Stubaier Alpen

Innsbrucker Hütte (2369 m)

Innsbrucker Hütte

Die Innsbrucker Hütte ist ein Stützpunkt am Stubaier Höhenweg

Bereits seit 1884 steht am Fuße des stolzen Habichts in den Stubaier Alpen ein Schutzhaus. Damals errichtete die Sektion Touristenklub des Österreichischen Alpenvereins auf der Alfairalpe eine erste Hütte. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude komplett zerstört und wurde in der Nachkriegszeit wiedererrichtet. 1982 erfolgte eine Erweiterung und Sanierung des Hauses. Heute bietet die Innsbrucker Hütte 130 Übernachtungsgästen in Zimmern und Lagern Platz. Geöffnet ist das Schutzhaus von Ende Juni bis Anfang Oktober.

Erreichbar ist die Innsbrucker Hütte ohne Aufstiegshilfen am schnellsten vom Gasthaus Feuerstein im Gschnitztal. Der Anstieg dauert von dort etwa 3 Stunden. Aus dem Stubaital erreicht man das Schutzhaus von Neder über die Pinnisalm in 3 ½ bis 4 Stunden. Der Zustieg lässt sich auch mit einer Fahrt mit dem Almtaxi zur Pinnisalm um 2 Stunden verkürzen. Alternativ gelangt man vom Ortszentrum in Neustift im Stubaital mit Unterstüzung des Elferlifts zur Pinnisalm. Von der Bergstation dauert der Übergang zur Pinnisalm über den Panoramaweg 1 Stunde. Der Weiterweg zur Innsbrücker Hütte nimmt weitere 1 ½ bis 2 Stunden in Anspruch.

Das begehrteste Gipfelziel an der Innsbrucker Hütte ist der Habicht (3277 m). Der Aufstieg, der mit zahlreichen Klettereien aufwartet und sowohl Trittsicherheit und auch Schwindelfreiheit verlangt, dauert 3 Stunden. Der Hüttengipfel ist die Kalkwand (2356 m), die sich in einer Dreiviertelstunde erreichen lässt. Über die Glättegrube und den Glättenieder lässt sich mit der Glättespitze (3133 m) ein weiterer Dreitausender erklimmen. Der Weg ist nicht markiert und wartet im Klettereien im 1. und 2. Schwierigkeitsgrad auf. Steinmänner erleichtern die Orientierung. Auch Freunde der Eisenwege kommen auf ihre Kosten: Auf die Ilmspitze (2690 m) führt eine knackige Ferrata, deren Begehung bis zum Gipfel etwa 3 Stunden dauert.

Die Innsbrucker Hütte ist ein Stützpunkt am Stubaier Höhenweg. Der beliebte Höhenweg leitet auf 120 Kilometern in 7 bis 9 Etappen durch die Stubaier Alpen. Auf der letzten Etappe erreicht man in etwa 7 Stunden von der Bremer Hütte die Innsbrucker Hütte, bevor es durch das Pinnistal wieder hinunter ins Stubaital geht.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Matrei. Nach der Ausfahrt der Bundesstraße 182 Richtung Brenner bis nach Steinach am Brenner folgen. In Steinach nach der BP-Tankstelle rechts in die Trinser Straße einbiegen und über Trins nach Gschnitz und weiter bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz am Ortsende nach dem Alpengasthaus Feuerstein fahren. Der Parkplatz befindet sich auf der rechten Straßenseite.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München Hauptbahnhof über Innsbruck nach Steinach am Brenner (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Steinach am Brenner weiter mit der Bus-Linie 4146 zur Haltestelle Gschnitz, Gasthaus Feuerstein (zur Fahrplanauskunft).

Aufstieg: In 3 Stunden von Gschnitz (1100 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz beim Gasthof Feuerstein spazieren wir entlang der Fahrstraße noch ein Stück taleinwärts Richtung Westen und biegen bei der ersten Möglichkeit rechts in einen Forstweg ein. Wir unterqueren die Materialseilbahn der Innsbrucker Hütte und überqueren den Gschnitzbach. Nach halten wir uns an der Verzweigung leicht links und biegen auf Höhe eines Gebäudes rechts ab. In der Folgezeit steigen wir auf einem Pfad in nordwestlicher Richtung in vielen Kehren bergauf. Auf 2000 Metern erreichen wir nach einem Rechtsbogen einen Aussichtspunkt. Von dort führt uns der Pfad nach links und bringt uns nordwärts zu einem Bach. Nach dem Überqueren des Bachlaufs wandern wir unter der Materialseilbahn hindurch und weiter zum Pinnisjoch. Vom Joch erreichen wir in südwestlicher Richtung innerhalb weniger Minuten die Innsbrucker Hütte.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Habicht (3277 m), 3 Stunden
  • Kalkwand (2356 m), 45 Minuten
  • Glättespitze (3133 m), 3 bis 4 Stunden

Klettersteig:
  • Ilmspitze (2690 m), 3 bis 4 Stunden

Übergang:
  • Bremer Hütte (2413 m), 6 bis 7 Stunden
  • Elferhütte (2004 m), 3 bis 4 Stunden

Öffnungszeiten:
Sommer: Ende Juni bis Anfang Oktober

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)5276 / 295
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: OeAV TK Innsbruck
Übernachtung:
Betten: 40
Lager: 120
Winterraum: offen (12 Lager)


Innsbrucker Hütte-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Innsbrucker Hütte“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
21.07.12  Wir haben vor unserer Habicht-Besteigung auf der Innsbrucker Hütte genächtigt. Trotz der Größe der Hütte ist sie ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Stubaier Alpen
Habicht
Habicht (3277 m)
Österreich Stubaier Alpen
Grubenkopf
Grubenkopf (2337 m)
Italien Stubaier Alpen
Weißwandspitze
Weißwandspitze (3017 m)
Österreich Stubaier Alpen
Rinnenspitze
Rinnenspitze (3000 m)
Italien Stubaier Alpen
Wetterspitze
Wetterspitze (2709 m)
Österreich Stubaier Alpen
Leitnerberg
Leitnerberg (2309 m)
Österreich Stubaier Alpen
Peilspitze
Peilspitze (2392 m)
Österreich Stubaier Alpen
Serles
Serles (2718 m)
Italien Stubaier Alpen
Burkhardklamm im Ridnauntal
Burkhardklamm im Ridnauntal
Italien Stubaier Alpen
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Österreich Stubaier Alpen
Schlicker Seespitze
Schlicker Seespitze (2804 m)
Österreich Tuxer Alpen
Stafflacher Wand
Stafflacher Wand (1430 m)
Österreich Tuxer Alpen
Vennspitze
Vennspitze (2390 m)
Italien Stubaier Alpen
Stollespitze
Stollespitze (2005 m)
Italien Stubaier Alpen
Mareiter Stein
Mareiter Stein (2192 m)
Österreich Stubaier Alpen
Zischgeles
Zischgeles (3004 m)
Österreich Stubaier Alpen
Praxmarer Grieskogel
Praxmarer Grieskogel (2712 m)
Österreich Stubaier Alpen
Lampsenspitze
Lampsenspitze (2875 m)
Österreich Stubaier Alpen
Zischgeles
Zischgeles (3004 m)
Österreich Stubaier Alpen
Roter Kogel
Roter Kogel (2832 m)
Italien Stubaier Alpen
Rosskopf
Rosskopf (2189 m)
Österreich Tuxer Alpen
Naviser Kreuzjöchl
Naviser Kreuzjöchl (2536 m)
Italien Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Italien Pfunderer Berge
Pfunderer Höhenweg
Pfunderer Höhenweg
Italien Pfunderer Berge
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Österreich Tuxer Alpen
Naviser Sonnenspitze
Naviser Sonnenspitze (2619 m)
Italien Zillertaler Alpen
Kraxentrager
Kraxentrager (2998 m)
Italien Sarntaler Alpen
Jaufenspitze
Jaufenspitze (2481 m)
Italien Pfunderer Berge
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Italien Stubaier Alpen
Fleckner
Fleckner (2331 m)
Österreich Karwendel
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Italien Sarntaler Alpen
Wannser Joch
Wannser Joch (2247 m)