Allgäuer Alpen

Alpe Gschwenderberg (1075 m)

Alpe Gschwenderberg

Die Alpe Gschwenderberg liegt über dem Alpsee auf der Nordseite des Gschwender Horns

Seit über 300 Jahren thront über dem Alpsee an den Nordhängen des Gschwender Horns die Alpe Gschwenderberg. Vom Weiler Gschwend ist die Alm in einer Wanderung von einer guten halben Stunde erreichbar. Bewirtschaftet ist die Jausenstation zur Wandersaison von Anfang Mai bis Oktober. Im Sommer 2019 ist die Alm nur an den Wochenenden und an Feiertagen offen. Im Winter ist von Weihnachten bis Mitte März jeweils Samstag und Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Hungrige Wanderer werden auf der Alpe mit almtypischen Brotzeiten und Mehlspeisen wie Apfelstrudel versorgt. Bei der Zubereitung der Brotzeiten wird auf die Verwendung regionaler Zutaten geachtet. Die Erfrischungsgetränke werden vor der Alm im Brunnen mit Quellwasser gekühlt. Die Jüngsten unter den Besuchern können sich am almeigenen Spielplatz die Zeit vertreiben.

Zur Alm gehört mit der Hirtenwohnung eine Schlafmöglichkeit für 4 bis 5 Personen. Die Selbstversorgerwohnung ist mit einer Dusche, einer Küche und einem Kaminofen ausgestattet. Übernachtungsgäste können mit einem Auto hinauf bis zur Alm fahren. Im Winter ist eine Übernachtung nur in den Weihnachtsferien möglich.

Der Hausberg der Alpe, das Gschwender Horn (1450 m), ist von der Hütte in etwa einer Stunde erreichbar. Der Übergang zur südöstlich des Gipfels gelegene Kemptener Naturfreundehaus (1442 m) dauert ebenfalls eine Stunde. Zwei Stunden benötigt man, um dem Immenstädter Horn (1490 m) aufs Haupt zu steigen. In 30 Minuten gelangt man von der Alm zur Bärenfalle. Von dort kann man mit der Sommerrodelbahn des Alpsee Coasters hinunter ins Tal rasen.

Anfahrt: Autobahn München - Lindau, Ausfahrt Buchloe West. Im Anschluss über die B 12 in Richtung Kempten fahren und kurz vor Kempten der A 7 Richtung Füssen zum Dreieck Allgäu und weiter der A 980 zur Ausfahrt Waltenhofen folgen. Nach der Aufahrt über die B 19 Richtung Immenstadt dahren und östlich von Immenstadt in die B 308 Richtung Oberstaufen einbiegen. Nach dem Kleinen Alpsee und dem Abzweig zur Ortsmitte von Bühl bei der nächsten Gelegenheit links Richtung Rieder abbiegen. Durch Rieder hindurch fahren und am Wanderparkplatz vor dem Weiler Gschwend das Auto abstellen.

Mit der Bahn: Mit der Bahn von München Hauptbahnhof nach Kempten und von Kempten weiter Richtung Oberstdorf nach Immenstadt. Von Immenstadt mit der Bus-Linie 39 Richtung Oberstaufen zur Haltestelle Bühl B308, Immenstadt i. Allgäu (Fahrplan und Buchung). Von Bühl am Alpsee zu Fuß nach Rieder und von dort über den Fahrweg bzw. weiter nach Gschwend und über den Wanderweg hinauf zur Alpe Gschwenderberg. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Bühl.

Aufstieg: In 35 Minuten von Gschwend (213 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz am Weiler Gschwend folgen wir der Straße noch ein Stück weiter nach Westen und wenden uns an der ersten Kreuzung nach links. Durch den schattigen Bergwald und über Lichtungen wandern wir in südlicher Richtung innerhalb von einer guten halben Stunde hinauf zur Alpe Gschwenderberg.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mai bis Oktober (2019 zur Sommersaison nur an Wochenenden und Feiertagen). Im Winter von Weihnachten bis Mitte März jeweils Samstag und Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8322/606737
Mobil: +49 (0)175/1531363
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 5


Alpe Gschwenderberg-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Letzter Eintrag (von Peter Kraft):
20.06.10  Hallo, Ich war jetzt schon öfters auf der Alpe Gschwenderberg. Sie ist eine der tollsten Alphütten die ich bis jetzt ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Allgäuer Alpen
Stuiben
Stuiben (1749 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Hochgrat
Hochgrat (1834 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wannenkopf
Wannenkopf (1712 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sonnenkopf
Sonnenkopf (1712 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Rubihorn
Rubihorn (1957 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sorgschrofen
Sorgschrofen (1635 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Toreck
Toreck (2016 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Lachenspitze
Lachenspitze (2126 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Großer Widderstein
Großer Widderstein (2533 m)
Österreich Tannheimer Berge
Aggenstein
Aggenstein (1985 m)
Österreich Bregenzerwald
Kanisfluh
Kanisfluh (2044 m)
Österreich Tannheimer Berge
Rote Flüh
Rote Flüh (2108 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Großer Krottenkopf
Großer Krottenkopf (2656 m)
Österreich Tannheimer Berge
Hahnenkamm
Hahnenkamm (1938 m)
Österreich Tannheimer Berge
Große Schlicke
Große Schlicke (2059 m)
Österreich Tannheimer Berge
Gehrenspitze
Gehrenspitze (2163 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Namloser Wetterspitze
Namloser Wetterspitze (2553 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Buch
Buch (1055 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Säuling
Säuling (2048 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Tschachaun
Tschachaun (2334 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Koflerjoch
Koflerjoch (1861 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Auerberg
Auerberg (1055 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Branderschrofen
Branderschrofen (1879 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Galtjoch
Galtjoch (2109 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Kogelseespitze
Kogelseespitze (2647 m)
Österreich Lechquellengebirge
Spuller Schafberg
Spuller Schafberg (2679 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Thaneller
Thaneller (2341 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Roter Stein
Roter Stein (2366 m)