Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 21 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Nils:
empfehlenswert
07.02.16  Leider war es gestern nicht möglich oder sinnvoll auf den Gipfel zu gehen, zur selben Zeit ging die Lawine in die Tirol ab. Die letzten 300 HM sollte man im Winter nur bei besten Schneebedingungen gehen.

Die super Aussicht von der Terasse der Hütte, sowie das leckere Essen machen das aber alles wett.
Eintrag von Benny:
zufriedenstellend
23.02.15  Im Winter ist die Tour echt klasse, habe noch den "Klettersteig" drangehängt, der ist im Sommer nicht wirklich spekterkulär im Winter allerdings nicht ohne.

http://benny-wandertouren.blogspot.de/2015/02/brunnstein-1619m.html
Eintrag von Thilo Unger aus Dornhan:
12.08.14  War heute, 12.8.2014, mit Langer, Seppi und Fabi auf dem Gipfel. Tolle Tour mit Einkehr im Brünnsteinhaus.
Eintrag von Barbara H. aus Taufkirchen, LKr. München:
02.07.14  Bin gestern spontan zum Brünnsteingipfel aufgebrochen, ab Parkplatz Mühlau die perfekte Wanderung für mich als zügiger Alleingeher, da wegen der teilweise steileren Forststraße keine Luft zum Ratschen bleibt... Der Klettersteig ist als sportlicher Flachländer gut zu schaffen, Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Ein wunderbarer Ausblick bis zu den Ösis hinüber. Das Gipfelkreuz ist vor 22 Jahren von meinem TrachtenSpezl Adi Haller gefertigt und in Gemeinschaftsarbeit des Trachtenvereins Brünnstoana Stamm Mchn naufgschleppt und errichtet worden. (Endlich hob i´s aa amoi gseng...)
Abstieg über den Normalweg, anfangs über die Felsen auch steil, -genau meins... Gute Katoffelsuppe im Brünnsteinhaus, Einfach ein Super Tag.
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
02.02.14  Winterbiwak von 1.2.2014 auf 2.2.2014 vor der Gipfelkapelle .
Los gings etwa gegen 17.30 vom Waldparkplatz beim Tatzlwurm , bei wenig Schnee .
Hofften auf einen schönen Sonnenaufgang, der ließ sich aber nur hinter den Wolken erahnen .... :(
Sonst war das Wetter recht angenehm !
Eintrag von Stefan aus Icking:
06.10.12  Wir waren heute bei bestem Wetter am Brünnsteingipfel.
Die Tour ist gerade für Anfänger sehr gut geeignet.
Am Gipfel findet man eine kleine Kapelle und das typische Gipfelkreuz.

Alles in allem eine sehr schöne Tour.
Eintrag von Junggeselle aus Wasserburg:
10.05.10  Ich wurde von meinen besten Freunden zum Junggesellenabschied auf den Brünnsteingipfel "entführt". Wir sind Nachts um 3:00 Uhr am Waldparkplatz Tatzelwurm los und konnten einen unglaublichen Sonnenaufgang auf dem Gipfel geniessen. Eine Gams sha uns beim Aufstieg zu, es war ein Traumhafter Tag!
Eintrag von Birgit Schönbach aus München:
13.03.10  Wir sind letztes Jahr im Sommer ab Parkplatz Sudelfeld gestartet und können die Tour nur empfehlen. Insgesamt waren wir gute 5 Stunden unterwegs.
Eintrag von Gast aus München:
03.01.10  Sind heute bis zum Brünnsteinhaus gegangen. Wunderschöne Tour und gutes Essen! Leider gab es heute keine Rodel zum ausleihen....
Eintrag von Björn aus München:
30.09.09  Am Sonntag zu zweit von der Rosengasse aus eine Bergtour zum Großen und Kleinen Traithen sowie zum Steintraithen und Brünnstein unternommen. Alle Berge zusammen an einem Tag war ne eher stramme Tour. Der Kaiserblick vom Brünnstein war vom Feinsten. Gegen Abend war es auch schön ruhig hier.
Eintrag von Duffy aus Rosenheim:
14.08.09  Bis zum Brünnsteinhaus zum Teil fies steil, von da aus über den normalen Weg (nicht Dr. Julius Mayer Weg) etwas interessanter, auf dem letzten Stück ganz schön. Als ich da war war das Wetter nicht wirklich toll, daher kann ich nicht viel über die Aussicht sagen.
Genaue Beschreibung und Bilder:
Eintrag von Stefan aus München:
03.02.09  Aufstieg von Mühlau über Rechenau mit dem Rodel bewaffnet. Ab Brünnsteinhaus via Julius Meyr Steig auf den Brünnstein. Steig z.T. eisig, Grödel daher ratsam.
Rodelbahn bei entsprechendem Zustand sehr gut (schnell, da Strecken mit 15% Gefälle).
Eintrag von Klaus, Yvonne und Gerhard aus Hergolding:
28.05.08  Wir waren am 25. Mai auf dem Gipfel, sind aber von der Rosengasse aufgestiegen.
Der Steig zum Gipfel ab Brünnsteinhaus
ist ganz nett.
Eintrag von Andrea aus München:
11.05.08  War am Freitag bei traumhaftem Wetter auf dem Brünnstein. Aufstieg von Mühlau über Rechenau, Brünnsteinhaus und Dr. Julius- Mayer- Weg schneefrei, beim Abstieg auf dem Normalweg minimalste Schneereste, meist neben dem Weg. Problemlos zu gehen, wunderschön!
Eintrag von Sandra aus LKR Aichach-Friedberg:
04.05.08  Waren gestern am Brünnstein. Im Aufstieg sind noch minimale Schneefelder zu queren, aber nicht der Rede wert. Wer jedoch den Abstieg über die Himmelmoosalm machen will sollte sich auf eine längere Schneewanderung einstellen!
Eintrag von Die Sportsäue aus Erding:
08.10.07  Eine super schöne Tour und als absolutes Highlight würden wir den Aufstieg vom Brünnsteinhaus über den Julius-Mayr-Weg bezeichnen! Das Hinweisschild am Brünnsteinhaus, welches bei der Begehung des Juluis-Mayr-Weges auf Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und alpine Erfahrung hinweist, hat durchaus seine Berechtigung. Dennoch war dies mit der schönste Teil der Tour.

Beim Abstieg vom Brünnsteingipfel in westlicher Richtung, konnten wir vier Steinböcke aus nächster Nähe (ca. 100m) beobachten. Die scheinen sich schon an den Strom aus Wanderern gewöhnt zu haben, denn man konnte sie lange und ausgiebig fotografieren und beobachten.

Alles in allem eine sehr schöne Tour und empfehlenswert. Einziger Negativpunkt: Die Wege und der Gipfel waren extrem überlaufen. Doch wird dies wohl daran gelegen haben, dass wir an einem Sonntag dort waren. Dies hatte dann auch noch zur Folge, dass von Bayrischzell bis zur A8 extremer Stau war!!! Man sollte die Schleichwege zum Umfahren also kennen.

Die Sportsäue aus Erding.
Eintrag von Thomas aus Hausham:
05.05.07  Einer der berühmtesten Aussichtswarten über dem Inntal. Der markante Brünnstein ist ein lohnendes Ziel, egal von welcher Seite er bestiegen wird. Die Aussicht auf den Wilden Kaiser ist ein Traum, der Biergarten vom Brünnsteinhaus zum Einkehren reinster Genuss!
Von der Rosengasse aus ist es am gemütlichsten, hier hat man die wenigsten Höhenmeter, noch dazu einen sehr schönen Steig sowie eine längere Rückkehr-Alternative.
Eintrag von Robert aus Landshut:
20.05.05  Am Pfingstmontag waren wir auf dem Brünnstein, eine sehr schöne ruhige Tour, mit toller Gipfelaussicht. Für trittsichere und schwindelfreie Wanderer ist der Gipfelaufstieg über den gut ausgebauten, an ein zwei Stellen ausgesetzten, Klettersteig zu empfehlen.
Einen der in der Tourbeschreibung erwähnten Steinböcke konnten wir am Südgrat des Gipfels beobachten.
Eintrag von via-ferrata.de aus Erlangen:
04.04.05  waren im juni 2005 auf dem brünnstein. vom brünnsteinhaus führt ein netter kleiner klettersteig auf den brünnstein. als tagestour auch gut mit der besteigung des hohen traithen zu verbinden.

Mehr Infos hierzu unter:

http://www.via-ferrata.de
Eintrag von Armin aus München:
08.08.03  Wirklich schöner Aussichtsberg mit markantem Gipfelaufbau. Schön zu gehen und nicht so überlaufen wie die Gipfel des Zahmen Kaisers nebenan. Etwas "Klettersteigfeeling" auf den letzten Metern zum Gipfel, aber nicht allzu anspruchsvoll.
Eintrag von Hans Remiger aus München Trudering:
30.07.03  Nette Tagestour ohne grössere körperliche Anforderungen. Die Tourbeschreibung entspricht dem was ich erlebt habe.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Brünnstein“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3.5 von 5 (2 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Nils):
07.02.16  Leider war es gestern nicht möglich oder sinnvoll auf den Gipfel zu gehen, zur selben Zeit ging die Lawine ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch