Italien Mendelkamm

Monte Roen (2116 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:00 Stunden
Höhenmeter 753 Höhenmeter

Mendelpass (1363 m) - Halbweghütte (1594 m) - Rifugio Malga di Roméno (1773 m) - Monte Roén (2116 m)

Charakter: Einfache aber längere Bergwanderung mit diversen Einkehrmöglichkeiten. Höchster Punkt am Mendelkamm, höchster Berg der Nonsberggruppe.

Anfahrt: Von Bozen Richtung Meran, Ausfahrt Weinstraße/Mendelpass, vor Kaltern rechts zum Mendelpass abbiegen, am Pass parken. Ausgangspunkt: Der Straße nach links Richtung Roén und sofort wieder links Richtung Enzianhütte folgen

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Der Monte Roén bietet ein einzigartiges Panorma, keine Frage. Hoch droben über Kaltern schweift der Blick über die Dolomiten, über Bozen und über Brenta-, Adamello- und Ortlergruppe. Allerdings ist die Sicht während der gesamten Wanderung durch Wald und mannshohe Latschen versperrt, so dass man erst am höchsten Punkt in den Genuss dieses Ausblicks kommt.

Der Weg bis zum Gipfel zieht sich ziemlich. Für die gerademal 750 Höhenmeter Differenz ist ein Anstiegsdauer von über 2 1/2 Stunden einzuplanen.

Anstieg: Über einen breiten Forstweg wandern wir vorbei an der Enzianhütte in Richtung Halbweghütte, welche nach ca. einer Stunde erreicht ist. Der Name täuscht etwas, denn hier ist noch nicht ganz die Hälfte der Strecke zum Gipfel zurückgelegt. In einer weiteren Stunde erreichen wir das Rifugio Malga di Roméno. Ab hier wird der Weg nun steiler und in ca. 45 Minuten steht man am Gipfelkreuz und an der Gipfelmadonna des Monte Roén.

Abstieg: Wie Aufstieg

Hinweise: Wer die Tour etwas abkürzen möchte kann vom Mendelpass weiter Richtung Roén fahren (1,5 km), hier parken und mit dem Sessellift bis kurz unterhalb der Halbweghütte fahren. Der Mendelpass selbst ist auch ab Kaltern mit der Standseilbahn erreichbar. Zum Gipfel führt außerdem ab der Überetscher Hütte (1773 m, ab dem Rifugio Malga di Roméno ausgeschildert) ein Klettersteig (Via Ferrata Cima Roén).

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Letzter Eintrag (von Markus Neumann):
29.08.10  Bei optimalem Wetter am 31.07.10 bestiegen.
Grandioser lohnenswerter Panorama-Ausblick ! [weiter]

weiter zum Gipfelbuch