Chiemgauer Alpen

Laubenstein (1351 m)

Laubenstein
Aufstieg 2:15 h Abstieg 1:45 h
1
700 Höhenmeter
Tourbeschreibung Druckversion
Bilder (27) Gipfelbuch (1)
Karte

Frasdorf Parkplatz Lederstube (650 m) - Frasdorfer Hütte (945 m) - Laubenstein (1351 m)

Charakter: Einfache Bergwanderung, die sich auch als Winterwanderung oder bei höherer Schneelage als Schneeschuhtour eignet

Lawinengefährdung: Gering, Lawinenwarndienst beachten!

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg Ausfahrt Frasdorf, nach Frasdorf hineinfahren, im Ort links in die Sagbergstraße, an einem Abzweig rechts Richtung Lederstube und bis zum Ende der Straße weiterfahren. Ist der kostenlose Parkplatz der Frasdorfer Hütte belegt, kann das Auto am Parkplatz daneben abgestellt werden (2 Euro Parkgebühr pro Tag, Stand 2012).

Karte: Kompasskarte 10 - Chiemsee, Chiemgauer Alpen (1:50 000)

Sowohl im Sommer wie im Winter lässt sich mit dem Laubenstein ohne große Schwierigkeiten eine Aussichtsplattform oberhalb des Chiemsees erwandern. Bis hinterhalb der beinahe ganzjährig bewirtschafteten Frasdorfer Hütte wandert man bequem über einen breiten und im Winter geräumten Fahrweg, der auch als Rodelbahn dient (siehe Tipp). Bei hoher Schneelage ist es angenehm das letzte Stück über die Laubensteinalmen zum Gipfel mit Schneeschuhen zu gehen.

Aufstieg: Kurz nach dem Parkplatz Lederstube treffen wir auf eine Wegverzweigung. Hier wählen wir den linken Fahrweg in Richtung Frasdorfer Hütte und Riesenhütte. Mäßig steil zieht sich nun die nächste Stunde der breite Weg zur Frasdorfer Hütte empor. Wir lassen die Hütte erst einmal links liegen und folgen dem Fahrweg weiter. Eine gute halbe Stunde später treffen wir auf einen Wegweiser, der uns die Richtung zum Laubenstein zeigt. Hier biegen wir links ab und folgen einem schmaleren Weg in den Bergwald hinein.

Langsam wird der Weg immer steiler und schon bald gewinnen wir zügig an Höhe. Nach gut 20 Minuten gelangen wir an eine Lichtung. Hier folgen wir der Ausschilderung zu den Laubensteinalmen nach links. Durch lichten Wald erreichen wir nun die breite Fläche der Alm, an dessen Ende sich der höchste Punkt des Laubensteins befindet. Wir ziehen links an den Hütten vorbei und steigen über den langgezogenen Rücken dem Gipfelkreuz entgegen. Das Kreuz steht nicht an höchster Stelle und wird erst sehr spät sichtbar.

Vom Gipfel genießen wir eine ungewohnte Seitenansicht auf die Kampenwand. Unter uns erstreckt sich der Chiemsee, im Süden verwehren uns Hochries, Zellerwand und Heuraffelkopf weitreichendere Ausblicke.

Abstieg:
Wie Aufstieg.

Tipp: Wer sich aus Gipfelerlebnissen nicht so viel macht und eher das Rodeln im Sinn hat, der geht bis zu Frasdorfer Hütte oder weiter bis zur Riesenhütte (DAV Sektion Oberland, 1345 m, 2 Stunden vom Parkplatz, ganzjährig bis auf November und zwei bis drei Wochen im April geöffnet, Tel.: +49 (0)8052/2921), und fährt dann mit dem Schlitten wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Frasdorfer Hütte (945 m), privat, Tel.: +49 (0)8052/5140, ganzjährig bewirtschaftet, Montag und Dienstag Ruhetag, an Weihnachten geschlossen.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
650 m - 945 m + 1:00 1:00 Frasdorfer Hütte
945 m - 1351 m + 1:15 2:15 Laubenstein
1351 m - 945 m + 1:00 3:15 Frasdorfer Hütte
945 m - 650 m + 0:45 4:00 Parkplatz Lederstube

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern