München & Umgebung

Karlstor

Das Karlstor war Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung

Das Karlstor befindet sich im Westteil der historischen Altstadt. Wie das Sendlinger Tor und das Isartor gehörte das Karlstor zur mittelalterlichen Stadtbefestigung. Heute wird das Tor als Durchgang von der Sonnenstraße und vom Karlsplatz (Stachus) zur Fußgängerzone in der Neuhauser Straße, die weiter über die Kaufingerstraße zum Marienplatz führt, genutzt.

Erstmals erwähnt wurde das Karlstor im Jahre 1302

Ludwig der Bayer gab im Zuge der großen Stadterweiterung eine zweite Stadtmauer in Auftrag, die in den Jahren 1285 bis 1347 entstand. Das Karlstor, welches damals noch den Namen Neuhauser Tor trug, wurde erstmals 1302 erwähnt. Unter Kurfürst Karl Theodor wurden im Jahre 1791 die Türme des Neuhauser Tors umgestaltet. Seit dem Umbau trägt das Tor der ehemaligen Stadtbefestigung den Namen Karlstor. 1857 wurde durch eine Explosion der Hauptturm so schwer beschädigt, dass dieser abgerissen werden musste. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Karlstor schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Wiederaufbau erfolgte in einer etwas vereinfachten Version. Zuletzt wurde das Karlstor im Jahre 1994 renoviert.

Den Torbogen zieren Münchner Berühmtheiten

Vom Torborgen blicken berühmte Münchner Persönlichkeiten auf die Besucher herunter. Einer der prominenten Köpfe gehört dem Finessensepperl (1763 - 1828), der zu seiner Zeit ein berühmter Liebesbriefträger und Stadtnarr war. Mit dem Hofnarr Prangerl (1745 - 1820) wacht am Karlstor der letzte bayerische Hofnarr. Die drei musizierenden Kinder am Tordurchgang stammen vom ursprünglichen Fischbrunnen am Marienplatz. Nach der Neugestaltung des Brunnens Mitte der 90er-Jahre erhielten sie am Karlstor eine neue Heimat.

Erreichbar ist das Karlstor über die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) mit den S-Bahn-Linien S1 bis S8 und den U-Bahn-Linien U4 und U5.

Passende Artikel bei Amazon.de:

Karlstor-Galerie:


Karte vergrößern
Bergpartner-Suche
vor 17 Stunden
Bergbegeisterte Gipfelstürmerin an Naturfreak, auf welchem Gipfel bist du? in welcher Felswand hängst am Seil? oder drehst grad deine ... (28.11.)  [weiter]

zur Bergpartner-Suche (59 Einträge)