Kemptener Naturfreundehaus (1442 m)

Allgäuer Alpen

Kemptener Naturfreundehaus
Ein wahrer Streichelzoo begrüßt vor allem die kleinsten Gäste des Kemptener Naturfreundehauses. Neben den Ziegen lassen ein Hund, eine Katze und Hasen das Herz der Kinder höher schlagen. Auch ein Spielplatz ist vorhanden. Die Älteren können sich an der guten Hausmannskost oder an dem Ausblick zum Alpsee erfreuen. Neben 120 Schlafmöglichkeiten bietet das Haus auch zwei Tagungsräume. Sommer wie Winter ist das Kemptener Naturfreundehaus ein guter Stützpunkt um die Gipfel der Nagelfluhkette zu erwandern.

Anfahrt: Von Kempten nach Immenstadt und dort hinter dem Friedhof im Steigbachtal losgehen oder von Immenstadt weiter Richtung Oberstaufen der B 308 folgen. In Bühl am Alpsee links halten und weiter durch Rieder fahren. Am Wanderparkplatz vor Gschwend parken.

Aufstieg:
  • Von Immenstadt über das Steigbachtal, 2 Stunden (714 Höhenmeter)
  • Von Rieder bei Bühl/Alpsee, 1 ¾ Stunden (597 Höhenmeter)

Passende Wanderkarte bei Amazon.de:
Kompasskarte 3 - Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal (1:50 000)

Touren:
Gschwender Horn (1450 m), 15 Minuten
Immenstädter Horn (1490 m), 1 Stunde

Übergänge:
Gschwenderberg Alpe (1075 m), 1 Stunde

Kemptener Naturfreundehaus-Galerie:

Kemptener Naturfreundehaus
[Großbild]
Der Spielplatz
[Großbild]
Blick zum Alpsee
[Großbild]
 
Streichelzoo
[Großbild]
Hüttenschild
[Großbild]
Hüttenwirt
[Großbild]