Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 5 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Daniel Teiser aus Muenchen:
sehr empfehlenswert
28.08.17  Ein sehr sehr schöne Tour,

habe auch den kurzen Anstieg gewählt, der aber wie beschrieben ganz schön steil ist. Musste viele Pausen einlegen (28°C), daher habe ich 2:45h benötigt. Die Ankunft am Gipfel wird mit einem tollen Panorama belohnt. Die Überquerung des Grads zum Stripsenkopf ist einfach, dafür fand ich den 15 minütigen Aufstieg zum Stripsenkopf recht anspruchsvoll, bei Nässe auf keinen Fall zu empfehlen. Die Preise auf der Wirtschaft sind fair und der Abstieg ist in ca. einer Stunde leicht zu schaffen. Insgesamt sind die ersten 2-3h schon anstrengend, danach aber eine entspannte Tour mit einem wahnsinnigen Panorama!
Eintrag von az:
sehr empfehlenswert
25.07.16  Schöne Tour, haben die steile Abkürzung zum Feldberg genommen. Die Beschreibung stimmt genau, allerdings muss man nach Schwendt noch ca. 4 km fahren, bis es rechts ins Tal geht.
Eintrag von Marina aus Rosenheim:
empfehlenswert
05.11.14  Haben die Tour am 2.11.14 gemacht.
Wir haben den direkten Weg von der Griesner Alm zum Feldberg gewählt; der ist zwar steiler, dadurch aber schneller und man spart etwa 1 Stunde (dadurch: 2 Std). Der Ausblick war wunderbar, es lag etwas Schnee am Wegrand und es war etwas batzig. Aber trotzdem schön.
Vom Felberg gang es dann über den Grad zum Stripsenkopf (1 Std). Wir haben Gämse gesehen. Der Schnee wurde etwas tiefer. Der Aufstieg zum Stripsenkopf ist wegen der Schneelage nicht mehr zu empfehlen. Es ist recht rutschig und man sieht nicht wo man hinsteigt.
Der Abstieg vom Stripsenkopf über den Panoramaweg war noch schlimmer. Knietiefer nasser Schnee. Wir haben über eine Stunde gebraucht. Sehr rutschig. Nicht zu empfehlen.
Der Weg vom Stripsenjochhaus bis zur Griesner Alm war auch nicht mehr schön, da anfangs nass und bei uns dann mittlerweile auch wieder gefroren und aalglatt.

Durch den Schnee haben wir im Endeffekt auch 5:30Std gebraucht - trotz Abkürzer zum Feldberg.

Die Tour ist mom. wegen Schnee nicht mehr so zu empfehlen (eher noch andersherum: Stripsenjochhaus-Feldberg und Stripsenkopf auslassen). Für den Sommer stelle ich mir die Tour traumhaft vor.
Eintrag von Anna aus Grafing:
15.05.10  Haben die Tour bei Regen u. Nebel im Mai gemacht u. daher leider nichts von der schönen Aussicht gehabt. Aber der Weg ist total super u. schön. Kann die Tour nur weiter empfehlen.
Eintrag von Andreas aus München:
20.09.09  Habe gestern, 19.9., diese Tour gemacht und hatte mehr Glück mit dem Wetter als Didi... ;-)

Sehr guter Tipp, die Rundtour über die Ranggen-Almen zu starten, daher war ich bis kurz vor dem Feldberg-Gipfel fast allein. unterwegs.

Alternative zur Einkehr im Stripsenjochaus: Von der Fischbachalm unterhalb der Griesner-Alm an der Mautstraße hat man noch einen tollen Abschiedsblick auf die Kaiserwände und den Stripsenkopf.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Feldberg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Daniel Teiser):
28.08.17  Ein sehr sehr schöne Tour,

habe auch den kurzen Anstieg gewählt, der aber wie beschrieben ganz ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch