Tuxer Alpen

Largoz (2214 m)

1
Tourdaten:
Aufstieg:  2:30 Stunden
Abfahrt:  1:45 Stunden
850 Höhenmeter

Parkplatz bei der Krepperhütte (1360 m) - Largozalm (1930 m) - Largoz (2214 m)

Charakter: Leichte Skitour oder Schneeschuhtour. Im Wald bei fehlender Spur nicht ganz einfache Orientierung.

Lawinengefährdung: Gering (bei vernünftiger Routenwahl). Lawinenwarndienst beachten!

Anfahrt: Autobahn München - Kufstein - Innsbruck, Ausfahrt Wattens, weiter nach Volders (ausgeschildert). Kurz nach Ortsbeginn nach links Richtung Obervolders (kleiner Wegweiser) einbiegen und in der Folgezeit der Ausschilderung zur Krepperhütte folgen. Die letzten Meter zur Hütte werden über einen nicht asphaltierten Forstweg zurückgelegt. An der Hütte vorbeifahren und am Parkplatz kurz oberhalb der Hütte das Auto stehen lassen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Als Schneeschuh-/Skitour: Hoch über dem Inntal findet der Schneeschuh- oder Skitourengänger oberhalb der Largozalmen herrliche mäßig geneigte, freie Hänge und somit ideales Gelände vor. Der Aufstieg zu den Largozalmen durch den Bergwald ist bei fehlender Spur nicht ganz einfach zu finden. Notfalls kann man sich aber auch an die Forstwege halten und die Alm somit gar nicht verfehlen. Vom Gipfel des Largoz schweift der weitreichende Blick über das Inntal, die Stubaier Alpen, die Karwendel-Nordkette und die direkte Tuxer Nachbarschaft.

Aufstieg: Vom Parkplatz oberhalb der Krepperhütte führen zwei Forstwege weg. Direkt im Scheitelpunkt der beiden Wege beginnt der Anstieg durch den Bergwald. In südöstlicher Richtung durchsteigt man den mal mehr mal weniger dichten Wald und kreuzt dabei einige Male Forstwege, die allerdings gleich wieder verlassen werden. Hin und wieder sind rote Markierungen zu finden, die die Orientierung erleichtern. Wer wegen fehlender Spuren den Waldaufstieg meiden möchte wählt am Parkplatz den linken Forstweg und steigt über diesen bis zu den Largozalmen auf. Kurz unterhalb der Largozalmen verlässt man den Bergwald und setzt seinen Weg über freie Hänge fort. Nach 1 3/4 Stunden Gehzeit sind die Holzhütten der schön und aussichtsreich gelegenen Alm erreicht.

Nach den Almen orientieren uns an dem Hang zu unserer rechten Seite. Der kleine Sattel am oberen Ende des Hangs wird an seiner rechten Seite von einem Miniaturgipfel mit Kreuz begrenzt. Haben wir dem Hang erklommen folgen wir dem breiten Rücken, der in den mäßig steilen Gipfelhang des Largoz mündet. Wir traversieren nun in beinahe beliebiger Routenwahl den Gipfelaufbau zu seiner linken Seite hinüber. Über den schwach ausgeprägten Gipfelgrat steigen wir zu dem riesigen und schönen Gipfelkreuz empor. Das Kreuz steht dabei nicht an der höchsten Stelle. Der höchste Punkt befindet sich etwas südlich und kann mit einem Zusatzaufwand von fünf Minuten unschwierig erklommen werden.

Abstieg/Abfahrt: Mit Schneeschuhen wie Aufstieg. Mit dem Snowboard oder mit Skiern fährt man über die freien Hänge vorbei an der Largozalm zum Forstweg hinunter. Dann weiter über den breiten Forstweg, bis man auf einen beschilderten Abzweig (Rodelbahn-Skiabfahrt) trifft. Hier biegt man rechts in die Skiabfahrt ein und fährt hinunter bis zum Parkplatz oberhalb der Krepperhütte.

Einkehrmöglichkeit:
Unterwegs keine. Am Ausgangspunkt bietet sich für eine Einkehr die Krepperhütte (1350 m), Tel.: +43 (0)5224-57729, an.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1360 m - 1930 m + 1:45 1:45 Largozalmen
1930 m - 2214 m + 0:45 2:30 Largoz
2214 m - 1930 m + 0:25 2:55 Largozalmen
1930 m - 1360 m + 1:20 4:15 Parkplatz an der Krepperhütte

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben