Deutschland Ammergauer Alpen

Großer Aufacker (1542 m), Kleiner Aufacker (1531 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:30 Stunden
Höhenmeter 670 Höhenmeter
Strecke 8,4 Kilometer

Oberammergau (885 m) - Großer Aufacker (1542 m) - Kleiner Aufacker (1531 m)

Charakter: Mäßig steile und leichte Bergwanderung über durchwegs komfortable Wald- und Wiesenpfade.

Anfahrt: Autobahn München - Garmisch, nach dem Autobahnende bis Oberau fahren. In Oberau rechts Richtung Oberammergau/Ettal abbiegen und über Ettal weiter Richtung Oberammergau fahren. Die erste Ausfahrt nach Oberammergau nehmen und der Ausschilderung zum Freibad WellenBerg folgen und vorbei an der Nato-Schule bis zum großen Parkplatz des WellenBergs fahren. Dort das Auto abstellen.

Mit der Bahn: Von München mit der Bahn Richtung Garmisch nach Murnau und von dort weiter nach Oberammergau (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß innerhalb von 40 Minuten über die Bahnhofstraße, die Dorfstraße und entlang der Großen Laine zum Ausgangspunkt am Schwimmbad Wellenberg. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer Oberammergau. Der Ausgangspunkt liegt im Geltungsbereich des Regio-Tickets Werdenfels.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.598914, 11.084261 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Der Aufacker ist ein bewaldeter Bergrücken nordöstlich von Oberammergau. Der sanfte Hügel liegt in unmittelbarer Nähe zum Laberberg und kann über unschwierige Pfade in einer netten Spritztour erwandert werden. Die Aussicht vom Aufacker kann zwar nicht mit dem benachbarten Ettaler Manndl oder dem Hörnle konkurrieren. Ein großer Pluspunkt zu den genannten bisweilen überlaufenen Gipfeln ist die relative Ruhe, die am Aufacker herrscht. Zudem führt der Aufstieg durchgängig über nette Wald- und Wiesenpfade. Einen langweiligen Forstweghatsch braucht man am Aufacker nicht erwarten.

Aufstieg: Der Aufstieg zum Aufacker beginnt am Parkplatz des Freibads WellenBerg. Wir orientieren uns am Wegweiser "Altherrenweg, Romanshöhe", passieren ein kleines Haus und biegen im Anschluss rechts ab (Wegweiser "Aufacker, Hörnle"). Nach dem Abbiegen schlupfen wir bei einem Durchlass durch einen Holzzaun hindurch und folgen danach einem Wiesenpfad. Fünf Minuten nach Passieren des Holzzauns vollzieht der Pfad eine Rechtskurve und wir überqueren über eine kleine Holzbrücke einen Bachlauf. Nach der Brücke führt uns der Weg in schattigen Bergwald hinein.

Weitere fünf Minuten später gelangen wir zu freiem Almgelände und im Anschluss führt uns der Weg wieder in den Bergwald hinein. In mäßiger Steigung wandern wir weiter aufwärts und bleiben dabei immer auf der rechten Seite des Bachlaufs. Schließlich überqueren wir bei einer Tränke den Bachlauf und wir gelangen gleich im Anschluss zu einer Holztüre. Wir schlupfen durch die Türe hindurch und erreichen freie Almwiesen, die wir nun queren. Nach der Querung steigen wir durch lichten Bergwald zu einer Forstraße hinauf. Am Forstweg angelangt biegen wir rechts und gleich darauf wieder links ab (Wegweiser "Aufacker/Hörnle").

Ein schmaler Pfad führt uns nun in dichten Wald hinein. Für die nächsten 25 Minuten durchstreifen wir den schattigen Bergwald und treffen danach auf einen breiten Forstweg. Wir überqueren den Fahrweg und stehen nun vor einer Sitzbank und einem Wegweiser. Hier wenden wir uns nach rechts und folgen einem schmalen Wiesenpfad, der uns parallel zum breiten Forstweg am Waldrand entlang leitet. Nach wenigen Minuten führt der Weg nach links vom Fahrweg weg und in den Bergwald hinein. Nach 10 Minunten erreichen wir eine Lichtung. Auf der Lichtung dreht der Pfad nach rechts und wir wandern wiederum in schattigen Wald hinein.

Nach einer kurzen Hangquerung erreichen wir einen Kammverlauf. Zuerst am und im Anschluss links des Rückens bleibend erreichen wir die freien Wiesen unterhalb des Großen Aufackers. Nun wenden wir uns nach rechts und steigen über den sanften Gipfelhang zum großen Holzkreuz hinauf. Um zum Kleinen Aufacker zu gelangen überschreiten wir den Großen Aufacker und folgen der Schneise in östlicher Richtung. Während der Kammwanderung geben die Bäume desöfteren den Blick auf den Staffelsee und das Murnauer Moos frei. Nach weiteren zehn Minuten erreichen wir den ungeschmückten Gipfel des Kleinen Aufackers.

Abstieg: Vom Kleinen Aufacker spazieren wir zurück zum Großen Aufacker und wandern entlang des Aufstiegswegs hinunter nach Oberammergau.

Einkehrmöglichkeit: Unterwegs keine.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
885 m - 1542 m + 1:45 1:45 Großer Aufacker
1542 m - 1531 m + 0:10 1:55 Kleiner Aufacker
1531 m - 885 m + 1:30 3:25 Oberammergau, Parkpatz WellenBerg

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Großer Aufacker“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Annette):
24.06.13  Auf dem Aufacker waren wir Anfang Mai. Nette Tour für den Anfang der Saison oder für nen Abstecher am ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Ammergauer Alpen
Laber
Laber (1686 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Altherrenweg und Romanshöhe
Altherrenweg und Romanshöhe
Deutschland Ammergauer Alpen
Kofel
Kofel (1342 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Notkarspitze
Notkarspitze (1889 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Ettaler Manndl
Ettaler Manndl (1633 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Teufelstättkopf
Teufelstättkopf (1758 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hinteres Hörnle
Hinteres Hörnle (1548 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Höhenberg
Höhenberg (968 m)
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schafkopf
Schafkopf (1380 m)
Deutschland Estergebirge
Hoher Fricken
Hoher Fricken (1940 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Osterfeuerkopf
Osterfeuerkopf (1368 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Vorderer Feldernkopf
Vorderer Feldernkopf (1928 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hochschergen
Hochschergen (1395 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Deutschland Ammergauer Alpen
Hennenkopf
Hennenkopf (1768 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Große Klammspitze
Große Klammspitze (1924 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Brunnenkopf
Brunnenkopf (1718 m)
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Wank-Panoramaweg
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Murnauer Moos-Rundweg
Murnauer Moos-Rundweg
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Königsstand
Königsstand (1453 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hasentalkopf
Hasentalkopf (1797 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hoher Ziegspitz
Hoher Ziegspitz (1864 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Kramerspitz
Kramerspitz (1985 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hirschbichel
Hirschbichel (1935 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Großer Illing
Großer Illing (1341 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Heimgarten
Heimgarten (1790 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rötelstein
Rötelstein (1394 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm