Österreich Leoganger Steinberge

Hochzint (2246 m)

Charakter 3
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  4:15 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:15 Stunden
Höhenmeter 1358 Höhenmeter

Parkplatz Passauer Hütte bei Ullach (788 m) - Passauer Hütte (2033 m) - Hochzint (2246 m)

Charakter: Der Hochzint, ein kleinerer Gipfel der Leoganger Steinberge, ist leicht von Ullach aus über die Passauer Hütte zu erreichen. Die wenigen und auch nur mäßig schwierigen Passagen sind mittels Fixseilen gesichert. Am Gipfel wird man mit einer Aussicht auf die 3000 Meter hohen Berge des Alpenhauptkamms belohnt.

Anfahrt: Von München kommend auf der Autobahn München - Innsbruck (A93) die Ausfahrt Kufstein Süd nehmen. Weiter Richtung Felbertauern/St. Johann fahren. In St. Johann in Tirol der Staatstraße 164 nach Leogang folgen. Dort beim Café Ritter Richtung Rosental links abbiegen. Nun immer den Wegweisern zum Parkplatz der Passauer Hütte folgen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:

Aufstieg: Vom Wandererparkplatz folgen wir auf einer breiten Forststraße den Wegweisern zur Passauer Hütte. Nachdem wir einen Bach und linker Hand einen Grillplatz passiert haben, wird der Weg nach einem Weidegatter zum Pfad. In wenigen Serpentinen haben wir über Almwiesen den Wald erreicht. Auf dem Naturlehrpfad erklären uns am Wegesrand regelmäßig Schilder über die heimische Fauna und Flora auf. Mit etwas Glück kann man hier auch Gämsen beobachten, die in der Schotterrinne rechts gewagte Kletterkunststücke darbieten.

In 1460 Meter Höhe erreichen wir den Kaserstein, einen Rastplatz, in deren unmittelbarer Umgebung einige Kettensägekunstwerke zu bewundern sind. Hier werden die Bergsteiger auch angehalten, dem Passauer Hüttenwirt ein Scheit Holz für den Winter mitzunehmen. Weiter geht es, nun zunehmend durch Latschenfelder, teils durch Drahtseile gesichert auf das Hochtor zu. Hier zweigt rechts der Leoganger Klettersteig Süd ab. Unser Weg führt jedoch nach dem Hochtor weiter durch einen felsigen Kessel. Auch hier sind schwierigere Passagen durch Fixseile gesichert.

Am Ende des Kessels thront die Passauer Hütte. Wer will, kann sich hier natürlich stärken, wir ziehen es jedoch vor, erst den Gipfel des Hochzints zu erklimmen, von dem wir noch ca. 45 Minuten entfernt sind. Hierzu geht es hinter der Hütte auf den Sattel zwischen Birnhorn und Hochzint zu. Auf dem Sattel halten wir uns wieder links und erreichen schon bald den Gipfel.

Im Osten, hinter der Passauerhütte, erhebt sich die Westliche Mitterspitze (2160 m), welche durch zwei bekannte Klettersteige zu erreichen ist, den Leoganger Klettersteig Süd und Nord. Nach Süden hat man einen wunderschönen Blick auf den Alpenhauptkamm, vorausgesetzt, dass das Wetter mitspielt. Im Westen zeigt das Birnhorn, dass es neben den beiden Klettersteigen in dieser Bergkette noch weitere Herausforderungen gibt.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Passauer Hütte (2033 m), DAV Passau, Tel.: +43 (0)664 / 3378529, geöffnet von Pfingsten bis Ende September

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
788 m - 2033 m + 3:30 3:30 Passauer Hütte
2051 m - 2246 m + 0:45 4:15 Hochzint
2246 m - 2033 m + 0:30 4:45 Passauer Hütte
2033 m - 788 m + 1:45 6:30 Parkplatz der Passauer Hütte (Ullach)

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Hochzint“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Tom):
31.05.09   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch