Deutschland Ammergauer Alpen

Scheinbergspitze (1929 m)

Charakter 2
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:15 Stunden
Abstieg Abfahrt:  1:00 Stunden
Höhenmeter 960 Höhenmeter
Strecke 9,6 Kilometer

Wanderparkplatz Sägertal (970 m) - Wintergipfel (1800 m) - Scheinbergspitz (1929 m)

Charakter: Bis zum Wintergipfel, gemeint ist das obere Ende des flachen Hangs nach dem Waldstück, leichte Skitour. Der Aufstieg weiter zum Gipfel erfolgt aus einem kleinen Sattel über einen Grat. Hier können Steigeisen Sinn machen. Grade bei Eis kann der Grat, der im oberen Teil mittels Drahtseils gesichert ist, kritisch sein. Viele beenden daher die Tour bereits am Wintergipfel.

Lawinengefahr: Gering. Der Aufstieg vom Wintergipfel zum Gipfel der Scheinbergspitze kann bei schlechten Bedingungen kritisch sein. Lawinenwarndienst beachten!

Exposition: Ost

Anfahrt: Autobahn München - Garmisch, nach dem Autobahnende über die B 2 weiter nach Oberau. In Oberau rechts in die B 23 Richtung Ettal/Oberammergau abbiegen und durch Ettal hindurch fahren. Nach dem Ortsende von Ettal links Richtung Reutte/Linderhof/Plansee abbiegen. Durch Graswang hindurch und an Linderhof vorbei weiter Richtung Plansee fahren. Etwa 7 km nach Graswang befindet sich rechts der Wanderparkplatz Sägertal.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.562261, 10.934937 (in Google Maps öffnen)

Passende Artikel bei Amazon.de:

Die Scheinbergspitze in den Ammergauer Alpen erfreut sich sowohl im Winter, als auch im Sommer vieler Besucher. Die Aussicht auf die Hochplatte, die Geierköpfe und die Kreuzspitze beeindruckt zu jeder Jahreszeit. Im Winter starten die Skitourengeher typischerweise am Parkplatz Sägertal und steigen durch den Wald zur Ostschulter auf, wo ein ideal geneigter Hang zu genussvollen Schwüngen im pulvrigen Schnee lockt. Für den, der trittsicher ist und wenn es die Verhältnisse erlauben, lohnt der weitere Aufstieg bis zum Gipfelkreuz. Aber auch die Aussicht vom Wintergipfel auf das Lindertal ist beeindruckend.

Die Große Klammspitze über dem SägertalbachAufstieg: Vom Parkplatz aus starten wir auf der zunächst flachen Forststraße nach Nordwesten und überqueren dabei die Linder, die ein paar Kilometer östlich zur Ammer wird. Den Abzweig zum Schloss Linderhof lassen wir, ebenso wie den Weg zum Hasentalkopf rechts liegen. Während wir den Sägertalbach überqueren, haben wir flussaufwärts einen recht schönen Blick auf die Große Klammspitze. Wir folgen für zwei Serpentinen der breiten Forststraße, bevor wir uns geradeaus halten und auf einem schmäleren Weg steiler durch den Wald aufsteigen.

Wir biegen links ab, den Weg geradeaus nutzen wir später bei der Abfahrt Eine Viertelstunde steigen wir durch den dichten Wald auf, bevor wir wieder auf die Forststraße treffen. Die Straße führt uns nun in einem Bogen nach Süden. Wir überqueren auf einer Brücke den Hundsfällgraben, bevor wir uns rechts halten und auf einem kleinen Pfad ein wenig abkürzen können. Schnell haben wir wieder die Forststraße erreicht, auf der wir weitere 500 m nach Westen marschieren. An einem vom DAV markierten Abzweig biegen wir links ab und steigen nun nach Süden zur Ostschulter der Scheinbergspitze auf.

... und wenig später können wir einen Blick auf unseren Gipfel werfenAuf der Schulter dreht im lichten Wald die Spur nach Westen. Nachdem es wieder ein wenig flacher wird, erreichen wir zunehmend freies Gelände. Der Ausblick nach links über das Schongebiet hinweg zur Kreuzspitze wird nun immer besser. Auch der Blick zurück aufs Lindertal beeindruckt. Der Hang, auf dem wir nun auf der linken Seite aufsteigen, macht schon jetzt Lust auf die Abfahrt. Bald taucht auch das Gipfelkreuz der Scheinbergspitze vor uns auf, von dem uns aber noch ein nicht zu unterschätzender Grat trennt. Ein Teil unserer Gruppe begnügt sich mit dem Wintergipfel und stellt sich am oberen Ende des Hanges auf eine ausgiebige Pause ein.

