Pfunderer Berge

Brixner Hütte (2282 m)

Brixner Hütte

Die Brixner Hütte liegt auf der Pfannealm in den Pfunderer Bergen

Die Brixner Hütte in den Pfunderer Bergen liegt im Herzen einer eingekesselten und urigen Almlandschaft. Von der Hütte erreicht man mit der Wilden Kreuzspitze und der Wurmaulspitze zwei stolze und zudem erwanderbare 3000er. Die Wilde Kreuzspitze ist mit ihren 3132 Metern der höchste Berg der Pfunderer Berge. Für ihre Besteigung, die über das Rauhtalkoch führen wird, muss man mit einer Gehzeit von 2 ½ bis 3 Stunden rechnen. Zur Wurmaulspitze, die knapp über die magische 3000-Meter-Marke hinaus ragt, gelangt innerhalb von 2 bis 2 ½ Stunden. Die Brixner Hütte ist auch ein Stützpunkt am Pfunderer Höhenweg. Der Höhenweg leitet in 5 Tagesetappen von Wiesen bei Sterzing über die Pfunderer Berge nach Sankt Georgen bei Bruneck. Der zweite Tag bringt einen Die Straße von der Simile-Mahd-Alm über das Sengesjoch und das Rauhtaljoch zur Brixner Hütte. Von dort geht am nächsten Tag über die Steinkarscharte weiter Richtung Edelrauthütte. Erreichbar ist die Brixner Hütte am schnellsten von der Fanealm. Der unschwierige Anstieg über die Pfannealm dauert etwa 1 ½ Stunden. Im Sommer ist allerdings der Fahrweg von der Kurzkofelhütte nördlich von Vals zur Fanealm tagsüber gesperrt. Mit einem kostenpflichtigen Busshuttle lassen sich so die letzten Höhenmeter zur Fanealm zurücklegen. Von der Sektion Sektion Brixen des Deutsch-Österreichischen Alpenvereins wurde 1909 auf der Pfannealm eine Unterkunft für Selbstversorger errichtet. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Hütte vom Italienischen Staat enteignet. Schließlich verfiel die Hütte nach dem Zweiten Weltkrieg. Die heutige Brixner Hütte wurde 1973 eröffnet und 1994 erweitert.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner zur Ausfahrt Brixen. Nach der Ausfahrt den Wegweisern Richtung Pustertal/Bruneck folgen und bis nach Mühlbach fahren. Dort rechtshaltend Richtung Valser Tal abbiegen und über Vals und Jochberg zur Kurzkofelhütte fahren. Die Straße zur Fanealm ist im Sommer ab dem Parkplatz südlich der Kurzkofelhütte tagsüber gesperrt. Die Weiterfahrt erfolgt mit einem kostenpflichtigen Busshuttle zur Fanealm. In der Nebensaison kann man bis zum Parkplatz Berg am Boden hinauf fahren. Vom Parkplatz erreicht man innerhalb von 5 Minuten die Fanealm.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Innsbruck nach Brenner und von dort mit der Regionalbahn weiter nach Brixen (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Brixen mti dem Bus 401 zur Haltestelle Mühlbach, Seilbach und von dort weiter mit dem bus 412 bis Vals (Mühlbach), Kabinenbahn Jochtal (zur Fahrplanauskunft). Von dort der Straße weiter taleinwärts in nördicher Richtung zum Parkplatz südlich der Kurzkofelhütte folgen (15 Minuten, 1,1 Kiometer) und mit dem Busshuttle zur Fanealm hinauf fahren.

Aufstieg: 1 ½ Stunden von der Fanealm (570 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz Berg am Boden spaziert man in 5 Minuten zur Fanealm und schlägt dort den Weg Nr. 17 Richtung Brixner Hütte ein. Dieser bringt uns in nördlicher Richtung zur Schieferschlucht der Schramme. Den Abzweig zur Labesebenalm lassen wir im Anschluss links liegen und wandern über die Pfannealm hinauf zur Brixner Hütte.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober.
Kontaktdaten:
Telefon: 0039-0472 54 71 31
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: AVS Sektion Brixen
Übernachtung:
Lager: 40
Winterraum: offen (4 Lager)


Brixner Hütte-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Brixner Hütte“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Peter):
11.09.17  Wir waren am 22. / 23. August 2017 zu Gast. Haben uns vor der nachmittäglichen Tour zur Wurmaul noch gestärkt und ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Zillertaler Alpen
Kraxentrager (2998 m)
Zillertaler Alpen
Hochfeiler (3510 m)
Pfunderer Berge
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Pfunderer Berge
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Pfunderer Berge
Pfunderer Höhenweg
Zillertaler Alpen
Schönbichler Horn (3134 m)
Pfunderer Berge
Hochgrubbachspitze (2809 m)
Tuxer Alpen
Vennspitze (2390 m)
Pfunderer Berge
Am Joch (2405 m)
Sarntaler Alpen
Zinseler (2422 m)
Stubaier Alpen
Rosskopf (2189 m)
Stubaier Alpen
Leitnerberg (2309 m)
Pfunderer Berge
Putzenhöhe (2438 m)
Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Tuxer Alpen
Stafflacher Wand (1430 m)
Stubaier Alpen
Grubenkopf (2337 m)
Dolomiten
Astjoch (2194 m)
Sarntaler Alpen
Schrotthorn (2590 m)
Sarntaler Alpen
Königsangerspitze (2439 m)
Stubaier Alpen
Weißwandspitze (3017 m)
Stubaier Alpen
Mareiter Stein (2192 m)
Stubaier Alpen
Stollespitze (2005 m)
Sarntaler Alpen
Jaufenspitze (2481 m)
Sarntaler Alpen
Jakobsspitze (2741 m)
Sarntaler Alpen
Wannser Joch (2247 m)
Tuxer Alpen
Naviser Kreuzjöchl (2536 m)
Stubaier Alpen
Habicht (3277 m)
Stubaier Alpen
Fleckner (2331 m)
Tuxer Alpen
Naviser Sonnenspitze (2619 m)
Sarntaler Alpen
Kassianspitze (2581 m)
Stubaier Alpen
Peilspitze (2392 m)
Stubaier Alpen
Serles (2718 m)