Rumänien Trascau-Gebirge

Varful Ugerului (1285 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:00 Stunden
Höhenmeter 715 Höhenmeter

Coltesti (570 m) - Varful Ugerului (1285 m)

Charakter: Einfache Bergwanderung. Wie oft in Rumänien verlieren sich die Wege mit zunehmender Höhe. Ein wenig Orientierungssinn ist deshalb ganz nützlich. Die Aussicht auf diesem Berg ist eher mäßig. Die unberührte Pflanzenwelt auf den Hängen sucht aber ihresgleichen. Andere Wanderer trifft man bei diesem Ausflug meist nicht.

Anfahrt: 19 km nordwestlich von Auid (dt. Strassburg am Mieresch) liegt Coltesti (ung. Torockószentgyörgy, dt. Sankt Georgen), eine kleine Ortschaft, die zur Gemeinde Rimetea (ung. Torockó, dt. Eisenburg) gehört und gleichzeitig den Ausgangspunkt dieser Wanderung markiert

Aufstieg: In Coltesti parken wir das Auto und folgen der einzigen Straße, die westlich das Dorf verlässt. Noch innerhalb der Ortschaft erreichen wir nach wenigen Minuten eine Abzweigung und halten uns hier links auf die Ruinen der Burg Cetatea Coltesti zu. Am Ende des Dorfes geht es rechts und unterhalb der Ruinen der ehemaligen Burg weiter. Wir folgen immer dem blauen Kreuz auf weißen Grund. Die Anfänge der Burg reichen in das Jahr 1253 zurück. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Burg von österreichischen Truppen zerstört und nicht wieder aufgebaut.

Wer einen Abstecher zur Burg machen möchte sollte dafür etwa eine zusätzliche Stunde einplanen. Belohnt wird dies dann durch einen Ausblick auf das Tal um Coltesti und dem im Osten dahinter liegendem Piatra Secuiului mit seinen 1128 Metern. Ohne den Abstecher zur Burg erreicht man nach etwa 45 Minuten ein Verzweigung, die keine Markierung aufweist. Hier halten wir uns rechts. Es geht noch einige Meter durch offenes Gelände bis wir den Wald erreichen. Dort zeigt sich gelegentlich noch das blaue Kreuz, welches einen Hohlweg markiert, der letztendlich auf einem kleinen Sattel zwischen dem eigentlichen Berg und dem davor gelegenen Vorgipfel endet. Hier lichtet sich der Wald wieder etwas.

Mit etwas Glück entdeckt man noch den letzten Wegweiser, der geradewegs ins Gebüsch zeigt. Laut diesem sind wir noch 1,5 km und eine Stunde vom Gipfel entfernt. Ein Weg lässt sich nun nur noch schwer ausmachen. Zwischen den Büschen und Waldstücken versuchen wir uns einen Weg durch das meterhohe Gras zu bahnen. Wir gewinnen nun zunehmend an Höhe. Nach einer dreiviertel Stunde erreichen wir das flache Gipfelplateau. 10 Minuten später haben wir den höchsten Punkt erreicht.

Auch wenn die Gipfelregion kaum bewaldet ist, ist ein Blick in die Täler ist aufgrund des flachen Gipfels leider kaum möglich. Im Westen lässt sich zwischen den Bäumen Posaga erkennen. Im Osten wird ein Blick in das Seitental, aus dem wir aufgestiegen sind, erlaubt.

Abstieg: Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg oder vielmehr auf der gleichen Strecke. In etwa 2 Stunden sollten wir Coltesti wieder erreicht haben.

Einkehrmöglichkeit:
Auf der Tour keine, in Coltesti befindet sich mit dem Conacul Ssecuiesc ein für diese Region ungewöhnlich komfortables Hotel mit Restaurant, Tel.: 0040-258-768-277

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
570 m - 1285 m + 2:45 2:45 Varful Ugerului
1285 m - 570 m + 2:00 4:45 Coltesti

Tom Lindner   
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Varful Ugerului“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (2 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Tom):
02.01.09   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch