Ammergauer Alpen

Kolbenalm (1040 m)

Kolbenalm

Die Kolbenalm bei Oberammergau liegt im Kolben-Skigebiet

Die Kolbenalm liegt im Kolben-Skigebiet oberhalb von Oberammergau. Das Haus hat das ganze Jahr über geöffnet und ist im Sommer von Oberammergau mit dem Auto erreichbar. Bei Schneelage ist die Auffahrt nur mit einem geländetauglichen Fahrzeug möglich. Im Winter erhält die Kolbenalm nicht nur Besuch von Alpinskifahrern, die die hauseigene Piste schätzen. Auch die 600 Meter lange Rodelbahn, die entlang des Kolbenalmlifts führt, ist zur kalten Jahreszeit beliebt. Auch Skitourengeher kommen an der der Kolbenalm vorbei. Die gut beschilderte Pistenskitour zum Kolbensattel erfreut sich höchster Beliebtheit. Wer noch einen Skitourengipfel dranhängen möchte, kann vom Kolbensattel noch zum Zahn hinauf steigen (ca. 1 Stunde von der Kolbensattelhütte). Zur Wandersaison wird die Alm hauptsächlich während der Rundtour von Oberammergau über den Kofel und den Kolbensattel passiert. Die Rundtour über den Kofel und die Kolbenalm dauert insgesamt 3 ½ Stunden. Der Pürschling und das August-Schuster-Haus sind von der Hütte innerhalb von zwei Stunden erreichbar. Kulinarisch werden auf der Kolbenalm hauptsächlich bayerische Schmankerl geboten. Die Kolbenalm ist ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag und auf Anfrage geöffnet. Für Übernachtungsgäste stehen 10 geräumige Doppelzimmer und 80 Lagerplätze zur Verfügung. Die Kolbenalm wurde von 2014 bis 2017 umfangreich saniert und erweitert.

Anfahrt:
Autobahn München - Garmisch bis Oberau, in Oberau rechts Richtung Ettal/Oberammergau abbiegen. Durch Ettal hindurch fahren und die B23 auf Höhe von Oberammergau verlassen und in den Ort hinein fahren. Der Ettaler Straße für 500 Meter folgen und dann links in die König-Ludwig-Straße einbiegen. Über die Ammerbrücke fahren und nach 200 Metern links Kofelauweg abbiegen und über diesen zur Kolbenalm hinauf fahren.

Aufstieg: Die Kofelalm ist mit dem Auto erreichbar. Bei Schneelage ist die Anfahrt zur Alm nur mit einem geländegängigen Fahrzeug möglich. Vom Bahnhof Oberammergau wird für Gäse ein kostenloser Shuttle-Service angeboten. Der Aufstieg zu Fuß nimmt vom kleinen Parkplatz am Kofelauweg an der Kreuzung Kofelauweg/Grottenweg etwa 30 Minuten (200 Höhenmeter) in Anspruch.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz am Kofelauweg folgen wir der Beschilderung Richtung Pürschling, Kolbensattel und Kolbenalm. Die breite Piste leitet uns in der Nähe des Schlepplifts bleibend in südwestlicher Richtung bergauf. Nach einer Links- und einer Rechtskurve erreichen wir nach 30 Minuten das Gebäude der Kolbenalm.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.
Kontaktdaten:
Telefon: 08822/6364
Telefax: 08822/923770
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 20
Lager: 80


Kolbenalm-Galerie:

HüttenbuchLetzter Eintrag (von p):
25.01.14  ham a griabige hüttn gfund,n. da wirt vo am kernig,n algaier hoiz,s,essn reichle und guad und wea koan spass ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Ammergauer Alpen
Kofel (1342 m)
Ammergauer Alpen
Teufelstättkopf (1758 m)
Ammergauer Alpen
Großer Aufacker (1542 m)
Ammergauer Alpen
Laber (1686 m)
Ammergauer Alpen
Altherrenweg und Romanshöhe
Ammergauer Alpen
Notkarspitze (1889 m)
Ammergauer Alpen
Hinteres Hörnle (1548 m)
Ammergauer Alpen
Ettaler Manndl (1633 m)
Ammergauer Alpen
Hennenkopf (1768 m)
Ammergauer Alpen
Große Klammspitze (1924 m)
Ammergauer Alpen
Brunnenkopf (1718 m)
Ammergauer Alpen
Hochschergen (1395 m)
Ammergauer Alpen
Schafkopf (1380 m)
Estergebirge
Krottenkopf (2086 m)
Ammergauer Alpen
Vorderer Feldernkopf (1928 m)
Estergebirge
Hoher Fricken (1940 m)
Ammergauer Alpen
Hasentalkopf (1797 m)
Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Estergebirge
Krottenkopf (2086 m)
Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Ammergauer Alpen
Hoher Ziegspitz (1864 m)
Ammergauer Alpen
Hirschbichel (1935 m)
Ammergauer Alpen
Kramerspitz (1985 m)
Estergebirge
Wank (1780 m)
Estergebirge
Wank (1780 m)
Bayerische Voralpen
Osterfeuerkopf (1368 m)
Ammergauer Alpen
Scheinbergspitze (1929 m)
Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Wettersteingebirge
Alpspitze (2628 m)
Ammergauer Alpen
Frieder (2050 m)
Wettersteingebirge
Zugspitze (2962 m)
Wettersteingebirge
Eckbauer (1237 m)