bregenzerwald, Westallgäu (1:50 000)

Wanderung:
Kanisfluh (2044 m), 1 ½ Stunden

Alpengasthof Edelweiß-Galerie:

Alpengasthof Edelweiß
[Großbild]
Tränke vor der Terrasse
[Großbild]
Wegweiser beim Alpengasthof
[Großbild]
 
  
Alpengasthof Edelweiß
[Großbild]