Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 5 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Dirk aus Remscheid:
nicht empfehlenswert
24.06.19  Haben heute versucht zur Pleisspitze zu gehen und sind kurz nach dem Ort auf Massen von Schnee gestoßen die den Weg so weit man ins Tal sehen konnte unter sich bedeckt hat. Der Bach hatte sich unter dem Schnee einen Tunnel geschaffen so das man nicht sicher sein konnte irgendwo einzubrechen. Deshalb hier aus Sicherheitsgründen abgebrochen.
Eintrag von Nicole aus Allgäu:
sehr empfehlenswert
12.08.18  War heute in aller Frueh mit meinen Kindern (11-15 Jahre) von Bichelbaechle hochgegangen. Vorteil war das wir relativ lange im Schatten hochwandern konnten. Erst an der Gabelung zur "Wand"; Lermoos und Bleispitz kam die Sonne auf. Der Weg nach oben ist wunderschoen begleitet von einem tollen Blick auf die Felswand, zieht sich dann jedoch gegen Ende hin noch einmal. Bei trockenem Boden ist der Weg prima zu gehen. Bei Naesse jedoch koennte es im oberen Teil recht matschig werden. Eine gute Tour für Hund & Kinder. Wasser gibt`s unterwegs an einen Brunnen.
Eintrag von Steffen K. aus München:
sehr empfehlenswert
13.06.17  Nachdem wir bereits am Samstag von Lermoos durch Schrofengelände auf den Gipfel des Grubigsteins [2233m, der im übrigen hier seinen einen eigenen Eintrag verdient] gestiegen sind haben wir die Nacht auf der Wolfratshauser Hütte [schön gelegen auf 1751m - mit Zugspitzblick ] verbracht um früh am Sonntag, 11.06., auf das grasige Haupt der Pleisspitze zu steigen.

Hierzu wandert man von man von der Hütte aus wieder ca. 300 hm steil bergab ins Gartnertal und geht, von neugierigen Rindern beäugt, an einem Schilderbaum vorerst weglos über eine Weide bergan. Nachdem man die Weide verlassen hat zeigen sich wieder deutliche Wegspuren. Der Weg zieht sich unschwierig, aber recht "zach" und lang das Tal hinauf bis man am Sommerbergjöchle auf die in der Tourbeschreibung genannte Beschilderung trifft. Hier geht es nun rechts hoch und steil bergan.
Nach ca einer halben Stunde erreicht man dann das schöne Gipfelkreuz der Pleisspitze und kann bei Brotzeit und klarer Sicht den Blick ins Außerfern, ins Allgäu, zu den Ammergauern, zur Zugspitze und auch ins Karwendel schweifen lassen. Bei guter Sicht sind selbst die westlichen Gipfel der bayrischen Voralpen gut zu erkennen.

Abstieg erfolgte anfangs steil, später moderat herunter über das Sonnenbergjöchle direkt nach Berwang-Bichlbach.
Auf- und Abstieg ca. 3h.

Wunderschöne Tour und in Kombi mit Grubigstein und Wolfratshauser Hütte auch perfekt machbar als 2-Tages-Überschreitung von Lermoos nach Bichlbach!
Eintrag von Bernd aus Obergiesing:
22.05.11  Bin heute die auf die Pleisspitze gegangen. Der Steig war durch den Regen vom Vortag sehr rutschig.Schöne Sicht oben.Bin dann vom Sommerbergjöchle auf die Gartner Wand und über diese nach Bichelbächle ab.Super Felstour auf und über die Gartner Wand.
Eintrag von Sam aus Nymphenburg:
11.07.10  Gestern waren wir auf diesem "Grashügel" und haben tatsächlich auch nur 2,5 Stunden dafür gebraucht. Am Gipfel dann mit viel fliegenden Ameisen den Ausblick auf die Zugspitze ausgedehnt genossen.


Anzeige

Gipfelbuch


Gesamtbewertung der Tour „ Pleisspitze“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3.5 von 5 (3 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Dirk):
24.06.19  Haben heute versucht zur Pleisspitze zu gehen und sind kurz nach dem Ort auf Massen von Schnee gestoßen die ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch
Anzeige