Österreich Dachsteingebirge

Hunerkogel (2687 m) über Skywalk-Klettersteig

Charakter E
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:15 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:00 Stunden
Höhenmeter 1000 Höhenmeter

Dachsteinstraße (1680 m) - Dachstein-Südwandhütte (1871 m) - Einstieg Sky Walk Klettersteig (2565 m) - Bergstation Hunerkogel (2687 m)

Charakter (über Sky Walk Klettersteig): Extrem schwieriger Klettersteig (E) auf den Hunerkogel - absolute Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Armschmalz erforderlich.

Besondere Ausrüstung:
Steinschlaghelm, Klettersteigausrüstung

Anfahrt: Autobahn Salzburg - Villach, Ausfahrt Eben, weiter über Eben und Filzmoos bis nach Ramsau am Dachstein. Der Ausschilderung über die mautpflichtige Dachsteinstraße bis zur Talstation der Dachstein-Seilbahn folgen, hier parken.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Vom Parkplatz aus gesehen fällt einem die Vorstellung, dass man am Fels unterhalb der Bergstation der Hunerkogelbahn bis zu dieser aufsteigen kann, nicht leicht. Belohnt werden wir jedoch mit feinster Kletterei ohne übertriebene Verwendung von Sicherheitseinrichtungen wie Trittstiften und mit atemberaubenden Tiefblicken, sowie tollstem Blick in die südlich gelegene Bergwelt – soweit man gerade die Nerven dazu hat. Es sei vorausgeschickt, dass im Sky Walk nicht wirklich erholsame Passagen enthalten sind.

Aufstieg: An der Talstation beginnt der Wanderweg zur Dachstein-Südwandhütte und von dort aus weiter zur Hunerscharte. Auf diesem Weg erwartet uns mit dem Hunerscharten-Klettersteig bereits einen leichter Eisenweg (siehe Aufstiegweg zum Hohen Dachstein). Auf 2565 Metern Seehöhe zweigen wir vom Hunerscharten-Klettersteig nach links in den Sky Walk ab. Eingangs queren wir auf einem Band über A- und später B/C-Passagen bis zum ersten steilen Pfeiler. Dort geht es sehr steil bergauf und die Trittstifte sind hier auch schwer von Nöten, auch wenn es im ersten Anblick nicht so streng wirkt. Am Ende dieses ersten Pfeilers erwartet uns auch noch eine leicht überhängende Kletterei.

Im Anschluss folgt eine Plattenquerung (D), die in einer mit einem kurzen Riss durchgezogenen Steilwand mündet. Am Plattenende queren wir kurz zum Pfeiler. Nun klettern wir gewohnt ausgesetzt höher über eine anhaltende D/E-Passage. Die Muckis schreien merklich auf und sehnen sich nach Ruhe, während auf der Plattform an der Hunerkogel-Bergstation interessierte Beobachter mein Treiben in der Wand beobachten und fotografieren. Endlich erreichen wir eine kurze Linksquerung, die D-Passage lässt schon fast ein „Ruhe-Gefühl“ aufkommen. Nun geht es aber nochmals steil aufwärts in die Schlusswand und wir genießen den atemberaubenden Tiefblick. Die C-Querung durchschritten erreichen wir das Ende des Klettersteigs, über einen leichten Grat wandern wir zum Ausstieg und wir betreten das Gelände der Bergstation. Wir sind an der Sky Walk Plattform angekommen.

Abstieg: Die entspannte, gelenkschonende Art ist die Gondelfahrt zurück zum Parkplatz (die Talfahrt kostet 18,50 Euro, die Mautgebühr von 5,00 Euro ist enthalten), oder innerhalb von zwei Stunden über den Hunerscharten-Klettersteig und die Dachstein-Südwandhütte zum Ausgangspunkt zurückzukehren

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:
Dachstein-Südwandhütte (1871 m), privat, Tel.: +43 (0)3687/81509, geöffnet von Ende Mai bis Anfang November

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1680 m - 1871 m + 0:30 0:30 Dachstein-Südwandhütte
1871 m - 2565 m + 1:45 2:15 Einstieg Sky Walk Klettersteig
2565 m - 2687 m + 1:00 3:15 Hunerkogel
2687 m - 1871 m + 1:40 4:55 Dachstein-Südwandhütte
1871 m - 1680 m + 0:20 5:15 Talstation Hunerkogelbahn

Autor: Matthias Hauser
zu den Bildern

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben