Kolbensattelhütte (1258 m)

Auf der Kolbensattelhütte bei Oberammergau werden im Winter Tourengeherabende veranstaltet

Ammergauer Alpen

Kolbensattelhütte
Die Kolbensattelhütte liegt oberhalb von Oberammergau im Kolben-Skigebiet. Sie thront am Kolbensattel und ist besonders bei Skitourengehern sehr beliebt. Zur Wintersaison werden auf der Hütte jeden Dienstag und Donnerstag Tourengeherabende veranstaltet. An diesen Tagen ist ab 17 Uhr nach dem Betriebsende der Lifte der Aufstieg über die Kolbenpiste erlaubt. Die Hütte hat dann bis 22 Uhr geöffnet. Doch auch von Wanderern wird die Hütte als willkommene Einkehrmöglichkeit geschätzt. Die Runde von Oberammergau über den Kofel und den Kolbensattel führt direkt an der Kolbenhütte vorbei. Auch der Übergang von der Hütte zum August-Schuster-Haus am Pürschling wird gerne unternommen.

Anfahrt:
Autobahn München - Garmisch bis Oberau, in Oberau rechts Richtung Ettal/Oberammergau abbiegen. Durch Ettal hindurch und an Oberammergau vorbei fahren. Auf Höhe des Ortsendes von Oberammergau die B23verlassen und gleich wieder rechts abbiegen. Unter der B23 hindurch fahren und am Parkplatz der Kolbenlifte das Auto abstellen. Im Sommer kann man den kleinen Parkplatz am Kofelauweg an der Kreuzung Kofelauweg/Grottenweg (erreichbar von Oberammergau über König-Ludwig-Straße und Kofelauweg) nutzen.

Aufstieg: Vom Parkplatz der Kolbenlifte bzw. vom Parkplatz an der Kreuzung Kofelauweg/Grottenweg in 1 ¼ Stunden (410 Höhenmeter) bzw. 1 Stunde (360 Höhenmeter).

Passende Wanderkarte bei Amazon.de:
Kompasskarte 5 - Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet (1:50 000)

Bergtouren:
Übergänge:

Kolbensattelhütte-Galerie:

Kolbensattel mit der Kolbensattelhütte
[Großbild]
Die Terrasse der Hütte
[Großbild]
Hütteneingang und -terrasse
[Großbild]
 
  
Die Kolbensattelhütte
[Großbild]