Frankreich Massif Central

Puy de L'Angle (1738 m), Puy de Monne (1692 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:30 Stunden
Höhenmeter 900 Höhenmeter

Le Mont-Dore (1050 m) - Puy de L'Angle (1738 m), Puy de Barbier (1702 m), Puy de Monne (1692 m), Puy de la Tache (1629 m)

Charakter: Mittelschwere Wanderung mit sehr schöner Aussicht.

Anfahrt: Von der Autobahn A89/E70 nimmt man die Ausfahrt Nr.25 Richtung Saint-Julien-Puy-Laveze. Man fährt auf den Straßen D82 und D98 nach Le Pont und biegt dort rechts auf die D922 ab. An der nächsten großen Kreuzung geht es weiter über die D219 Richtung Murat-Le-Quaire. Man bleibt auf der D219 die zur D996 wird und nach Le-Mont-Dore führt. In Le Mont-Dore folgt man der Ausschilderung zur Therme und parkt dort.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:

Aufstieg: Die Tour beginnt in einer Seitenstraße neben dem Thermalbad, der Rue des Deportes, von der nach nur wenigen Metern links ein Weg über Stufen Richtung Wald abgeht. Wir nehmen diesen und folgen dem schattigen Pfad in Richtung Grande Cascade bzw. der grünen Markierung. In seinem Verlauf überqueren wir einen der vielen Bergpässe (Cols) der Umgebung. Nach ca, 30 Minuten erreichen wir bereits den ersten der drei Wasserfälle, an denen uns die Tour vorbei führt.

Über einen Steg führt uns der Weg weiter bergan und nach einigen Minuten über Stufen hinauf zum Bergkamm. Hier bietet sich dem Wanderer eine schöne Aussicht auf Le Mont-Dore und das Tal der Dordogne. Wir folgen dem Pfad nach links und kurz darauf einer Abzweigung mit grüner Markierung nach rechts. Die Landschaft ist ab hier nur noch von Gräsern und Büschen gesäumt. Auch der Wind hat auf dieser Höhe an Stärke gewonnen und begleitet und erfrischt uns die nächsten Stunden beständig.

Nach etwas mehr als einer Stunde Gehzeit bewegen wir uns bereits über die typische Graslandschaft der Vulkane auf den ersten und höchsten Gipfel, den Puy de L'Angle, zu. Zuvor überqueren wir ein zweites Mal den Col de la Croix St-Robert. Der Aufstieg zum Puy de L'Angle bedarf einer halben bis dreiviertel Stunde. Der Pfad verläuft zu Beginn etwas steiler, schlängelt sich anschließend jedoch gemächlicher nach oben. Einmal oben angekommen, bietet sich dem Wanderer ein sehr schöner Rundum-Blick über die umliegenden Vulkane, die mit grünem Samt überzogen zu sein scheinen und über die zwischen ihnen liegenden Täler und Seen.

Von hier an liegt der anstrengendste Teil der Wanderung hinter uns. Zu den folgenden Gipfeln gibt es nur noch geringe Höhenunterschiede im Ab- und Aufstieg zu überwinden. Die Aussicht bleibt über den gesamten Bergkamm schön, wobei stets neue Winkel in unsere Sicht kommen. Nach ca. einer Stunde Wanderung über die Bergkämme erreichen wir den letzten Gipfel, den Puy de la Tache mit seinen 1629 m. Ab hier führt uns der Pfad wieder nach unten und endet zunächst am Bergpass Col de la Croix Morand. Wir folgen der Straße nach links, bis nach wenigen hundert Metern auf der rechten Straßenseite ein Schotterweg und gelbe Schilder auf die Fortsetzung des Weges weisen. Wir wählen den linken Weg nach Le Mont-Dore, der uns zunächst durch ein hübsches Waldstück führt. Kurzzeitig geht dieser in eine asphaltierte Straße über. Wir folgen dennoch der Ausschilderung zu unserem Ausgangsort und der grünen Markierung bis wir den Col de la Croix Morand ein zweites Mal überqueren und schräg links auf den Waldpfad zurück kehren.

Abstieg: Es besteht die Möglichkeit, diesem Waldweg geradewegs nach Mont-Dore zu folgen. Es ist jedoch empfehlenswert, auf dem Rückweg einen Abstecher zu zwei weiteren, sehr schönen Wasserfällen zu machen. So schwenkt nach einiger Zeit ein Weg nach rechts zum Cascade du Rossignolet ab. Folgt man dem Hauptweg, weist eine weitere Ausschilderung nach links den Weg zum Cascade du Queureuilh. Hinter diesem Wasserfall führt ein kleiner Pfad zurück auf den Hauptweg nach Le Mont-Dore. Von hier sind es noch ca. 2,5 km bis zum Ort.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:
unterwegs keine

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 1050 m - 1738 m + 2:00 2:00 Puy de L'Angle
Aufstieg 1738 m - 1702 m + 1:00 3:00 Puy de Barbier
Aufstieg 1702 m - 1692 m + 0:45 3:45 Puy de Monne
Abstieg 1692 m - 1629 m + 0:15 4:00 Puy de la Tache
Abstieg 1629 m - 1050 m + 1:00 5:00 Le Mont-Dore

Autor: Isa Papke
zu den Bildern

Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben