Mangfallgebirge

Wanderung von Tegernsee zur Neureuth

  Gesamtgehzeit 2:30 h
1
500 Höhenmeter
Tourbeschreibung Druckversion
Bilder (41) Wanderbuch (2)
Karte GPS-Track

Beliebte Wanderung vom Bahnhof in Tegernsee zum Berggasthof Neureuth.

Charakter: Leichte Bergwanderung, die über breite Forstwege und kleine Waldpfade führt. Bei Nässe können die wurzeligen Waldwege rutschig und unangenehm sein.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Über die B 318 über Warngau und Gmund nach Tegernsee fahren. In Tegernsee in einer langezogenen Rechtskurve vor dem Hotel & Restaurant Bastenhaus am See schräg links in die Hochfeldstraße und bei der zweiten Gelegenheit links in die Karl-Theodor-Straße fahren. Am Ende der Karl-Theodor-Straße links abbiegen und direkt gegenüber vom Bahnhof bei den gebührenpflichtigen Parkplätzen das Auto abstellen (Parkgebühr 0,50 Euro pro Stunde, die ersten 30 Minuten sind frei).

Mit der Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof nach Tegernsee (zur Fahrplanauskunft).

Karte: Kompasskarte 8 - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (1:50 000)

Die Neureuth ist eins der beliebtesten Ausflugsziele am Tegernsee. Der aussichtsreich gelegene Berggasthof hat beinahe das ganze Jahr über geöffnet und lässt sich über mehrere Anstiegsmöglichkeiten erreichen. Neben dem direkten Aufstieg von Tegernsee werden auch die Wege von Gmund und von Haushaum oder Schliersee über die Gindelalm häufig begangen. Auch vom Ort Tegernsee selbst gibt es mehrere Möglichkeiten, um zur Neureuth hinauf zu gelangen. Für den direkten Anstieg vom Bahnhof Tegernsee wählen wir den Bayernweg. Der Bayernweg leitet zum Großteil über kleine Waldpfade und nur kurz über weniger interessante Forstwege, die wir uns für den Rückweg aufsparen. Bevor es allerdings an den Abstieg geht, genießen wir den herrlichen Blick von der sonnenverwöhnten Terrasse der Neureuth, der über den Tegernsee und vorbei am Wallberg, am Hirschberg, am Kampen und am Fockenstein bis ins Karwendel und zum Wettersteingebirge reicht.

Aufstieg: Vom Bahnsteig kommend überqueren wir nach dem Bahnhofsgebäude die Bahnhofstraße und biegen dann schräg links in die Klosterwachtstraße ein, die in nordwestlicher Richtung bergauf führt. Wir gehen über die Klosterwachtstraße ein Stück bergauf und biegen nach nicht einmal zwei Minuten schräg rechts in den Nigglweg ein (Wegweiser „Neureuth, Tegernseer Höhenweg“). Kurz darauf gabelt sich der Weg vor dem Eingang zum Hotel „Das Tegernsee“ und wir wählen den linken Weg („Gschossmannweg“). Der Gschossmannweg quert nun an einem grasigen Hang vorbei und wir können nun einen ersten schönen Ausblick über den Tegernsee genießen. Nach wenigen Minuten leitet uns der Weg in den Bergwald hinein und über einige Stufen hinauf zu einem Querweg.

Nun wenden wir uns nach links und folgen dem breiten Querweg in nordwestlicher Richtung. Kurz darauf gabelt sich der Forstweg und wir wählen den rechten (oberen) Weg. Dieser leitet uns nun steiler bergauf und bringt uns nach fünf Minuten zu einer Verzweigung. Hier verlassen wir den Sommerweg nach rechts und schlagen den beschilderten Bayernweg ein. Der kleine Pfad schlängelt sich nun in vielen Kehren durch den dichten Bergwald empor. Nach gut fünf Minuten überqueren wir eine kleine Holzbrücke. Im Anschluss ignorieren wir einen Abzweig nach rechts und wandern im Anschluss durch den schattigen Wald weiter bergauf (Wegweiser „Neureuth, Bayernweg“). Gut zehn Minuten später kommen wir zu einem Querweg, gehen geradeaus weiter und treffen kurz darauf auf einen zweiten Querweg.

Nun biegen wir links ab und folgen dem breiten Forstweg in moderater Steigung bergauf. Wir passieren einen Aussichtspunkt mit einer Sitzbank und kommen nach insgesamt fünf Minuten zu einem weiteren Abzweig. Hier biegen wir rechts ab (Wegweiser „Neureuth, Bayernweg“) und folgen dem wurzeligen und holprigen Pfad in vielen Serpentinen durch den Bergwald bergauf. Nach weiteren 15 Minuten mündet der Bayernweg schließlich in den Sommerweg. Wir wenden uns nach rechts und folgen dem immer noch ruppigen Pfad empor zu einem hölzernen Unterstand. Hier lassen wir den Unterstand rechts liegen, gehen geradeaus weiter und treffen auf einen breiten Forstweg, in den wir leicht linkshaltend einbiegen (Wegweiser „Neureuth, Gindelalm, Kreuzbergalm, Schliersee“).

Nun spazieren wir über den breiten Waldweg durch den dichten Bergwald in sanfter Steigung nordostwärts. Nach gut fünf Minuten erreichen wir den Waldrand und einen Durchlass am Weidezaun. Wir passieren den Durchlass und erkennen vor uns bereits den Berggasthof Neureuth. Nun folgen wir dem breiten grasigen Rücken leicht bergauf und im Anschluss in eine Senke hinunter. In einem Gegenanstieg wandern wir zur Kapelle der Neureuth hinauf. Wir gehen rechts an der kleinen Gedenkkapelle vorbei und haben nach einer Gehzeit von insgesamt 1 ½ Stunden die Sonnenterrasse des Berggasthofs Neureuth erreicht. Bei einer verdienten Stärkung und einem Erfrischungsgetränk lässt sich wunderbar der überraschend weitreichende Blick über das Tegernseer Tal und die angrenzende Bergwelt genießen.

Abstieg: Für den Abstieg wählen wir den Weg über den Neureuth-Parkplatz. Dazu verlassen wir die Terrasse in nordöstlicher Richtung und treffen kurz darauf auf einen Schilderbaum. Hier biegen wir rechts ab (Wegweiser „Parkplatz Neureuth, Tegernsee“) und folgen dem oft recht steilen breiten Forstweg zügig bergab. Nach etwa 40 Minuten erreichen wir den Neureuth-Parkplatz. Vom Parkplatz folgen wir der Teerstraße (Neureuthstraße) in einem Rechtsbogen am Lieberhof vorbei. Wir bleiben immer auf der Neureuthstraße, bis nach zehn Minuten linker Hand der beschilderte Treppenweg zum Bahnhof abzweigt. Über viele Stufen spazieren wir bergab und treffen kurz darauf wieder auf die Neureuthstraße, der wir linkshaltend folgen. Zu guter Letzt biegen wir bei der nächsten Gelegenheit rechts ab und erreichen mit dem Bahnhof unseren Ausgangspunkt (1 Stunde ab der Neureuth).

Einkehrmöglichkeit:
Berggasthof Neureuth (1261 m), Tel. +49 (0)8022/4408. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 08:30 bis 18:00 Uhr, Donnerstag bis 22:00 Uhr. Montag ist Ruhetag, von 1. bis 25. Dezember ist Betriebsurlaub.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
764 m - 1261 m + 1:30 1:30 Berggasthof Neureuth
1261 m - 900 m + 0:40 2:10 Parkplatz Neureuth
900 m - 764 m + 0:20 2:30 Bahnhof Tegernsee

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern