USA Death Valley National Park

Ubehebe Peak (1730 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  1:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:00 Stunden
Höhenmeter 600 Höhenmeter

Death Valley (1130 m) - Ubehebe Peak (1730 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung, allerdings sollte man sich die Eigenheiten, die eine Wüstenregion mit sich bringt, zu Gemüte führen!

Anfahrt: Vom Furnace Creek aus geht es nördlich Richtung Scotty´s Castle. Kurz nach der Fee-Station halten wir uns aber links und folgen den Wegweisern zum Ubehebe Krater (hier sollte man einen kleinen Zwischenstopp einlegen und den Krater bewundern). An der Teakettle-Junktion geht es geradeaus weiter bis nach etwa 6 Meilen die Informationstafel des Racetrack erreicht ist.

Zu Beginn der Tour sollte man sich eine Viertelstunde Zeit nehmen und die Felsinsel inmitten des ausgetrockneten Sees besichtigen. Die Kiesfelder am Fuße der Felsen bilden Strände, ohne jemals Wasser zu erreichen. Am südlichen Ende des Sees sind die „moving Rocks“ zu bestaunen. Felsbrocken, die, vermutlich durch starke Winde, über die glatte, in der kalten Jahreszeit oft eisige, Oberfläche getrieben werden. Gesehen hat dies allerdings noch niemand. Die Spuren, die die Felsen in dem ausgetrockneten See hinterlassen, bestätigen allerdings diese Theorie.

Aufstieg: Die eigentliche Bergtour beginnt auf der anderen Seite der Straße. Zunächst geht es querfeldein auf den Berg zu. Nach einiger Zeit kristallisiert sich ein Weg aus der ausgetrockneten Steppenlandschaft. Langsam wird der Weg ein bisschen steiler. Jede menge trockene Büsche säumen den Weg. Nach ein paar Serpentinen ist bald der Sattel der Bergkette erreicht. Es eröffnetet sich eine wunderschöne Aussicht in das westlich vom Gipfel gelegene Tal.

Auf der Westseite geht es nun weiter. Wir folgen dem Grad in südliche Richtung und erreichen den kleineren Gipfel. Jetzt geht es erst noch einmal ein paar Meter bergab. Nach einem kurzen Aufstieg ist der Gipfel des Ubehebe Peak erreicht. Sogar ein Gipfelbuch lässt sich in dieser einsamen Gegend finden.

Die Aussicht über den Racetrack und der übrigen Region sucht sicherlich seines gleichen.

Abstieg: Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 1130 m - 1730 m + 1:30 1:30 Ubehebe Peak
Abstieg 1730 m - 1130 m + 1:00 2:30 Death Valley

Tom Lindner   
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Ubehebe Peak“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
11.03.06   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch