Allgäuer Alpen

Schwarzwasserhütte (1620 m)

Schwarzwasserhütte

Die Schwarzwasserhütte im Kleinwalsertal liegt im Talabschluss, südlich des Hohen Ifen

  • Sommer wie Winter ist die DAV-Hütte der Sektion Schwaben ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Gipfeltouren
  • Im Winter haben vermutlich schon Generationen an Skitourengehern an der Schwarzwasserhütte den Umgang mit LVS, Sonde und Schaufel geübt
  • Obwohl in Österreich liegend, ist das Kleinwalsertal mit dem Auto nur von Deutschland aus erreichbar.

Hüttenporträt:

Bereits seit mehr als 100 Jahren begrüßt die 1914 erbaute Schwarzwasserhütte ihre Gäste. Die Lage im Talschluss des Schwarzwassertals, einem Seitental des Kleinwalsertals, macht die Herberge zum idealen Ausgangsort für Wanderungen, Ski- und Schneeschuhtouren. Viele Gipfel in Hüttennähe kann man auch gut erreichen, selbst wenn man keine Konditionsbestie ist. Insbesondere die Aufstiege zum Steinmandl, zum Hählekopf und zum Grünhorn halten sich mit ca. 1 ½ Stunden in Grenzen und ermöglichen trotzdem einen herrlichen Ausblick auf die Allgäuer Alpen und darüber hinaus.

Neben den oben erwähnten Zielen bietet sich vor allem der Hohe Ifen als weiteres Gipfelziel an. Die formschöne Südseite des markanten Berges lockt ohnehin und prägt das Panorama rund um die Schwarzwasserhütte. Mit etwa 3 Stunden Gehzeit ist diese Tour etwas länger. Zudem müssen die Wanderer Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen. Etwa genau so lang, aber leichter ist die attraktive Tour über den Gerachsattel zum Diedamskopf.

Übernachten auf der Schwarzwasserhütte:

Neben den Tagesgästen, die hier ihre erfolgreiche Wanderung oder Skitour ausklingen lassen, ist die Schwarzwasserhütte auch für Übernachtungsgäste bestens gerüstet. Mit 24 Betten in Mehrbettzimmern, 18 Betten in Zweibettzimmern und 33 Lager ist auch für hier für jeden Geschmack etwas dabei. Wie bei allen Alpenvereinshütten macht es Sinn, sich mindestens 24 h vorher über das Reservierungsportal des DAV anzumelden: zur Online-Reservierung.

Anfahrt:

Ausgehend von Kempten über die B19 Richtung Obersdorf fahren. Noch vor Obersdorf rechts in das Kleinwalsertal abbiegen. Nach Riezlern rechts Richtung Hoher Ifen abbiegen. Nun der Schwarzwasserstraße bis zum Ende folgen und dort parken. Für Gäste, die länger bleiben, steht am Anfang des langgezogenen Parkplatzes, in Höhe des Klettergartens, ein eigener Übernachtungsparkplatz zur Verfügung. Insbesondere im Winter ist es wichtig, sein Fahrzeug nur dort abzustellen um die Räumdienste nicht zu behindern und um ein Abschleppen des Fahrzeugs zu vermeiden.

Mit Bus & Bahn:

Mit der Bahn bis Oberstdorf fahren (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 29 Euro + 10 Euro je Mitfahrer nach Oberstdorf. Von dort kann man mit dem Walserbus der Line 1 nach Riezlern und weiter mit der Linie 5 zur Ifenbahntalstation fahren (zum Fahrplan des Walserbus).

Aufstieg:

Der Aufstieg zur Schwarzwasserhütte erfolgt typischerweise vom Parkplatz vor der Ifenbahn. Weitgehend eben führt der Weg zur Alpe Melköde. Dort wird es kurzzeitig ein wenig steiler, bevor sich der Weg wieder flacher nach Südwesten fortsetzt. Insgesamt benötigt man etwa 1 ½ Stunden für den Aufstieg. Ein weiterer Aufstieg, wenn auch etwas länger, bietet sich von Baad über die Ochsenhofer Scharte an. Wer von Schoppernau kommt, nutzt oft die Seilbahn zum Diedamskopf und wandert nach Westen über den Gerachsattel zur Schwarzwasserhütte.

Passende Artikel bei Amazon.de:

Ski & Bergtouren:


Übergänge:

  • Mahdtalhaus (1151 m), 3 ½ Stunden
  • Neuhornbachhaus (1700 m), 3 ½ Stunden

Öffnungszeiten:

Geöffnet im Sommer zwischen Mai und Oktober, im Winter von Dezember bis März

Kontaktdaten:

Telefon: +43 (0)5517/30210
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: Sektion Schwaben e.V.

Übernachtung:

Betten: 42
Lager: 33

Schwarzwasserhütte-Galerie:


Karte vergrößern
Anzeige

Hüttenbuch


Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben



Touren in der Umgebung:


Österreich Allgäuer Alpen
Großer Widderstein
Großer Widderstein (2533 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Hoher Ifen
Hoher Ifen (2230 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Hoher Ifen
Hoher Ifen (2230 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Hählekopf
Hählekopf (2058 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Steinmandl
Steinmandl (1982 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Walmendinger Horn
Walmendinger Horn (1990 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Toreck
Toreck (2016 m)
Österreich Bregenzerwald
Kanisfluh
Kanisfluh (2044 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Rüfispitze
Rüfispitze (2632 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Riedberger Horn
Riedberger Horn (1787 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Hindelanger Klettersteig
Hindelanger Klettersteig (2280 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wannenkopf
Wannenkopf (1712 m)
Österreich Lechquellengebirge
Spuller Schafberg
Spuller Schafberg (2679 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Hochgrat
Hochgrat (1834 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Rubihorn
Rubihorn (1957 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sonnenkopf
Sonnenkopf (1712 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Großer Krottenkopf
Großer Krottenkopf (2656 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Mittagberg
Mittagberg (1451 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Stuiben
Stuiben (1749 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Pfänder
Pfänder (1064 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sorgschrofen
Sorgschrofen (1635 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Lachenspitze
Lachenspitze (2126 m)
Österreich Tannheimer Berge
Einstein
Einstein (1866 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Sulzspitze
Sulzspitze (2084 m)
Österreich Rätikon
Schesaplana
Schesaplana (2965 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Kogelseespitze
Kogelseespitze (2647 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Schönkahler
Schönkahler (1688 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Krinnenspitze
Krinnenspitze (2001 m)
Österreich Tannheimer Berge
Aggenstein
Aggenstein (1985 m)