Tutzinger Hütte (1327 m)

Die Tutzinger Hütte liegt auf der Nordseite der Benediktenwand

Bayerische Voralpen

Tutzinger Hütte
Die Tutzinger Hütte liegt am Fuße der Nordabstürze der Benediktenwand. Die Alpenvereinshütte ist auf dem kürzesten Wege von Benediktbeuern durch das Lainbachtal innerhalb von 2 ½ Stunden zu erreichen. Von der Hütte gelangt man über zwei Anstiegsmöglichkeiten zum Gipfel der Benediktenwand. Wer den etwas anspruchsvolleren Ostanstieg wählt hat keine schlechten Chancen während des Aufstiegs auf Steinböcke zu treffen. Im Frühjahr 2009 wurde die Tutzinger Hütte von einer Lawine verschüttet. Die Schneemassen drückten die Fenster der Hütte ein und bedeckten das gesamte Paterre. Die neben der Hütte liegende Hausstattalm wurde von der Lawine zerstört und musste neu aufgebaut werden.

Anfahrt:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, über Bad Tölz nach Bad Heilbrunn, im Anschluss über die B11 Richtung Kochel bis Benediktbeuern und den Wegweisern zuerst Richtung Alpenwarmbad und dann zum ausgeschilderten Wanderparkplatz folgen

Aufstieg: 2 ½ Stunden von Benediktbeuern über den Weg 456 durch das Lainbachtal (710 Höhenmeter)

Karte: Kompasskarte 182 - Isarwinkel (1:50 000)

Bergtouren:
Benediktenwand (1801 m), 1 ½ Stunden
Brauneck (1555 m) über Achselköpfe, 2 ½ - 3 Stunden

Übergänge:
Kirchsteinhütte (1005 m), 2 ½ - 3 Stunden
Brauneck-Gipfelhaus (1540 m), 2 ½ - 3 Stunden
Berggasthaus Herzogstand (1575 m), 6 - 7 Stunden

Tutzinger Hütte-Galerie:

Vor den Nordwänden der Benediktenwand...
[Großbild]
...liegt die Tutzinger Hütte
[Großbild]
Die 2010 wieder erbaute Hausstattalm
[Großbild]
 
Schild neben dem...
[Großbild]
...Eingang der Tutzinger Hütte
[Großbild]
Tutzinger Hütte und Hausstattalm
[Großbild]
 
  
Tutzinger Hütte mit Hüttenterrasse
[Großbild]