Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 3 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Judy aus Murnau:
sehr empfehlenswert
16.07.19  Anfang Juli habe ich diese schöne und anspruchsvolle Tour gemacht.
Start am Ofnerboden, Anstieg zum Kehlsteinhaus (Forst-, dann Teerweg). Ab dem Kehlstein eine Bergtour, entlang des Mannlgrats nichts für Unsichere/Beginner. Ein Klettersteigset ist zu empfehlen, Sicherheit geht vor. Über den Mannlgrat gings weiter zum Gipfel, oben am Grat entlang über groben Schotter, aber man findet den gut markierten Weg einfach. Das Gipfelkreuz ist wirklich etwas besonderes mit dem Bergkristall. Bei gutem Wetter eine fantstische Sicht ins Salzburger Land und Richtung Watzmann.
Abstieg erfolgte bei mir über den Schustersteig/Salzburgersteig zum Purtscheller Haus. Auch wenn einige ohne Sicherung entgegenkommen, mit Klettersteigset ist der Abstieg hier wesentlich angenehmer, da es extrem ausgesetzt ist. Für Erfahrene aber easy.
Vom Purtschellerhaus runter über einen Trampelpfad, dann eine sehr lange "Treppe" und zurück zum Parkplatz.

Die Tour in dieser Form empfiehlt sich nur bei sehr frühem Start, da man sonst mit den Touristen am Kehlsteinhaus in Berührung kommt. Also am Besten um spätestens 6 Uhr starten.
Eintrag von Michaela aus München:
empfehlenswert
26.09.16  Wir waren am 24.09.2016 auf dem hohen göll, und zwar mussten wir aufgrund des roßfeldrennens an dem Wochenende die tour etwas umplanen. wir haben unser Auto also am dokumentationszentrum geparkt (hier kann man allerdings kein parkticket für 2 Tage ziehen!!) und sind mit dem bus zum kehlsteinhaus rauf gefahren (kostet ja nur 14€ ;-) )
vom kehlsteinhaus ging es dann bei bestem herbstwetter über den mannlgrat auf den hohen göll. der abstieg erfolgte über den schustersteig zum purtschellerhaus auf dem wir übernachtet haben, allerdings war der untere teil total nass und dadurch echt gefährlich weil die schuhe immer weg gerutscht sind.
für den teil haben wir statt 2std. 3,5std gebraucht!
also bei nässe wirklich nicht schön!

die Wirtin auf dem purtschellerhaus ist super nett und hat sich wunderbar um uns gekümmert. preislich vollkommen ok, essen war top, sehr zu empfehlen!
Eintrag von Julian aus Obergiesing:
sehr empfehlenswert
15.10.14  Sind die Tour am 13.10.14 vom Kehlstein aus gegangen und haben im Purtschellerhaus übernachtet.

Sehr abwechslungsreiche aber anstrengende Runde in beeindruckender Landschaft. Der Abstieg über den Schusterweg ist mit "B" technisch nicht schwierig, aber sehr steil und ausgesetzt. Nicht bei Nässe gehen!

Insgesamt eine absolut empfehlenswerte Bergtour, genau wie das Purtschellerhaus. Sehr nette Hüttenwirtin.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Hoher Göll“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Judy):
16.07.19  Anfang Juli habe ich diese schöne und anspruchsvolle Tour gemacht.
Start am Ofnerboden, Anstieg zum ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch