Italien Sarntaler Alpen

Großer Ifinger (2581 m)

Charakter 4
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:00 Stunden
Höhenmeter 901 Höhenmeter

Falzeben (1680 m) - Zuegghütte (1820 m) - Kuhleiten (2362 m) - Großer Ifinger (2581 m)

Charakter: Leichte Bergtour mit kurzem Klettersteig unterhalb des Gipfels. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Kletterkönnen notwendig. Bei Nässe ist von einer Besteigung abzuraten!

Anfahrt: Von Meran Richtung Schenna halten, weiter Richtung Hafling, vor Hafling links Richtung Hafling-Oberdorf/Falzeben abbiegen. Alternativ von Bozen Schnellstraße 38 Richtung Meran, Ausfahrt Terlan, weiter Richtung Hafling, nach Hafling rechts Richtung Hafling-Oberdorf/Falzeben abbiegen. Bei der Seilbahn-Talstation parken (3 Euro Parkgebühr).

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wer auf den Ifinger geht braucht gute Nerven: Nicht nur wegen der teilweise etwas ausgesetzten Kletterei unterhalb des Gipfels, sondern auch wegen der Menschenmassen, die unter Zuhilfenahme der Seilbahn auf das Skigebiet "Meran 2000" drängen, und dort die umliegenden Almen und Hütten bevölkern. Entschädigt wird man mit einem herrlichen Rundblick, der von den Dolomiten bis zur Ortlergruppe und dem Alpenhauptkamm reicht.

Aufstieg: Vom Parkplatz in Falzeben wandern wir zuerst auf die Talstation der Seilbahn zu, und folgen dem Wegweiser Richtung Kirchsteigeralm. Nun steigen wir durch ein Waldstück empor zur Zuregghütte. Von hier folgen wir den Serpentinen der Rodelbahn bis zur Bergstation der Seilbahn. Der weitere Weg ist nun relativ flach, und von unzähligen Skiliftmasten geziert. Bei ca. 2030 Höhenmetern und nach knapp 1 1/2 Stunden Gehzeit (die Kuhleitenhütte ist linker Hand bereits in Sichtweite) zweigt ein recht unscheinbarer Pfad nach links ab (ein roter Pfeil dient als Markierung), der uns in 45 Minuten zur Kuhleiten bringt. Die Aussicht von der Hütte kann durchaus mit der vom Gipfel konkurrieren. Wer sich die Kletterei zum Ifinger sparen möchte, kann dennoch ein ähnliches Panorama genießen.

Wir wenden uns nun dem Gipfel zu, und folgen über einen steilen Pfad dem Kamm entlang bis zum Einstieg des Klettersteigs (30 Minuten). Die letzte Viertelstunde geht es seilgesichert bis zum Gipfel des Ifingers. Hierzu queren wir zuerst den Vorgipfel an seiner rechten Seite, bevor wir durch eine Einsattelung auf die linke Seite des Gipfelaufbaus wechseln, und über eine steile Passage zum Kreuz emporsteigen.

Abstieg: wie Aufstieg

Einkehrmöglichkeiten:

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1680 m - 1820 m + 0:30 0:30 Zuegghütte
1820 m - 2362 m + 1:30 2:00 Kuhleiten
2362 m - 2581 m + 0:40 2:40 Großer Ifinger
2581 m - 2362 m + 0:30 3:10 Kuhleiten
2362 m - 1680 m + 1:30 4:40 Falzeben

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Letzter Eintrag (von Stefan):
30.09.11  Wer von der Taser-Alm läuft, spart sich das Skigebiet und trifft auf die Massen erst an der Kuhleiten - dann ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch