Lofoten

Nusfjord

3
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  5:30 h
520 Höhenmeter
11,0 Kilometer

Wanderung auf den Lofoten von Auster Nesland entlang der Küste zum berühmten Fischerdorf Nusfjord auf der Insel Flakstadøy.

Charakter: Mittelschwierige bis anspruchsvolle Wanderung, die über einen gut erkennbaren Küstenpfad führt. Der Weg leitet über mehrere felsige Passagen, die Querung eines abschüssigen Hangs ist mittels einer Eisenkette entschärft. Zudem muss ein Feld mit großen Felsblöcken überkraxelt und eine gut 10 Meter hohe Leiter abgeklettert werden. Die Leiter kann über einen steilen, schrofigen und mit einer Kette gesicherten Pfad umgangen werden (Vorsicht vor Steinschlag). Kurz vor Nusfjord trifft man auf sumpfiges Terrain. Auf einfacher Strecke, bei der man mit einer Gehzeit von 2 ½ bis 3 Stunden rechnen muss, gilt es 5,5 km zurückzulegen und durch die vielen Auf und Abs 260 Höhenmeter zu überwinden. Für die beschriebene Wanderung sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig.

Anfahrt: Über die E10 von Leknes Richtung Å fahren. Auf der Insel Flakstadøy trifft man nach der Ortschaft Ramberg auf eine Rechtskurve. Gleich nach der Kurve links Richtung Nesland abbiegen und der Straße, die bald darauf in eine Piste übergeht, für knapp 10 km nach Auster Nesland folgen. Am Ortseingang finden sich linker Hand auf einer Wiese Parkmöglichkeiten (beschildert). Des Weiteren gibt es kurz vor Auster Nesland direkt an der Straße kleinere Parkbuchten.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
68.004349, 13.289585 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Der Besuch des Fischerdorfs Nusfjord gehört zu den Höhepunkten einer Lofoten-Reise. Das kleine Dorf mit seinen bunten Holzhütten liegt an einem Fjord im Süden der Insel Flakstadøy und wird von hohen felsigen Gipfeln eingerahmt. Zur Sommersaison strömen zahlreiche Besucher in das schmucke Museumsdorf. Aber nicht nur Nusfjord selbst, sondern auch die angrenzende Küstenregion hat ihren ganz besonderen Reiz. Um die Region ausgiebig kennen zu lernen, sollte man die klassische Wanderung von Auster Nesland nach Nusfjord in Angriff nehmen. Auf der abwechslungsreichen Küstenwanderung passiert man auf oft felsigem Terrain schroffe Berge und wunderschöne Buchten. Bevor es nach der knapp dreistündigen Wanderung von Nusfjord auf gleichem Wege zurück nach Nesland geht, kann man sich im Café oder im Restaurant ausgiebig stärken. Auch ein Besuch des Tante-Emma-Ladens von Nusfjord, dessen Inventar den Betrachter in die 1950er-Jahre zurück versetzt, darf auf keinen Fall fehlen.

Wegverlauf: Vom Parkplatz folgen wir der Piste weiter in nordöstlicher Richtung durch das Fischerdorf Auster Nesland. Bei den letzten Häusern vollzieht der breite Weg einen leichten Rechtsknick und leitet uns zwischen den Gebäuden hindurch. Nach den letzten Hütten halten wir uns schräg links und schlagen einen deutlichen Pfad ein (Wegweiser "Fiskersti"), der uns in nordöstlicher Richtung zu einer Schautafel hinauf bringt. Wir passieren die Tafel, die über den Steig und die Fischerei informiert, und wandern über einige plattige Felsen hinweg. Danach erreichen wir eine erste Bucht und unser Weg leitet uns in einem Linksbogen leicht bergab in nordwestlicher Richtung.

Im Anschluss folgen wir nach einem Rechtsknick dem Ufer weiter in nordöstlicher Richtung. Wir passieren einen schönen Aussichtspunkt mit einem großen Steinmann und kurz darauf ein Signal für die Schifffahrt. Der Pfad leitet uns Richtung Meer hinab und führt uns wenig später in einem Gegenanstieg über plattigen Fels und Schrofen bergauf. Nun passieren wir die Bucht Vedvika durch einen lichten Wald mit niedrigen Laubbäumen und überqueren bei einer Holzbrücke einen kleinen Bachlauf. Wenig später erreichen wir einen abschüssigen schottrigen Hang, den wir überqueren. Der Pfad ist hier mittels einer Eisenkette gesichert. Nach dem Quergang streifen wir weiter durch das lichte Wäldchen.

