Ortlergruppe

Marteller Hütte (2585 m)

Marteller Hütte

Die Marteller Hütte im Martelltal ist Ausgangspunkt für viele Ski- und Hochtouren in der Ortlergruppe

  • Seit 1980 erfreut sich die Marteller Hütte im Martelltal über zahlreiche Besucher
  • Im Winter ist die urige Hütte vor allem bei Skitourengehern beliebt, die dem Monte Cevedale oder der Zufallspitze einen Besuch abstatten wollen
  • Auch Tagesausflügler, die beispielsweise den Gletscherlehrpfad erwandern, kehren gerne in der Marteller Hütte ein.

Hüttenporträt:

Vergleichsweise jung ist die erst 1980 vom Südtiroler Alpenverein erbaute Marteller Hütte und trotzdem weit über die Grenzen Südtirols bekannt. Das gute Essen und die perfekte Lage machen die Schutzhütte zum idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Skitouren und Hochtouren. Oft ist der Monte Cevedale oder die bereits von der Hütte aus sichtbare Zufallspitze das Ziel vieler ambitionierter Bergsteiger. Mit den Veneziaspitzen, der Köllkuppe oder den Drei Kanonen stehen weitere, auch wenn nicht so bekannte, aber mindestens genauso attraktive Gletscherhochtouren, auf dem Programm der Besucher.


Der Ausblick vom Monte Cevedale (3769 m), Ortlergruppe

Ein weiteres Highlight in Hüttennähe ist der Konzentschatter Wasserfall. Im Winter kommen dort Eiskletterer auf ihre Kosten. Aber auch wenn man nicht selbst im Eis Hand anlegt, ein Hingucker ist der zugefrorene Wasserfall allemal und das auch im Sommer, wenn die Wassermassen zu Tal plätschern.


Der Ausblick von der Köllkuppe (Cima Marmotta) auf die Berge der Ortlergruppe und weitere.

Anfahrt:

Von Meran kommend auf der SS38 Richtung Reschenpass ins Vinschgau fahren. Bei Latsch ins südlich gelegene Martelltal einbiegen. Über Morter dem Straßenverlauf am Zufrittsee vorbei bis zum Ende der Passstraße folgen.

Aufstieg:

Vom Parkplatz am Ende der Passstraße erreicht man wahlweise über den Wirtschaftsweg zur Zufallhütte und weiter auf dem Weg Nummer103 die Marteller Hütte (ca. 1 ½ Stunden) oder im Sommer über den Schluchtenweg. Gerne wird auch der etwas längere Gletscherlehrpfad für den Aufstieg genutzt (ca. 2 ½ Stunden).

Passende Artikel bei Amazon.de:

Ski- & Hochtouren (Gehzeiten bis Gipfel):

  • Köllkuppe - Cima Marmotta (3330 m), 3 Stunden
  • Zufallspitze (3757 m), 4 ½ Stunden
  • Drei Kanonen - Cima Tre Cannoni (3276 m), 2 ½ Stunden
  • Monte Cevedale (3769 m), 5 Stunden
  • Östliche Veneziaspitze (3320 m), 3 ½ Stunden

Bergtouren (Gesamtgehzeit):

  • Gletscherlehrpfad, 10 km Rundweg, ca. 5 Stunden
  • Vorderer Rotspitz (3033 m), 5 Stunden

Übergang:


Öffnungszeiten:

Anfang März bis Anfang Mai und Mitte Juni bis Mitte Oktober

Kontaktdaten:

Telefon: +39 349 284 3370
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: Sektion Martell des AVS

Übernachtung:

Betten: 40
Lager: 19
Winterraum: 10 Lager


Marteller Hütte-Galerie:


Karte vergrößern
Anzeige

Hüttenbuch


Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben
Anzeige



Touren in der Umgebung:


Italien Ortlergruppe
Monte Cevedale
Monte Cevedale (3769 m)
Italien Ortlergruppe
Cima Marmotta - Köllkuppe
Cima Marmotta - Köllkuppe (3330 m)
Italien Ortlergruppe
Lyfispitze
Lyfispitze (3352 m)
Italien Ortlergruppe
Hintere Schöntaufspitze
Hintere Schöntaufspitze (3325 m)
Italien Ortlergruppe
Monte Cevedale
Monte Cevedale (3769 m)
Italien Ortlergruppe
Suldenspitze
Suldenspitze (3376 m)
Italien Ortlergruppe
Laaser Spitze
Laaser Spitze (3304 m)
Italien Ötztaler Alpen
Tisser Klettersteig
Tisser Klettersteig
Italien Adamello-Presanella
Cima Serodoli
Cima Serodoli (2708 m)
Italien Ötztaler Alpen
Knott Klettersteige Unterstell
Knott Klettersteige Unterstell (1460 m)
Italien Ötztaler Alpen
Hoachwool Klettersteig
Hoachwool Klettersteig
Italien Ötztaler Alpen
Similaun
Similaun (3599 m)
Italien Texelgruppe
Vellauer Felsenweg
Vellauer Felsenweg
Italien Fleimstaler Alpen
Via Ferrata Burrone Giovanelli
Via Ferrata Burrone Giovanelli
Italien Brentagruppe
Croce di Fai
Croce di Fai (1460 m)
Italien Sarntaler Alpen
Knottnkino
Knottnkino
Österreich Ötztaler Alpen
Wildspitze
Wildspitze (3770 m)
Österreich Ötztaler Alpen
Wildes Mannle
Wildes Mannle (3023 m)
Italien Sarntaler Alpen
Stoanerne Mandln
Stoanerne Mandln (2003 m)
Schweiz Berninagruppe
Piz Trovat
Piz Trovat (3146 m)
Schweiz Berninagruppe
Munt Pers
Munt Pers (3207 m)
Schweiz Berninagruppe
Sass Queder
Sass Queder (3066 m)
Schweiz Berninagruppe
Piz Palü
Piz Palü (3900 m)
Schweiz Berninagruppe
Gemsfreiheit
Gemsfreiheit (3186 m)
Italien Gardaseeberge
Ferrata Ernesto Che Guevara
Ferrata Ernesto Che Guevara (1632 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Trudner Horn
Trudner Horn (1781 m)
Schweiz Livigno-Alpen
Lej da Prastinaun
Lej da Prastinaun
Italien Sarntaler Alpen
Hirzer
Hirzer (2781 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Bletterbachschlucht
Bletterbachschlucht
Schweiz Albula-Alpen
Von Madulain zur Chamanna d
Von Madulain zur Chamanna d'Es-Cha
Schweiz Livigno-Alpen
La Resgia
La Resgia
Italien Gardaseeberge
Via Ferrata Rio Sallagoni
Via Ferrata Rio Sallagoni (465 m)