Italien Ortlergruppe

Laaser Spitze (3304 m)

Charakter 3
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:45 Stunden
Höhenmeter 1370 Höhenmeter
Strecke 8,8 Kilometer

Stallwies (1931 m) - Laaser Spitze (3304 m)

Charakter: Anspruchsvolle Bergwanderung ohne Gletscherkontakt. Die Besteigung der Laaser Spitze erfordert Trittsicherheit und eine gute Kondition.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Bozen Süd. Nach der Ausfahrt nach Meran fahren und von dort weiter Richtung Reschenpass ins Vinschgau. Bei Latsch ins Martelltal und nach Ennewasser rechts Richtung Martell Dorf abbiegen. Nach der Kirche der Ausschilderung über schmale, geteerte Sträßchen bis nach Stallwies folgen. Kurz vor dem Berggasthaus Stallwies auf dem Parkplatz an der rechten Seite das Auto abstellen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
46.540339, 10.746925 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Während die Laaser Spitze (auch Orgelspitze genannt) auf Ihrer Nordseite jäh ins Vinschgau abbricht, lässt sie sich aus dem Martelltal in einer zwar etwas längeren aber unschwierigen Tour ohne Kraxeleien und ohne Gletscherkontakt aufs Haupt steigen. Schon am Parkplatz hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Bergwelt rund um das Martelltal und auf die vergletscherte Zufallspitze, die hoch über dem Ende des Tals thront. Unterschätzen sollte man die technisch einfache Tour dennoch nicht, kann die Höhe in diesen Regionen schon merklich zu schaffen machen.

Aufstieg: Wir verlassen den Wanderparkplatz nahe Stallwies und folgen der Ausschilderung Richtung Laaser Spitze. Wir wandern durch einen lichten Föhren- und Zirbenwald und erreichen nach kurzer Zeit einen weiteren Abzweig. Hier folgen wir dem Wanderweg 5 zur Orgelspitze. Langsam zieht sich der Bergwald zurück und wir steigen nun über einen immer steiler werdenden Hang zügig empor. Zurückschauend blicken wir nun auf die Giganten südlich des Martelltals wie die Zufrittspitze und die Hintere Eggenspitze. Die Gletscher rings um die stolzen 3000er haben ihre beste Zeit längst hinter sich gelassen.

Sobald wir den steilen Hang gemeistert haben erreichen wir ein Hochplateau. Über Platten geht es nun weglos aber stets gut markiert weiter in einen Kessel hinein, an dessen höchsten Punkt sich der Gipfel der Laaser Spitze befindet. Zuerst kämpfen wir uns durch ein wahres Blockgewirr, bevor wir den Rand des Kessels erreichen. Von nun an geht es über kleinere Blöcke und Schutt immer steiler werdend und mühsam empor. Auf unserer linken Seite begleiten uns schöne Ausblicke auf die Vertainspitze und den Hohen Angelus. Über einen letzten Aufschwung erreichen wir letztendlich das Gipfelkreuz der Laaser Spitze.

Am Gipfel angelangt können wir das Vinschgau und die dahinter liegenden Ötztaler Alpen überblicken. Auch lugen ein paar Dolomitengipfel im Westen empor, das Hasenöhrl verwährt uns allerdings einen weitreichenden Blick in diese Richtung.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine, am Ausgangspunkt befindet sich das Berggasthaus Stallwies (1931 m), Tel.: +39 0473 744552.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1931 m - 3304 m + 3:30 3:30 Laaser Spitze
3304 m - 1931 m + 2:45 6:15 Stallwies

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Letzter Eintrag (von Bernd):
26.08.10  Ich war am 25.7.10 auf der Laaser Spitz.Bin von Stallwies zur Schluderalm und über das Schludertal ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Italien Ortlergruppe
Lyfispitze
Lyfispitze (3352 m)
Italien Ötztaler Alpen
Tisser Klettersteig
Tisser Klettersteig
Italien Ortlergruppe
Hintere Schöntaufspitze
Hintere Schöntaufspitze (3325 m)
Italien Ortlergruppe
Monte Cevedale
Monte Cevedale (3769 m)
Italien Ortlergruppe
Suldenspitze
Suldenspitze (3376 m)
Italien Ötztaler Alpen
Similaun
Similaun (3599 m)
Österreich Ötztaler Alpen
Wildspitze
Wildspitze (3770 m)
Italien Sarntaler Alpen
Knottnkino
Knottnkino
Italien Sarntaler Alpen
Stoanerne Mandln
Stoanerne Mandln (2003 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Via Ferrata Burrone Giovanelli
Via Ferrata Burrone Giovanelli
Italien Sarntaler Alpen
Hirzer
Hirzer (2781 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Trudner Horn
Trudner Horn (1781 m)
Italien Stubaier Alpen
Fleckner
Fleckner (2331 m)
Italien Sarntaler Alpen
Wannser Joch
Wannser Joch (2247 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Bletterbachschlucht
Bletterbachschlucht
Italien Sarntaler Alpen
Jaufenspitze
Jaufenspitze (2481 m)
Italien Sarntaler Alpen
Jakobsspitze
Jakobsspitze (2741 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)
Italien Sarntaler Alpen
Villanderer Berg
Villanderer Berg (2509 m)
Italien Stubaier Alpen
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Italien Dolomiten
Schlern
Schlern (2563 m)
Italien Stubaier Alpen
Stollespitze
Stollespitze (2005 m)
Italien Stubaier Alpen
Mareiter Stein
Mareiter Stein (2192 m)
Schweiz Berninagruppe
Munt Pers
Munt Pers (3207 m)
Italien Sarntaler Alpen
Zinseler
Zinseler (2422 m)
Italien Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Italien Stubaier Alpen
Rosskopf
Rosskopf (2189 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Italien Stubaier Alpen
Weißwandspitze
Weißwandspitze (3017 m)
Italien Gardaseeberge
Via Ferrata Rio Sallagoni
Via Ferrata Rio Sallagoni (465 m)
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Stubaier Alpen
Wetterspitze
Wetterspitze (2709 m)