Der Pfad bringt uns schließlich zu einem ausgedehnten Feld mit riesigen Felsblöcken. Wir steigen am linken Rand des Blockfeldes über einige Klötze hinweg und gelangen zu einem plattigen Felsblock mit einer hölzernen Markierungsstange. Nun queren wir kurz nach rechts, wenden uns dann nach links und kraxeln über plattigen Fels (rote "T"-Markierungen) bergauf. Nach dieser steilen Rampe haben wir das blockige Feld hinter uns gelassen. Im Gehgelände folgen wir dem Pfad in nördlicher Richtung zu einem schwach ausgeprägten Sattel hinauf. Während des Anstiegs blicken wir rechter Hand über die kleine vorgelagerte Insel Ternholmen zur Bucht Lyrvika, die im Hintergrund von einer schroffen Bergkette überragt wird.

Nun kommen wir zur Schlüsselstelle der Wanderung: Von der Anhöhe führt eine gut 10 Meter hohe Leiter in die Tiefe. Die Leiter lässt sich allerdings auch umgehen: Ein Stück vor der Leiter führt rechter Hand durch eine Rinne ein mit einer Eisenkette gesicherter schrofiger Pfad zum Talboden hinunter. Wer diese Variante einschlägt, sollte im brösligen Steig besonders auf Steinschlag achten. Im Talboden treffen beide Wege wieder zusammen. Wir überqueren im Anschluss einen Bachlauf und wandern danach flach über sumpfiges Terrain und passieren einige unangenehme morastige Abschnitte. Nach wenigen Minuten verlassen wir das Sumpfgelände und wandern in einem Gegenanstieg zu einer grasbewachsenen Hochfläche hinauf.

Nun erkennen wir vor uns bereits den Fjord, der unser Ziel sein wird. Wir wandern in leichtem Auf und Ab in nordöstlicher Richtung links an einem Felsklotz vorbei und gelangen zu einer Felsstufe, die wir teils über plattigen Fels hinunter steigen. Nun treffen wir auf einen breiten Weg und auf die ersten Hütten von Nusfjord. Wir biegen links in den Fahrweg und spazieren zuerst in nordwestlicher Richtung und an einigen weiteren Gebäuden vorbei. Schließlich vollzieht unser Weg einen Rechtsbogen, leitet uns leicht bergab und zu guter Letzt in das Zentrum des Museumsdorfs hinein, wo wir uns vor dem Rückweg im Café oder im Restaurant eine verdiente Stärkung gönnen werden.

Rückweg: Über den Hinweg geht es in 2 ½ bis 3 Stunden wieder zurück nach Auster Nesland.

Einkehrmöglichkeiten in Nusfjord:
  • Karoline Restaurant, Tel. +47 76 09 30 20
  • Café Roburgern, Tel. +47 452 01 066


Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track

Wanderbuch

Gesamtbewertung der Tour „Nusfjord“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
20.08.15  Für den Lofoten-Urlauber ist der Besuch von Nusfjord ein Muss, eine Wanderung von Auster Nesland zum ... [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Lofoten
Røren (295 m)
Lofoten
Kleppstadheia (534 m)
Lofoten
Tjeldbergtinden (367 m)
Bodø
Keiservarden (366 m)
Helgeland
Torghatten
Dovre-Nationalpark
Hardbakken (1339 m)
Rondane-Gebirge
Peer Gynt-hytta
Rondane-Gebirge
Haukberget (1198 m)
Rondane-Gebirge
Sukkertoppen (1213 m)
Rondane-Gebirge
Gråhøa (1430 m)
Jotunheimen-Gebirge
Galdhøpiggen (2469 m)
Jotunheimen-Gebirge
Besseggen
Buskerud
Harahorn (1581 m)
Buskerud
Bjøbergnøse (1468 m)
Buskerud
Storehorn (1482 m)
Hallingskarvet
Prestholtrunden
Hardangervidda
Von Finse zum Hardangerjøkulen
Hardangervidda
Husedalen - Die vier Wasserfälle bei Kinsarvik
Hordaland
Trolltunga
Telemark
Gaustatoppen (1883 m)
Setesdal
Hovdenuten (1119 m)
Rogaland
Preikestolen
Jütland
Grenen
Jütland
Rubjerg Knude