Österreich Rätikon

Geißspitze (2334 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  4:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  3:00 Stunden
Höhenmeter 1350 Höhenmeter

Latschau (985 m) - Lindauer Hütte (1744 m) - Geißspitze (2334 m)

Charakter: Technisch einfache und lange Bergwanderung auf einen schönen Aussichtsgipfel am Rande des Gauertals.

Anfahrt: Von München über die A 96 nach Lindau. Von Lindau weiter über die Landesgrenze Richtung Bregenz fahren und der A 14 über Dornbirn und Feldkirch nach Bludenz folgen. Dort an der Ausfahrt 61-Bludenz-Montafon die Autobahn verlassen, in die B 188 einbiegen und über Sankt Anton in Vorarlberg nach Tschagguns fahren. In Tschagguns kurz nach dem Bahnhof rechts Richtung Latschau abbiegen und bis zum Stausee hinauf fahren. Dort links ins Gauertal einbiegen und am Wanderparkplatz rechts der Straßenseite das Auto abstellen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Kufstein oder über Lindau nach Bludenz und von Bludenz weiter mit der Regionalbahn nach Tschagguns (Fahrplan und Buchung). Von Tschagguns mit der Bus-Linie 1 bis Latschau Kraftwerk (zur Fahrplanauskunft).

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:


Die Geißspitze im Rätikon ist der Hausberg der Lindauer Hütte. Vom Schutzhaus lässt sich der schöne Aussichtsgipfel über den Geißspitzsteig in 1 ½ Stunden erwandern. Vom Gipfel hat man einen herrlichen Nahblick über das Gauertal zur Sulzfluh, zu den Drei Türmen und zur Drusenfluh. Weiter im Westen erblicken wir die Schesaplana und die Zimba, im Nordosten schauen wir hinüber zum Lechquellengebirge mit der Roten Wand und dem Spuller Schafberg. Die Geißspitze wird auch häufig über den Golmer Höhenweg bestiegen, der von der Bergstation am Golm über den Latschätzkopf herüber führt.

Aufstieg: Von Latschau folgen wir den Wegweisern Richtung Gauertal und Lindauer Hütte. Der Weg bis zur Hütte erfolgt über einen breiten Fahrweg, und nimmt ca. 2 ½ Stunden in Anspruch. Das Panorama während des Aufstiegs ist grandios: Sulzfluh und die Drei Türme des Drusenfluhs bilden eine gewaltige, hochalpine Kulisse.

Von der Hütte sind es noch ca. 1 ½ Stunden über den Geißspitzsteig bis zum Gipfel. Der Name hört sich anspruchsvoll an, der Steig ist allerdings ein einfach zu bewältigender Pfad, der sich in Serpentinen bis zum Gipfel über den Hang der Geißspitze emporschlängelt.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Variante: Als Alternative bietet sich eine Fahrt mit der Golmerbahn auf den Golm (1900 m) und eine Höhenwanderung über das Golmer Joch (2124 m), Latschätzkopf (2219 m), Kreuzjoch (2261 m) auf die Geißspitze an (ca. 2 Stunden bis zum Gipfel, mittelschwierige Bergwanderung, Trittsicherheit erforderlich, bei Nässe eventuell heikel, unterwegs keine Einkehrmöglichkeit).

Einkehrmöglichkeit:
Gauertalhütte (1222 m)

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Lindauer Hütte (1744 m), DAV Sektion Lindau, Tel.: +43 (0)664 503 34 56. Geöffnet von Ende Mai bis Mitte Oktober und von Weihnachten bis Ende März.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
985 m - 1744 m + 2:30 2:30 Lindauer Hütte
1774 m - 2334 m + 1:30 4:00 Geißspitze
2334 m - 1774 m + 1:00 5:00 Lindauer Hütte
1774 m - 985 m + 2:00 7:00 Talstation Golmerbahn

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Geißspitze“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Wolfram Ebinger ):
04.07.13  Montag, 01.07.2013:

meinen heutigen arbeitsfreien Werktag bei herrlichem Bilderbuchwetter und ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch