Dortmunder Hütte (1948 m)

Die Dortmunder Hütte liegt im Wintersportort Kühtai

Stubaier Alpen

Dortmunder Hütte
Die Dortmunder Hütte gehört zu den wenigen Schutzhäusern des Alpenvereins, die sich mit dem Auto erreichen lassen. Die Hütte liegt am Ortsrand des Wintersportorts Kühtai inmitten der Stubaier Alpen. Das Gebiet rund um das Skigebiet von Kühtai ist im Winter bei Tourengehern sehr beliebt. In Hüttennähe finden sich Gipfelziele aller Schwierigkeitsgrade und zudem lassen sich in wenigen Autominuten viele weitere Ausgangspunkte für eine Skitour erreichen. Im Sommer gleicht Kühtai einer Geisterstadt und die Dortmunder Hütte hält im verlassenen Skigebiet die Stellung. Zu dieser Zeit locken ruhige Wanderungen auf den Sulzkogel und den Wetterkreuzkogel, sowie der knackige Panoramaklettersteig auf den Pockkogel.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck, bei Innsbruck weiter Richtung Bregenz bis zur Ausfahrt Zirl-Ost. Hier Richtung Kematen/Kühtai halten und über Sellrain und Gries im Sellrain bis nach Kühtai fahren. Am Ortsende von Kühtai liegt rechter Hand die Dortmunder Hütte.

Karte: Kompasskarte 83 - Stubaier Alpen (1:50 000)

Bergtouren & Skitouren :
  • Sulzkogel (3016 m), 3 ¼ bis 3 ½ Stunden
  • Pirchkogel (2828 m), 2 ¼ bis 2 ½ Stunden
  • Pockkogel (2807 m), 3 Stunden
  • Gaißkogel (2820 m), 2 ¾ Stunden
  • Wetterkreuzkogel (2591 m), 2 ¾ Stunden

Klettersteig:
  • Pockkogel (2807 m) über Panoramaklettersteig, 4 ½ bis 5 Stunden

Übergänge:
  • Bielefelder Hütte (2112 m), 4 Stunden
  • Schweinfurter Hütte (2028 m), 4 ½ Stunden
  • Peter-Anich-Hütte (1909 m), 5 ½ Stunden


Dortmunder Hütte-Galerie:

Die Dortmunder Hütte in Kühtai
[Großbild]
Eine der wenigen Alpenvereinshütten, ...
[Großbild]
...die direkt mit dem Auto erreicht werden können
[Großbild]
 
 
Die Hüttenfront von der Terrasse aus betrachtet
[Großbild]
Die Hütte liegt am Ortsrand von Kühtai
[Großbild]