Stubaier Alpen

Franz-Senn-Hütte (2147 m)

Franz-Senn-Hütte

Die Franz-Senn-Hütte liegt im Oberbergtal in den Stubaier Alpen

Die Franz-Senn-Hütte ist ein geräumiges Schutzhaus in den Stubaier Alpen. Sie liegt im Oberbergtal, einem Seitental des Stubaitals, und kann vom Parkplatz an der Oberissalm in einer Gehzeit von 1 ¼ bis 1 ½ Stunden erreicht werden. Die Franz-Senn-Hütte ist ein Stützpunkt am Stubaier Höhenweg, der in acht Tagen mit Start- und Endpunkt in Neustift durch die Bergwelt der Stubaier Alpen führt. Die Hütte ist sowohl Ausgangspunkt für Bergtouren als auch für anspruchsvolle Hochtouren und Skihochtouren. Bekannte Hochtourenziele sind die Östliche Seespitze und Ruderhofspitze. Ohne Gletscherausrüstung lässt sich die Rinnenspitze besteigen, die mit ihren 3000 Metern gerade so die magische Dreitausender-Marke erreicht. Neben der Terrasse der Hütte befindet sich eine Kletterwand. Zum Austoben für Kletterbegeisterte finden sich in Hüttennähe zudem schnell erreichbare Klettergärten und Klettersteige. Erbaut wurde die Franz-Senn-Hütte im Jahre 1885. Sie wurde nach dem Pfarrer Franz Senn (* 1831, † 1884) benannt. Der Gletscherpfarrer, wie er auch genannt wurde, war einer der Mitbegründer des Deutschen Alpenvereins. Er erschloss er die Ortschaft Vent in den Ötztaler Alpen touristisch, um der Bevölkerung einen höheren Lebensstandard zu ermöglichen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Hütte von der Wehrmacht als Ausbildungsstätte für Gebirgsjäger genutzt. Geöffnet hat die Franz-Senn-Hütte von Mitte Juni bis Anfang Oktober und zur Skitourensaison von Ende Februar bis Anfang Mai.

Anfahrt:
Autobahn München - Innsbruck und bei Innsbruck Richtung Brenner bis zur Ausfahrt Schönberg (2,50 Euro Maut, Stand 2012). Von Schönberg nach Neustift fahren und in Neustift nach der Kirche am Kreisverkehr rechts Richtung Milders abbiegen. In Milders wiederum rechts ins Oberbergtal einbiegen und über ein enges asphaltiertes Sträßchen knapp 9 Kilometer bis zur Oberissalm fahren (Ende der Fahrmöglichkeit). Dort am gebührenpflichtigen Parkplatz das Auto abstellen (5 Euro/Tag, Stand 2012).

Aufstieg: Von der Oberissalm in 1 ¼ bis 1 ½ Stunden (400 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Wir wandern rechts an der Oberissalm vorbei und erreichen in südwestlicher Richtung nach etwa 10 Minuten eine Verzweigung mit einem Schilderbaum. Nun biegen wir rechts Richtung Franz-Senn-Hütte ab und gewinnen in Kehren zügig an Höhe. Wir passieren einen Wasserfall und kommen nach insgesamt 45 Minuten zu einem Holzzaun. Dort schlüpfen wir an ein Drehkreuz durch den Weidezaun hindurch und lassen kurz darauf den Abzweig zur Alpeinalm links liegen. Rechtshaltend gelangen wir zu einem kleinen Bachlauf. Nach der Brücke begleiten wir den Oberbergbach und halten auf die bereits sichtbare Franz-Senn-Hütte zu. Kurz vor dem Schutzhaus überqueren wir den Oberbergbach und erreichen kurz darauf die Terrasse des imposanten Steinbaus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Rinnenspitze (3000 m), 2 ½ Stunden
  • Vordere Sommerwand (2677 m), 1 ½ Stunden
  • Aperer Turm (2986 m), 3 ½ Stunden

Hochtouren:
  • Ruderhofspitze (3473 m), 6 Stunden
  • Östliche Seespitze (3416 m), 4 Stunden
  • Wildes Hinterbergl (3288 m), 4 Stunden
  • Lüsener Fernerkogel (3299 m), 5 Stunden

Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Juni bis Anfang Oktober und Mitte Februar bis Anfang Mai.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)5226/2218
Telefax: +43 (0)5226/2218
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: OeAV Sektion Innsbruck
Übernachtung:
Betten: 80
Lager: 90
Winterraum: offen (12 Lager)


Franz-Senn-Hütte-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Franz-Senn-Hütte“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
29.07.12    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Stubaier Alpen
Rinnenspitze
Rinnenspitze (3000 m)
Österreich Stubaier Alpen
Zischgeles
Zischgeles (3004 m)
Österreich Stubaier Alpen
Lampsenspitze
Lampsenspitze (2875 m)
Österreich Stubaier Alpen
Praxmarer Grieskogel
Praxmarer Grieskogel (2712 m)
Österreich Stubaier Alpen
Zischgeles
Zischgeles (3004 m)
Österreich Stubaier Alpen
Schlicker Seespitze
Schlicker Seespitze (2804 m)
Österreich Stubaier Alpen
Roter Kogel
Roter Kogel (2832 m)
Österreich Stubaier Alpen
Habicht
Habicht (3277 m)
Österreich Stubaier Alpen
Rietzer Grießkogel
Rietzer Grießkogel (2884 m)
Italien Stubaier Alpen
Weißwandspitze
Weißwandspitze (3017 m)
Österreich Stubaier Alpen
Sulzkogel
Sulzkogel (3016 m)
Österreich Stubaier Alpen
Serles
Serles (2718 m)
Italien Stubaier Alpen
Wetterspitze
Wetterspitze (2709 m)
Österreich Stubaier Alpen
Peilspitze
Peilspitze (2392 m)
Italien Stubaier Alpen
Burkhardklamm im Ridnauntal
Burkhardklamm im Ridnauntal
Italien Stubaier Alpen
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Österreich Stubaier Alpen
Hintere Karlesspitze
Hintere Karlesspitze (2641 m)
Österreich Stubaier Alpen
Schafzoll
Schafzoll (2394 m)
Österreich Stubaier Alpen
Grubenkopf
Grubenkopf (2337 m)
Österreich Stubaier Alpen
Wetterkreuzkogel
Wetterkreuzkogel (2591 m)
Österreich Stubaier Alpen
Leitnerberg
Leitnerberg (2309 m)
Italien Stubaier Alpen
Stollespitze
Stollespitze (2005 m)
Italien Stubaier Alpen
Mareiter Stein
Mareiter Stein (2192 m)
Österreich Tuxer Alpen
Stafflacher Wand
Stafflacher Wand (1430 m)
Österreich Karwendel
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Österreich Tuxer Alpen
Vennspitze
Vennspitze (2390 m)
Italien Stubaier Alpen
Rosskopf
Rosskopf (2189 m)
Österreich Karwendel
Reither Spitze
Reither Spitze (2374 m)
Italien Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Österreich Tuxer Alpen
Naviser Kreuzjöchl
Naviser Kreuzjöchl (2536 m)
Italien Stubaier Alpen
Fleckner
Fleckner (2331 m)
Italien Pfunderer Berge
Pfunderer Höhenweg
Pfunderer Höhenweg