Deutschland Ammergauer Alpen

Ettaler Manndl (1633 m)

Charakter A/B
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:30 Stunden
Höhenmeter 750 Höhenmeter

Ettal (877 m) - Ettaler Manndl (1633 m)

Charakter: Leichter und kurzer Klettersteig (A/B), allerdings teilweise ausgesetzt und auf abgetretenem rutschigem Fels. Bis zum Klettersteig-Einstieg leichte Bergwanderung. Trittsicherheit und absolute Schwindelfreiheit erforderlich!

Dauer des Klettersteigs: 15 Minuten

Besondere Ausrüstung: Weniger Geübten ist eine Klettersteigausrüstung zu empfehlen!

Anfahrt: Autobahn München - Garmisch, nach dem Autobahnende in Oberau rechts Richtung Oberammergau abbiegen und bis nach Ettal fahren. An der Klostermauer rechts in den Mandlweg einbiegen und hier parken.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.567811, 11.097007 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Das Ettaler Manndl gehört wohl zu den beliebtesten Gipfelzielen unter Münchener Hausbergen. Zum Laber, an dessen Ostende der markante Felszinken des Manndls thront, führt über einen steilen Pfad ein einfacher Wanderweg. Das Ettaler Manndl selbst wird über einen kurzen und durchgehend mit einer Kette versicherten Klettersteig bestiegen, der allerdings durch extrem abgespeckten Fels und hohem Gedräge an Schwierigkeit hinzugewinnt. Es ist daher deutlich entspannter seine Besteigung unter die Woche zu verlegen. An schönen Wochendtagen ist zwischen Kloster Ettal und dem Laberberg nicht nur Gott, sondern auch die Welt unterwegs.

Aufstieg: Wir verlassen den Parkplatz am Kloster Ettal und wandern an der Schaukäserei vorbei nordwärts. Über einen breiten Fahrweg erreichen wir den Bergwald. Die Steigung hält sich in Grenzen, bis der Weg eine Linkskurve vollzieht und in einen schmalen Pfad einbiegt. Über einen steileren und teilweise mit Stufen ausgebauten Pfad geht es nun empor. Rückblickend gibt der Wald desöfteren den Blick auf das Kloster Ettal und die Notkarspitze frei. Sobald wir eine kleine Hütte passieren wandern wir in dichten Bergwald hinein. Nach gut 1 1/2 Stunden Gehzeit erreichen wir den Abzweig, der uns zum Ettaler Manndl bringt. Hier biegen wir links ab und stehen wenige Minuten später am Einstieg zum Klettersteig.

Wir folgen nun der Kette über Schrofen und teilweise blankpoliertem Fels in leichter Kletterei nach oben. Nun vollzieht der Steig einen Knick nach links und wir bewältigen eine luftige Querung. Nach der Querung folgt mit einer senkrechten Passage, die einige Tiefblicke ermöglicht, die Schlüsselstelle. Wir erreichen den Vorgipfel des Manndls, steigen in eine kurze Scharte hinab und erklimmen über eine weitere drahtseilversicherte Passage den höchsten Punkt. Der Gipfel hält einen überraschend weitreichenden Rundblick über das Murnauer Moos, den Staffelsee, das Estergebirge, das Karwendel, das Wettersteingebirge sowie die Ammergauer Alpen bereit.

Abstieg: Wie Austieg. Wer möchte kann beim Klettersteigausstieg nach links abbiegen, zum Soilesee (1398 m) hinab wandern und von dort einen Abstecher zur Soila-Alm unternehmen. Nach einer Stärkung kann man hinauf zum Laber (1686 m) steigen (zur Tourbeschreibung Laber) und von dorf dann zurück nach Ettal wandern.

Einkehrmöglichkeit:
Unterwegs keine, nur bei Besuch des Soilasees die Soila-Alm und bei einer Besteigung des Labers das Laberjochhaus bei der Bergstation (Tel.: 08822/4280).

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
877 m - 1583 m + 1:45 1:45 Einstieg Klettersteig
1583 m - 1633 m + 0:15 2:00 Ettaler Manndl
1633 m - 1583 m + 0:15 2:15 Einstieg Klettersteig
1583 m - 877 m + 1:15 3:30 Ettal

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Ettaler Manndl“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3.5 von 5 (3 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Julian):
02.04.17  Sind am 31.03.17 eine Runde über Ettaler Manndl, Soilesee und Laber gegangen. Aufstieg bis zum Manndl ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Ammergauer Alpen
Notkarspitze
Notkarspitze (1889 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kofel
Kofel (1342 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Höhenberg
Höhenberg (968 m)
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Altherrenweg und Romanshöhe
Altherrenweg und Romanshöhe
Deutschland Ammergauer Alpen
Laber
Laber (1686 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Großer Aufacker
Großer Aufacker (1542 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schafkopf
Schafkopf (1380 m)
Deutschland Estergebirge
Hoher Fricken
Hoher Fricken (1940 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Vorderer Feldernkopf
Vorderer Feldernkopf (1928 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Wank-Panoramaweg
Deutschland Ammergauer Alpen
Teufelstättkopf
Teufelstättkopf (1758 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Königsstand
Königsstand (1453 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hinteres Hörnle
Hinteres Hörnle (1548 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Osterfeuerkopf
Osterfeuerkopf (1368 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kramerspitz
Kramerspitz (1985 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hoher Ziegspitz
Hoher Ziegspitz (1864 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hirschbichel
Hirschbichel (1935 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Deutschland Wettersteingebirge
Alpspitze
Alpspitze (2628 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Eckbauer
Eckbauer (1237 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hennenkopf
Hennenkopf (1768 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Brunnenkopf
Brunnenkopf (1718 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Große Klammspitze
Große Klammspitze (1924 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Kreuzjoch
Kreuzjoch (1719 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Großer Waxenstein
Großer Waxenstein (2277 m)