Kitzbüheler Alpen

Wildseeloderhaus (1854 m)

Wildseeloderhaus

Das Wildseeloderhaus in den Kitzbüheler Alpen liegt eingerahmt von Henne und Wildseeloder am Ufer des malerischen Wildsees

Das Wildseeloderhaus ist eine Schutzhütte des Österreichischen Alpenvereins in den Kitzbüheler Alpen. Sie liegt malerisch am Westufer des Wildsees sowie am Fuße des Wildseeloders. Erreichbar ist das Haus am schnellsten mit Seilbahnunterstützung von Fieberbrunn. Zuerst geht es von Fieberbrunn bequem in zwei Sektionen über Streuböden hinauf auf den Lärchfilzkogel. Von der Bergstation am Lärchfilzkogel gelangt man nach einem Abstieg zur Wildalm und einem Gegenanstieg hinauf zum Wildseeloderhaus. Ab dem Lärchfilzkogel muss man mit einer Gehzeit von etwa 1 ¼ Stunden rechnen. Ohne Nutzung der Seilbahn dauert der Aufstieg von Fieberbrunn etwa 3 ½ Stunden.

Der Wildeseeloder (2118 m) ist der Hausberg der Hütte und kann innerhalb von 1 Stunde in einer unschwierigen Wanderung bestiegen werden. Zur östlich des Wildsees gelegenen Henne (2078 m) gelangt man in einer guten Dreiviertelstunde. Sehr lohnenswert ist eine Rundtour über beide Gipfel, bei der gleichzeitig der Wildsee umrundet wird. Am Seenieder, dem Sattel zwischen beiden Gipfeln, fasziniert der Blick über den idyllischen Wildsee zum Wildseeloderhaus und zu den schroffen Loferer Steinbergen. Für die Rundtour benötigt man ab der Hütte etwa 3 Stunden. Die Begehung des Fieberbrunner Höhenwegs, der von der Hütte über den Seenieder, das Gebrajoch und die Lengfilzenalm wieder hinunter nach Fieberbrunn führt, dauert ausgehend vom Wildseeloderhaus etwa 6 Stunden.

Etwas unterhalb des Wildseeloderhauses zweigt der Einstieg zum Marokka-Klettersteig ab. Über die anspruchvolle Ferrata der Schwierigkeit C lässt sich in 1 bis 1 ½ Stunden der Marokka-Gipfel (1952 m) besteigen. Wer am höchsten Punkt noch nicht genug hat, erreicht von der Marokka über den Gamssteig den Einstieg zum Klettersteig auf die Henne (2078 m). Ab dem Einstieg oberhalb von Reckmoos benötigt man etwa 1 Stunde hinauf zum Henne-Gipfel. Die Ferrata hält mehrere Varianten zwischen B und D bereit. In der leichtesten Route gilt es eine kurze B-Passage und in der Folgezeit Abschitte zwischen A und A/B zu meistern.

Geöffnet ist das Wildseeloderhaus von Juni bis Oktober. Die Hütte beherbergt 40 Schlafplätze in Betten und Lagern. Das Schutzhaus gehört der OeAV-Sektion Fieberbrunn und wurde 1892 eröffnet. 1970 und 2008 wurde die Hütte saniert und erweitert.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck bis zur Ausfahrt Kufstein Süd. Nach der Ausfahrt beim zweiten Kreisverkehr rechs Richtung St. Johann in Tirol und Felbertauern halten. Über Ellmau und Going nach St. Johann fahren und am Nordrand von St. Johann in die B164 nach Fieberbrunn einbiegen. In St. Johann beim Kreisverkehr links halten und weiter über die B164 nach Fieberbrunn fahren. Kurz vor dem Ortsende von Fieberbrunn rechts zu den Bergbahnen abbiegen (ausgeschildert) und am großen Parkplatz der Talstation das Auto abstellen. Mit der Seilbahn über Streuböden hinauf zum Lärchfilzkogel fahren (Berg- und Talfahrt Normaltarif Erwachsene 24,00 Euro, Gästekartenermäßigung erhältlich, Stand Sommer 2019).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Kufstein nach Wörgl. Von Wörgl mit dem Regionalexpress (Richtung Salzburg) zur Haltestelle Hochfilzen (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof Hochfilzen weiter mit der Bus-Linie 8302 zur Haltestelle Fieberbrunn Bergbahnen Talstation (zur Fahrplanauskunft).

Aufstieg: In 1 ¼ Stunden von der Bergstation am Lärchfilzkogel (320 Höhenmeter). Alternativ ohne Seilbahnunterstützung von Fieberbrunn in 3 ½ Stunden.

Wegbeschreibung: Wir verlassen die Bergstation am Lärchfilzkogel (1654 m), wenden uns nach rechts und folgen dem beschilderten Weg in Richtung Wildseeloderhaus. Dieser führt uns in südlicher Richtung bergab zu einem Sattel. Dort treffen wir auf den Weg, der von Streuböden herauf führt. Wir gehen weiter geradeaus und unser Weg vollzieht im Anschluss eine Rechtskurve. Der Pfad leitet uns bergab und nach einem Linksbogen überqueren wir den Masgraben und erreichen an der Wildalm (1534 m) eine Kreuzung. Hier gehen wir geradeaus weiter und wandern in einem Gegenanstieg südwestwärts. In einigen Kehren führt uns der Weg steiler bergauf und wir lassen später den Abzweig zum Marokka-Klettersteig links liegen. Zu guter Letzt steigen wir in weiteren kurzen Serpentinen zum Wildseeloderhaus (1854 m) hinauf, das wir nach insgesamt 1 ¼ Stunden erreichen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Juni bis Oktober.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)664 3400717
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: OeAV Fieberbrunn
Übernachtung:
Betten: 12
Lager: 28
Winterraum: offen, unbeheizt


Wildseeloderhaus-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „ Wildseeloderhaus“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
28.08.19    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch



Touren in der Umgebung:

Österreich Kitzbüheler Alpen
Henne
Henne (2078 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Wildseeloder
Wildseeloder (2119 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Spielberghorn
Spielberghorn (2044 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Bischof
Bischof (2127 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Großer Gebra
Großer Gebra (2057 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Staffkogel
Staffkogel (2115 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Tristkogel
Tristkogel (2095 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Gamshag
Gamshag (2178 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Bochumer Hütte - Winterwandern und Rodeln
Bochumer Hütte - Winterwandern und Rodeln
Österreich Kitzbüheler Alpen
Sonnkogel
Sonnkogel (1727 m)
Österreich Loferer Steinberge
Kirchberg
Kirchberg (1678 m)
Österreich Kaisergebirge
Gscheuerkopf
Gscheuerkopf (1280 m)
Österreich Kaisergebirge
Angerlkreuz
Angerlkreuz (1170 m)
Österreich Kaisergebirge
Prostkogel
Prostkogel (1244 m)
Österreich Loferer Steinberge
Mitterhorn
Mitterhorn (2506 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Schwarzkogel
Schwarzkogel (2030 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Spießnägel
Spießnägel (1881 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Placeholder
Floch (2057 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Brechhorn
Brechhorn (2032 m)
Österreich Kaisergebirge
Schnappen
Schnappen (1546 m)
Österreich Loferer Steinberge
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Österreich Steinernes Meer
Großer Hundstod
Großer Hundstod (2593 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Steinplatte
Steinplatte (1869 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ellmauer Halt
Ellmauer Halt (2344 m)
Österreich Wilder Kaiser
Regalmwand
Regalmwand (2208 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ackerlspitze
Ackerlspitze (2329 m)
Österreich Wilder Kaiser
Hintere Goinger Halt
Hintere Goinger Halt (2192 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)