Ammergauer Alpen

Buchenberg (1142 m)

2
Tourdaten:
Aufstieg:  1:15 Stunden
Abstieg:  0:45 Stunden
375 Höhenmeter
4,8 Kilometer

Talstation Buchenbergbahn (805 m) - Steigle - Sechs-Seen-Blick (1118 m) - Buchenberg (1142 m) - Kulturenweg - Talstation Buchenbergbahn (805 m)

Charakter: Insgesamt mittelschwierige Bergwanderung, die hauptsächlich über kleine, teils holprige Pfade und nur kurz über breite Forstwege führt. Für die an manchen Stellen steilen An- und Abstiege über die wurzeligen und bei Nässe rutschigen Pfade des Steigles und Kulturenwegs ist Trittsicherheit notwendig. Die Wege sind zu keiner Zeit ausgesetzt.

Anfahrt: Autobahn München - Lindau bis zur Ausfahrt Landsberg am Lech-West und nach der Ausfahrt weiter über die B 17 über Schongau, Steingaden und Halblech nach Buching. Durch Buching hindurch fahren und am südlichen Ende des Ortes links in den Parkplatz an der Talstation der Buchenbergbahn einbiegen. Von der Allgäuer Seite erreicht man Buching von Kempten oder Marktoberdorf über Roßhaupten und von Tirol über Reutte und Füssen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München Hauptbahnhof über Kaufbeuren nach Füssen. Vom Bahnhof in Füssen weiter mit der Bus-Linie 73 Richtung Steingaden, Wieskirche zur Haltestelle Buching Sesselbahn, Halblech (Fahrplan und Buchung) . Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Buching.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.614012, 10.80509 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Der Buchenberg ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel im Ostallgäu. Am leichtesten ist der bewaldete Berg von Buching ohne Schweißvergießen mit der Sesselbahn erreichbar. Wer zu Fuß zum Gipfel hinauf steigt, der muss nicht einmal 400 Höhenmeter überwinden, um am höchsten Punkt zu stehen. So eignet sich der Buchenberg für einen Wanderausflug mit der ganzen Familie. Für den Aufstieg wählen wir die etwas längere Variante über das Steigle. Der kleine Pfad führt uns innerhalb von einer Stunde zuerst hinauf zum Sechs-Seen-Blick, von dem wir einen schönen Ausblick auf die Seen rund um Füssen werfen können. Vom Aussichtspunkt trennen uns noch 15 Minuten vom Gipfel des Buchenbergs. Auf dem weitläufigen Gipfelplateau liegt mit der Buchenbergalm eine ganzjährig geöffnete Einkehrmöglichkeit. Gestärkt mit einer Brotzeit geht über den kürzeren Kulturenweg wieder hinunter nach Buching.

Aufstieg: Wir spazieren vom Parkplatz zur Talstation der Buchenbergbahn. Auf der zum Buchenberg blickend rechten Seite der Talstation beginnt der Anstiegsweg (Wegweiser „Buchenberg über Kulturenweg, Steigle, Bachweg, Forststraße“). Wir folgen den Liftmasten ein Stück bergauf und der Pfad leitet uns kurz darauf nach rechts vom Sessellift weg. Wir kommen zu einem kleinen Bachlauf und steigen in einem Linksbogen entlang einer Baumreihe weiter aufwärts. Wenig später unterqueren wir die Buchenbergbahn und kommen bald darauf zu einer Kreuzung. Dort gehen wir geradeaus weiter (Wegweiser „Buchenberg über Kulturenweg, Steigle“). In einer großzügigen Rechtskurve unterqueren wir ein letztes Mal den Sessellift. Kurz darauf tauchen wir in schattigen Bergwald ein und steigen über einen wurzeligen Pfad zügig bergauf.

Nach einer Gehzeit von insgesamt 30 Minuten treffen wir auf einen breiten Querweg. Die Grundrichtung beibehaltend könnte man auf der gegenüberliegenden Seite den kürzeren Anstieg über den Kulturenweg wählen. Wir entscheiden uns für einen Rundweg und den Aufstieg über das Steigle sowie den Sechs-Seen-Blick. Dazu biegen wir schräg rechts in den breiten Forstweg ein. Dieser leitet uns in südlicher Richung ein paar Meter bergab. In einer Rechtskurve passieren wir einen kleinen Wasserfall. Wir gehen immer geradeaus weiter und kommen nach einer guten Minute zu einem Wegweiser. Hier verlassen wir den breiten Fahrweg nach links und folgen der Beschilderung zum Steigle und zum Sechs-Seen-Blick. In südöstlicher Grundrichtung leitet uns der holprige und wurzelige Waldpfad steil durch dichten und später lichten Wald aufwärts.

