Landsberger Hütte (1810 m)

Die Landsberger Hütte liegt oberhalb des Traualpsees im Tannheimer Tal.

Allgäuer Alpen

Landsberger Hütte
Der Aufstieg zur Landsberger Hütte, vorbei am Vilsalpsee und am Traualpsee, ist malerisch. Wie auf einer Postkarte spiegeln sich die umliegenden Berge, wie das Gaishorn oder das Geierköpfle in den kalten Gebirgsseen. Etwas Vorsicht ist beim finalen Aufstieg hinter dem Traualpsee angebracht. Der mit Ketten gesicherte Pfad führt steil durch den Fels bergauf. Alternativ kann die Hütte auch von der Sessellift-Gipfelstation des Neunerköpfle erreicht werden. Der Weg führt dann über die Strindenscharte und Gappenfeldscharte zur Hütte. Mit der Sulzspitze (2064 m) und der Schochenspitze (2069 m) bieten sich auf dieser Route auch zwei Gipfel an, die bestiegen werden können.

Ein weiteres Highlight in unmittelbarer Hüttenumgebung ist zweifelsfrei der schwere (D) Klettersteig auf die Lachenspitze. Der Eisenweg liegt in der Nordwand und kann gut von der Hüttenterrasse aus eingesehen werden. Die Lachenspitze ist aber auch über einen Wanderweg durch die Steinkarscharte zu erreichen. Mit der Roten Spitze, der Steinkarspitze oder der Leilachspitze stehen noch weitere Gipfel parat, die schön von der Hütte aus machbar sind.

Die 1929 erbaute und im Jahre 1966 erweitert Alpenvereinshütte bietet mit 130 Lagern und 30 Betten für eine Vielzahl an Gästen Platz. Reservierungen werden dort am liebsten über das Telefon angenommen, wie auf der Hüttenseite zu lesen ist.

Anfahrt: Von Kempten kommend auf der A7 bis zur Ausfahrt 137 Oy, Mittelberg fahren und dort der B310 über Wertach, Unter- und Obergschwend bis Oberjoch folgen. In Oberjoch links auf die B308 abbiegen und nach Österreich fahren, wo die Straße zur B199 wird. In Tannheim vor dem Tourismusverband Tannheim rechts auf die L262 nach Oberhöfen fahren. Weiter dem Straßenverlauf folgen und auf der Vilsalpseestraße bis zum Vilsalpsee fahren. Dort am gebührenpflichtigen Parkplatz parken.
Achtung: In der Zeit von 10.00 - 17.00 Uhr ist die Vilsalpseestraße für den allgemeinen Verkehr gesperrt, es verkehrt jedoch ein Bus. Fahrzeiten des Busses findet man auf der Seite des Tannheimer Tals.

Mit Bus & Bahn: Das Tannheimer Tal kann man von Sonthofen (24 km), Pfronten/Ried (16 km) oder Reutte (24 km) mit dem Bus erreichen. Weitere Informationen hierzu bitte auf der Seite des Tannheimer Tals einholen.

Aufstiege:
  • Vilsalpsee, 2 Stunden (650 Höhenmeter)
  • Von der Bergstation des Sessellifts am Neunerköpfle über einen Höhenweg, 2 Stunden

Passende Wanderkarte bei Amazon.de:
Kompasskarte 04 - Tannheimer Tal (1:25 000)

Bergtouren:
  • Lachenspitze (2126 m), 1 Stunde
  • Rote-Spitze (2130 m), 1 Stunde
  • Steinkarspitze (2046 m), 1 Stunde
  • Leilachspitze (2274 m), 2 ½ Stunden

Klettersteig:
  • Lachenspitze (2126 m) über die Nordwand, schwierig (C/D), 2 Stunden

Übergang:

Landsberger Hütte-Galerie:

Die Landsberger Hütte (1810 m)
[Großbild]
Terrasse der Landberger Hütte
[Großbild]
Die Landsberger Hütte vom Süden aus gesehen
[Großbild]
 
Schild des Alpenvereins an der Landsberger Hütte
[Großbild]
Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten
[Großbild]
Der Traualpsee im Norden der Hütte
[Großbild]