Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 6 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Julian aus Neuhausen:
sehr empfehlenswert
22.10.18  Am 20.10.18 in Ebbs (Schanz) geparkt und mit dem ersten Bus nach Durchholzen. Von dort bei zähem Hochnebel durchs Winkelkar aufgestiegen. Die drahtseilversicherten Stellen haben wir nicht als sonderlich schwierig empfunden, für sichere Geher ist ein KS-Set nicht notwendig. Kurz vor Erreichen der Grathöhe sind wir durch die Nebeldecke gestoßen. Am Gipfel fantastische Stimmung und Aussicht bei sehr milden Bedingungen. Abstieg über die Vorderkaiserfeldenhütte nach Ebbs. Nach der Hütte zieht sich der Abstieg schon etwas und ist mit insgesamt 1600 HM auch länger als über die Nordseite. Aber die Überschreitung ist trotzdem absolut lohnenswert.
Eintrag von Werner u. Maria aus Bad Aibling-Rohrdorf:
empfehlenswert
04.10.18  Am sonntag bei Kaiserwetter haben wir mal wieder das Winkelkar mit dem herrlichen Klettersteig gepackt. Die ungesicherten Passagen sind nicht zu unterschätzen! Helm u. Klettersteigset sehr zu empfehlen. Gipfelpanorama war traumhaft. Vom Abstieg durchs egersgrinn ist abzuraten (Steig aufgelassen), extrem viel Geröll, auch auf blankem Fels, erhebliche Absturzgefahr! Besser über Ritzaualm Schanz oder Kufstein zurück (Bus oder Autostop). Totzdem sehr schöne lohnende Tour.
Eintrag von Danny aus Traunstein:
sehr empfehlenswert
26.06.17  Heute führte uns die schon fast wöchentliche Tour gleich auf 2 Berggipfel:

Pyramidenspitze (1.997 m)
Vordere Kesselschneid (2.009 m)

Insgesamt waren es 1355 absolvierte Höhenmeter in 5h55min. Eine sehr anspruchsvolle Tour mit kräftigen Kletterpassagen und losem Geröll. Die Aussicht über Tirol und das Kaisergebirge ein Traum. Zum ersten mal auch so viele Rudel an Gämsen wie sonst noch nie auf einem Haufen gesehen. Quasi unsere Wegbegleiter mit den ganzen Salamandern ;-) ... Der Abstieg über das Teils lose Gestein eine Herausforderung aber zu schaffen!
Eintrag von Rebecca aus Freising:
empfehlenswert
30.11.14  Schöne Tour in einem gar nicht so zahmen Teil des Zahmen Kaisers - vor allem, wenn man die Egersgrinn als Abstieg wählt. So kommt eine anspruchsvolle Runde heraus, die man sogar mit öffentlichen Vekehrsmitteln erreicht! Mehr Infos gibts auf meinem Blog: http://rebecca-abenteuerberge.blogspot.de/2014/11/pyramidenspitze-1997m-uber-winkelkar.html
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
02.11.13  Habe von Allerheiligen 1.11.13 auf heute oben direkt neben dem Gipfelkreuz unter freien Himmel übernachtet ! War einfach traumhaft schön !!!
Eintrag von Annette aus München:
20.08.12  Ich war am Samstag mal wieder bei Traumwetter+HITZE unterwegs. Ein Helm ist wirklich ratsam, es sind ein paar tennisballgroße Steine von oben gekommen. Den Gurt hatte ich auch dabei, aber den habe ihn nicht gebraucht. Der Aufstieg durchs Kar war bei der Hitze eine Quälerei, weiter oben wars dann etwas windig, was sehr angenehm war. Das phantastische Panorama am Gipfel entschädigt eh für alles. Werd ich sicher wieder gehen!


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Pyramidenspitze“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (4 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Julian):
22.10.18  Am 20.10.18 in Ebbs (Schanz) geparkt und mit dem ersten Bus nach Durchholzen. Von dort bei zähem Hochnebel ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch