Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 15 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Julian aus Neuhausen:
empfehlenswert
02.10.18  Nach 14 Jahren am Sonntag mal wieder der Notkarspitze einen Besuch abgestattet. Immer noch eine sehr schöne Wanderung, aber sehr gut besucht, ganz im Gegensatz zu früher. Der Steig kurz nach dem Ochsensitz Richtung Ettaler Mühle scheint nicht mehr beschildert zu sein und ist ein bisschen versteckt. Wir sind sogar erst vorbeigelaufen und mussten noch mal umdrehen. Auch im Tal, wo der Steig auf den Wanderweg trifft, gibt es kein Schild (mehr?). Ansonsten ist der Steig gut mit Drahtseilen und einer windigen Alu-Leiter ausgebaut, aber sehr steil. Bei Nässe eher nicht für den Abstieg zu empfehlen.
Eintrag von Michael aus Mühlingen:
sehr empfehlenswert
13.08.18  Bin die selbe Tour wie oben beschrieben am 10.08.18. gelaufen. Bin gegen 6 Uhr an der Ettaler Mühle gestartet und war 9:15 Uhr am Gipfel. Habe keine Menschenseele gesehen aber dafür im Kar etliche Gämse. Selbst am Gipfel lagen 5 genossen. Wetter war super. Nach dem Ochsensitz bin ich auch links runter, jedoch hat mir der Weg leichte Probleme gemacht. Bin sehr trittsicher und erfahren, jedoch nicht ganz schwindelfrei, dementsprechend musste ich mich oft motivieren. Aber es ist alles zuschaffen.
Tolle Tour, welche ich im DAV gelesen habe
Eintrag von Judy:
sehr empfehlenswert
31.05.18  Waren am Pfingstmontag zum zweiten Mal unterwegs auf die Notkarspizte. Einfach eine schöne Tour, auf angenehmen Pfaden von Beginn an. Am Gipfel war wie meistens dort viel los, es gibt ja viele Zustiegmöglichkeiten. Wir sind noch weiter zum Brünstlkopf und dann zurück über das Griesbachtal zur Ettaler Mühle.
Eintrag von Ralf aus München:
11.04.14  Sind heute (Fr) von der Ettaler Mühle aufgestiegen. Bis zum Kar kein Problem, ab dann teilweise im Schnee. Tief eingesunken sind wir nie. Nur die letzten Höhenmeter oben am Grat sind wir etwas westlicher gagangen, um keine Lawinen auszulösen. Abstieg gen Nordost war easy.
Eintrag von Thomas aus Ingolstadt:
16.06.13  Wir sind die Tour zur Notkarspitze heute gegangen. Beim Abstieg muss man bei dem Abzweig nach links schon aufpassen, den kann man leicht verpassen. Alles in allem ist es eine schöne Tour. Besonders das Stück auf dem "Grat" zwischen Notkar- und Ziegelspitze mach richtig Spaß.
Eintrag von Sam aus Nymphenburg aus München:
08.07.12  Heute die Rundtour unternommen bei optimalem Wetter. So um 12 Uhr wurd es am Gipfel wolkig aber plötzlich hat es wieder aufgeklart.
Eintrag von Sam aus Nymphenburg aus München:
08.07.12  Heute die Rundtour unternommen bei optimalem Wetter. So um 12 Uhr wurd es am Gipfel wolkig aber plötzlich hat es wieder aufgeklart.
Eintrag von Eberhard aus München:
19.12.11  Erwähnenswert ist eine leichtere Abstiegsvariante von der Ziegelspitz über den Ochsensitz hinab nach Ettal. Dieser Weg ist vollkommen ungefährlich, wenn auch im unteren Teil im Wald durchaus recht steil. Der einzige Nachteil: Man kommt nicht an der Ettaler Mühle, sondern etwa 1 km weiter östlich - Richtung Oberau - am Parkplatz beim Ettaler Sattel raus. Wer das Auto bei der Ettaler Mühle stehen hat, der muß wohl neben der Straße entlang durch Ettal hindurch zur Mühle zurücklaufen. Wir (mein Sohn, 12 Jahre, und ich) haben die Tour am 4.11.11 von hier aus begonnen und sind umgekehrt wie beschrieben dann zur Ettaler Mühle abgestiegen. Gleiches Problem. Jemand hat uns dann mit dem Auto bis zum Parkplatz am Ettaler Sattel mitgenommen.
In jedem Fall eine lohnende Wanderung, besonders im Herbst!
Eintrag von Susanne aus Augsburg:
12.11.11  superschöne tour, konditionell nicht zu anstrengend. der aufstieg ist auch für menschen mit etwas respekt vor höhe empfehlenswert, alle stellen sind beherrschbar (wetter trocken, kein eis). der abstieg über den kleinen, auf dem hinweisschild als "gefährlich" angeschriebenen steig erfordert einige selbstbeherrschung, geht aber dank seilsicherungen und leitern.
alles in allem eine sehr empfehlenswerte tour mit tollem ausblick, gipfel aber leider immer überlaufen.
im notkar sind morgens oft große gruppen von gämsen zu sehen!
Eintrag von Marcus aus Hohenpeißenberg:
11.10.10  Super Tour die ich allerdings nicht als "schwer" bewerten würde. Auf- und Abstieg jeweils in gut 2 Stunden erledigt.
Haben beim Abstieg die "leichtere" Variante genommen und sind bei der Abzweigung gerade aus weitergegangen. Nachteil....man muss im Tal einen längeren Rückweg zum Parkplatz in Kauf nehmen.
Eintrag von Daniel und Antje aus Petershausen:
05.06.10  Heute bei super Wetter von der Ettaler Mühle übers Notkar zur Notkarspitze aufgestiegen. Toller Aufstieg. Mit ein bißchen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für jedermann zu machen. Ein bißchen Kondition sollte man jedoch schon mitbringen. Abstieg über die Roßalm und zum Schluss wunderschöner Klammdurchstieg durch die Gießenbachschlucht( unschwierig).
Eintrag von Bernd aus Obergiesing:
28.11.09  Schöne Tour mit super Aussicht.Jeweils 2Std.für Auf und Abstieg.Der Weg war leicht mit Neuschnee bedeckt.
Eintrag von Manuela aus Villenbach:
16.08.09  Am 15.08.09 von Ettaler Mühle aus auf Notkarspitze aufgestiegen und über Ziegelspitz abgestiegen. Schöne Aussicht über Wettersteingebirge und Ammergauer Alpen. Für Auf- und Abstieg benötigten wir allerdings jeweils 3 Stunden.
Eintrag von Peter aus Peißenberg:
31.10.08  Am 25.10.08 von der Ettaler Mühle aus, auf die Notkarspitze. Würde die Tour nicht als schwarz bezeichnen,höchstens rot/hellrot. Herrliche Fernsicht ins Wettersteingebirge. Abstieg über Ziegelspitz nach Ettal recht lang und unspektakulär. Ansonsten sehr zu empfehlen,besonders der Anstieg übers Notkar.
Eintrag von Simon aus Untermeitingen:
17.09.07  bei wunderschönem Bergwetter am 16.09.2007 auf der Notkarspitze


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Notkarspitze“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Julian):
02.10.18  Nach 14 Jahren am Sonntag mal wieder der Notkarspitze einen Besuch abgestattet. Immer noch eine sehr schöne ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch