Karwendel

Binsalm (1502 m)

Binsalm

Die Binsalm liegt im Karwendel oberhalb des Großen Ahornbodens

Die bewirtschaftete Binsalm ist ein beliebtes Ausflugsziel im Karwendel. Vom Alpengasthof Eng erreicht man die Alm innerhalb von einer knappen Stunde. Der Anstieg führt vom Großen Ahornboden über einen kleinen Steig und zum Schluss über einen breiten Fahrweg hinauf zur Binsalm. Von der Hüttenterrasse kann man schließlich einen herrlichen Blick über das Tal des Binsbachs hinüber zum Gamsjoch werfen.Kulinarisch wird man auf der Binsalm mit tiroler Speisen, diversen Brotzeiten und hausgemachten Kuchen verwöhnt. Die kleineren Bergfreunde können sich am Spielplatz austoben oder dem Streichelzoo einen Besuch abstatten. Für Übernachtunsgäste stehen in der geräumigen Hütte insgesamt 80 Schlafplätze in Zimmern und Lagern zur Verfügung. Geöffnet ist die Binsalm von Mitte Mai bis Ende Oktober. Ein aussichtsreiches Gipfelziel in Hüttennähe ist das Hahnkampl. Für den Aufstieg über den Binssattel muss man mit einer Gehzeit von 1 ¾ Stunden rechnen. Der schöne und beliebte Übergang über das Westliche Lamsenjoch zur Lamsenjochhütte dauert etwa 1 ¾ Stunden. Die Binsalm liegt an der Etappe 9 des Adlerwegs von der Lamsenjochhütte zur Falkenhütte.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Salzburg zur Ausfahrt Holzkirchen. Nach der Ausfahrt an der folgenden Kreuzung geradeaus weite rfahren und bei der zweiten Ausfahrt die Bundesstraße Richtung Holzkirchen Ortsmitte und Bad Tölz verlassen. Nach der Ausfahrt links abbiegen und in der Ortsmitte von Holzkirchen bei der Querstraße links Richtung Bad Tölz abbiegen. Über Großhartpenning nach Bad Tölz fahren und dort bei der ersten Ampel rechts halten und bei der nächsten Kreuzung schräg links Richtung Bad Heilbrunn und Lenggries (B 472) fahren. Nach 1,3 km die B 472 Richtung Lenggries und Sylvenstein rechtshaltend verlassen und vorbei an Lenggries zum Sylvensteinspeicher fahren. An der Staumauer rechts Richtung Eng abbiegen und über Vorderriß und Hinterriß zur Mautstation fahren. Von der Mautstation (4,50 Euro Maut, Stand 2017) der Straße bis zum großen Parkplatz am Alpengasthof Eng folgen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München nach Lenggries. Von dort mit dem Bergsteigerbus (Linie 9569, fährt von Mitte Juni bis Mitte Oktober) Richtung Eng bis zur Endstation Eng/Tirol Gasthaus (Fahrplan und Buchung).

Aufstieg: In 50 Minuten bis 1 Stunde vom Alpengasthof Eng am Großen Ahornboden (300 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Am Parkplatz des Alpengasthofs Eng gehen wir taleinwärts und wählen den asphaltierten und für Fahrräder gesperrten Weg, der in südwestlicher Richtung in den Enger Grund hinein leitet. Schon nach wenigen Metern kommen wir zu einer Verzweigung. Linker Hand befindet sich ein großes und nicht zu übersehendes Schild der Binsalm. Wir biegen als links Richtung Binsalm und Hahnkampl ab und folgen dem Binsbach südostwärts. Kurz darauf tauchen wir in einen lichten Bergwald ein. Der Weg vollzieht einen Rechtsknick und leitet uns im Anschluss in mehreren Kehren aufwärts. Nach einer guten halben Stunde treffen wir auf einen breiten Querweg, in den wir nach links einbiegen. Wir folgen nun dem Fahrweg, der sich kurz darauf nach rechts wendet. Nach der Kurve leitet uns der Weg in südöstlicher Richtung in das Tal des Binsbachs hinein. Links von uns fällt das Gelände steil in den Taleinschnitt ab. Nach zwei Serpentinen erreichen wir schließlich das Gebäude der Binsalm.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Wanderung:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Mai bis Ende Oktober.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)5245/214
Telefax: +43 (0)5245/214
Mobil: +43 (0)650 5864404
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 40
Lager: 40


Binsalm-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Binsalm“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
19.06.17  Wir sind gestern mal wieder nach einer Hahnkampl-Überschreitung auf der Binsalm eingekehrt. Einfach ein wunderschönes ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Karwendel
Hahnkampl (2080 m)
Karwendel
Mahnkopf (2094 m)
Karwendel
Gamsjoch (2452 m)
Karwendel
Lamsenspitze (2508 m)
Karwendel
Sonnjoch (2457 m)
Karwendel
Sonnjoch (2457 m)
Karwendel
Satteljoch (1935 m)
Karwendel
Kompar (2011 m)
Karwendel
Mondscheinspitze (2106 m)
Karwendel
Gütenberg (1666 m)
Karwendel
Seebergspitze (2085 m)
Karwendel
Durch die Wolfsklamm bei Stans zum Wallfahrtsort St. Georgenberg
Karwendel
Großer Bettelwurf (2725 m)
Karwendel
Bärenkopf (1991 m)
Karwendel
Torscharte (1815 m)
Rofangebirge
Rofanspitze (2259 m)
Rofangebirge
Rosskopf (2246 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofangebirge
Ebner Joch (1957 m)
Karwendel
Vorderskopf (1858 m)
Karwendel
Hochplatte (1814 m)
Karwendel
Schreckenspitze (2022 m)
Rofangebirge
Vorderunnütz (2078 m)
Karwendel
Schafreuter (2102 m)
Tuxer Alpen
Gilfert (2506 m)
Tuxer Alpen
Kellerjoch (2344 m)
Karwendel
Juifen (1987 m)
Tuxer Alpen
Hirzer (2725 m)
Tuxer Alpen
Kuhmesser (2264 m)
Karwendel
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Tuxer Alpen
Sonntagsköpfl (2244 m)