Wer den Gipfel besuchen möchte quert hier ein Stück...Wer auch dem Gipfelkreuz der Scheinbergspitze einen Besuch abstatten möchte, hält sich links und quert zu einem kleinen Sattel, der den Aufstiegshang mit dem Grat zur Scheinbergspitze verbindet. Ein paar Meter können wir noch mit den Ski zum Grat aufsteigen, dann richten auch wir unser Skidepot ein und machen uns zu Fuß an den weiteren Aufstieg.

... und richtet unter dem felsigen Gipfelaufbau das Ski Depot einAnfangs kommen wir auf dem steilen Grat im tiefen Schnee noch gut zurecht, je näher wir uns jedoch dem Gipfelkreuz nähern, umso ausgesetzter und rutschiger wird der Fels. Unter der dünnen Schneedecke ist der Fels mit einem dicken Eispanzer überzogen. Die letzten Meter sind mittels Drahtseil gesichert, so dass zumindest die Hände guten Halt finden. Am Gipfel angekommen sind die Strapazen schnell vergessen und wir können die weitreichende Aussicht genießen.


Ausblick von der Scheinbergspitze im Winter

Der Abstieg erfolgt zunächst auf dem gleichen WegAbstieg und Abfahrt: Der Abstieg führt uns wieder den Grat hinunter, der beim Abklettern naturgemäß nicht angenehmer ist. Froh wieder auf den Ski zu stehen, queren wir mit Schwung zum Wintergipfel hinüber und fahren anschließend wieder gemeinsam ab. Hierzu halten wir uns auf dem idealgeneigten Osthang links und fahren durch den lichten Wald auf den Hundsfällgraben zu. Ein gutes Stück unter der Schulter, über die wir aufgestiegen sind, halten wir uns tendenziell immer nach Westen, bis wir wieder auf einen Forstweg treffen. Diesen fahren wir weiter bergab und erreichen nach wenigen Minuten wieder unseren Aufstiegsweg. Für die weitere Abfahrt bleiben wir auf der Forststraße, bis wir wieder unseren Parkplatz erreicht haben.

Einkehrmöglichkeiten: Unterwegs keine.


  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
970 m - 1800 m + 2:45 2:45 Wintergipfel
1800 m - 1929 m + 0:30 3:15 Scheinbergspitz
1929 m - 1800 m + 0:20 3:35 Wintergipfel
1929 m - 970 m + 0:40 4:15 Wanderparkplatz Sägertal

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben



Touren in der Umgebung:

Deutschland Ammergauer Alpen
Hasentalkopf
Hasentalkopf (1797 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Brunnenkopf
Brunnenkopf (1718 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Große Klammspitze
Große Klammspitze (1924 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hennenkopf
Hennenkopf (1768 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Scheinbergspitze
Scheinbergspitze (1929 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (2082 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Ochsenälpeleskopf
Ochsenälpeleskopf (1905 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Teufelstättkopf
Teufelstättkopf (1758 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Frieder
Frieder (2050 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schellschlicht
Schellschlicht (2052 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kofel
Kofel (1342 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hochschergen
Hochschergen (1395 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hinteres Hörnle
Hinteres Hörnle (1548 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Notkarspitze
Notkarspitze (1889 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Geierköpfe-Westgipfel
Geierköpfe-Westgipfel (2143 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Buchenberg
Buchenberg (1142 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Großer Aufacker
Großer Aufacker (1542 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Laber
Laber (1686 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Altherrenweg und Romanshöhe
Altherrenweg und Romanshöhe
Deutschland Ammergauer Alpen
Vorderer Feldernkopf
Vorderer Feldernkopf (1928 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kramerplateauweg - Eine Wanderung am Kramer hoch über Garmisch
Kramerplateauweg - Eine Wanderung am Kramer hoch über Garmisch
Deutschland Ammergauer Alpen
Ettaler Manndl
Ettaler Manndl (1633 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hoher Ziegspitz
Hoher Ziegspitz (1864 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hirschbichel
Hirschbichel (1935 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kramerspitz
Kramerspitz (1985 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Rund um den Eibsee
Rund um den Eibsee
Deutschland Wettersteingebirge
Jubiläumsgrat
Jubiläumsgrat (2962 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Katzenkopf
Katzenkopf (1817 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Deutschland Ammergauer Alpen
Königsstand
Königsstand (1453 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schafkopf
Schafkopf (1380 m)