Nach knapp 15 Minuten treffen wir auf einen Karrenweg und einen Wegweiser. Hier lassen wir den direkten Anstieg über den Karrenweg zum Buchenberg links liegen und gehen geradeaus weiter (Wegweiser „Steigle, Sechs-Seen-Blick“). Im Anschluss gewinnen wir in südöstlicher Grundrichtung weiter an Höhe. Nach einem Linksbogen biegen wir nach rechts in einen breiteren Weg ein. Kurz darauf wenden wir uns nach links und folgen einem Pfad durch das Gebüsch zum Aussichtspunkt Sechs-Seen-Blick. Vor der Sitzbank des Aussichtspunkts stehend wenden wir uns nach rechts, wandern ostwärts und und erreichen knapp fünf Minuten später auf einer Anhöhe einen weiteren Aussichtspunkt mit Sitzbank. Von dort folgen wir dem Pfad in nordöstlicher Richtung über das bewaldete Plateau zu einer Kreuzung.

Hier ignorieren wir den Abzweig nach rechts zum Tegelberg und zur Kenzenhütte und gehen geradeaus weiter. Der nun breitere Weg leitet uns in einem Linksbogen und einer Rechtskurve hinunter zu einem Querweg. Nun wenden wir uns nach links und wandern in einem finalen Gegenanstieg hinauf zur Buchenbergalm. Rechts von der Bergstation des Sessellifts befindet sich das Gipfelkreuz des Buchenbergs. Vom weitläufigen Plateau genießen wir den Blick über das östliche Allgäu mit seiner Seenlandschaft bis zu den Tannheimer Bergen. In südlicher Richtung erblicken wir mit der Großen Klammspitze, dem Geiselstein und der Hochplatte und einige prominente Vertreter der Ammergauer Alpen.

Abstieg: Von der Buchenbergalm spazieren wir über den Hinweg wenige Meter hinunter zum Spielplatz und biegen gleich nach dem Spielplatz rechts in den Kulturenweg ein. Der wurzelige Pfad leitet uns steil und in vielen Kehren hinunter zum breiten Forstweg, über den wir vorhin Richtung Steigle spaziert sind. Wir überqueren den Forstweg und wandern über den Hinweg hinunter zum Parkplatz an der Talstation.

Einkehrmöglichkeit:
Buchenbergalm (1142 m), privat, Tel.: +49 (0)8368/940763. Täglich geöffnet von 09:00 bis 18:00 Uhr.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
805 m - 1118 m + 1:00 1:00 Sechs-Seen-Blick
1118 m - 1142 m + 0:15 1:15 Buchenberg
1142 m - 805 m + 0:45 2:00 Talstation Buchenbergbahn

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Buchenberg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Didi):
03.06.18  Wegen des labilen Wetters haben wir uns den schnellen Aufstieg auf den Buchberg ausgesucht. Am Gipfel hat uns ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Ammergauer Alpen
Branderschrofen (1879 m)
Ammergauer Alpen
Hochplatte (2082 m)
Ammergauer Alpen
Ochsenälpeleskopf (1905 m)
Ammergauer Alpen
Scheinbergspitze (1929 m)
Ammergauer Alpen
Hasentalkopf (1797 m)
Ammergauer Alpen
Große Klammspitze (1924 m)
Ammergauer Alpen
Hennenkopf (1768 m)
Ammergauer Alpen
Brunnenkopf (1718 m)
Ammergauer Alpen
Säuling (2047 m)
Ammergauer Alpen
Koflerjoch (1861 m)
Tannheimer Berge
Große Schlicke (2059 m)
Ammergauer Alpen
Hochschergen (1395 m)
Ammergauer Alpen
Geierköpfe-Westgipfel (2143 m)
Bayerisches Alpenvorland
Auerberg (1055 m)
Ammergauer Alpen
Teufelstättkopf (1758 m)
Tannheimer Berge
Gehrenspitze (2163 m)
Ammergauer Alpen
Hinteres Hörnle (1548 m)
Tannheimer Berge
Hahnenkamm (1938 m)
Ammergauer Alpen
Schellschlicht (2052 m)
Ammergauer Alpen
Frieder (2050 m)
Ammergauer Alpen
Kofel (1342 m)
Tannheimer Berge
Rote Flüh (2108 m)
Ammergauer Alpen
Notkarspitze (1889 m)
Ammergauer Alpen
Großer Aufacker (1542 m)
Ammergauer Alpen
Laber (1686 m)
Ammergauer Alpen
Altherrenweg und Romanshöhe
Ammergauer Alpen
Kohlbergspitze (2202 m)
Tannheimer Berge
Aggenstein (1985 m)
Ammergauer Alpen
Hochschrutte (2247 m)
Tannheimer Berge
Breitenberg (1838 m)
Wettersteingebirge
Rund um den Eibsee
Ammergauer Alpen
Ettaler Manndl (1633 m)