Wilder Kaiser

Vom Hintersteiner See zur Walleralm

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  3:00 h
300 Höhenmeter

Familiengerechte Rundwanderung. Vom Hintersteiner See an der Pension Maier vorbei zur Walleralm und über einen Steig zurück zum Parkplatz am Seestüberl.

Charakter: Wenig schwere Familientour. Auf der rund 10 Kilometer langen Route müssen etwa 300 Höhenmeter überwunden werden. Für Kinderwagen ist die beschriebene Tour nicht geeignet. Über das Nordufer und die Forststraße ist die Walleralm aber auch mit Kinderwagen zu erreichen.

Anfahrt: Die Autobahn Kufstein - Innsbruck an der Anschlussstelle Kufstein Süd verlassen und weiter auf der B173 Richtung St. Johann / Felbertauern fahren. Nach etwa 10 Kilometern links halten und weiter auf der B178 fahren. Der Straße etwa drei Kilometer folgen und dann links nach Scheffau abbiegen. Dort dem Straßenverlauf bis zum Hintersteiner See folgen und am gebührenpflichtigen Parkplatz parken.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.542357, 12.224455 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Das kristallklare Wasser des Hintersteiner Sees ist weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt. Zweifellos beeindruckend sind auch die felsigen Gipfel des Wilden Kaisers. Auch wenn man nicht die höchsten Punkte wie die Ellmauer Halt, die, Goinger Halt oder den Scheffauer besteigt, zieht einen die einzigartige Landschaft in ihren Bann. Beginnend am Ostufer des Hintersteiner Sees wandern wir zur Pension Maier und weiter zur Walleralm. Mit dem Kreuzbichl haben wir auch einen echten Gipfel samt Gipfelkreuz auf unserer Route. Die Aussicht über Tirol bis hin zu den schneebedeckten Dreitausendern beeindruckt Jung und Alt gleichermaßen. Nach einer herzhaften Brotzeit auf der sonnigen Terrasse der Walleralm wandern wir über einen kurzen Steig zurück zum Hintersteiner See.

Aufstieg: Wir starten unsere Tour vom Parkplatz am östlichen Seeufer. Nachdem wir uns kurz auf einer Informationstafel die Karte der Gegend angesehen haben, entscheiden wir uns für den schattigen und vor allem autofreien Weg auf der südlichen Uferseite. Schnell haben wir am südwestlichen Ende des Parkplatzes den mit Seerundweg ausgeschilderten Weg gefunden. Schön ist die türkisgrüne Farbe des Gewässers zu erkennen. Der breite Kiesweg führt mal bergauf, mal bergab am Seeufer entlang. Zwischen den Bäumen haben wir immer wieder Gelegenheit den majestätischen Gipfel des Scheffauers zu sehen. Später zeigen sich auch Sonneck und Treffauer. Malerisch spiegeln sich die bizarren Felsen auf der glatten Oberfläche des Sees. Am westlichen Ende des Hintersteiner Sees halten wir uns rechts nach Norden und stehen wenig später vor der Pension Maier, bei der wir uns einen verspäteten Morgenkaffee gönnen.

Hinter unserem Frühstücksrestaurant geht es über den gebührenpflichtigen Wanderparkplatz weiter zur Walleralm. Am Rande einer Almwiese begrüßen wir die Kälber, bevor wir wieder in den halbschattigen Wald eintauchen. An einer Gabelung halten wir uns links, später, nachdem es ein Stück bergab ging, wieder rechts. Dank der guten Beschilderung ist ein Verlaufen nahezu unmöglich. Eine gute halbe Stunde später lichtet sich der Wald und wir bewegen uns im freien Gelände auf den Gipfel zu. Hinter uns wird die Fernsicht immer besser. Im Südwesten prägt vor allem der grasbewachsene Pölven die Sicht. In einem kleinen Sattel erfahren wir auf einer Informationstafel von Ferdinand dem Raben, dass es auf der Walleralm sogar einmal gespukt hatte. Da dem Spuk durch fünf mutige Kufsteiner ein Ende bereitet wurde, können wir furchtlos auf einem kleinen Pfad nach Norden zum Kreuzbichl aufsteigen. Knapp zehn Minuten später haben wir den höchsten Punkt unseres Ausflugs erreicht und erholen uns bei einer wunderschönen Aussicht von den Strapazen.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick vom Gipfelkreuz des Kreuzbichls bei der Walleralm, Wilder Kaiser, Tirol

Abstieg: Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, steigen wir nach unserem Gipfelbesuch direkt zur Walleralm ab. Gerade mal fünf Minuten später sitzen wir auf der Terrasse der idyllischen Hütte und überlegen uns, was von den Leckereien für uns in Frage kommt. Viel später marschieren wir dann auf dem breiten Wirtschaftsweg zu Tal. Kurz nach unserem Aufbruch kommen wir auch an der Stöfflhütte vorbei, die während des Almbetriebs ebenfalls bewirtschaftet ist. Bekannt ist die mehr als 350 Jahre alte Hütte vor allem wegen wegen des selbst gemachten Käses und anderen Leckereien. Wir folgen noch etwa 5 Minuten der Kiesstraße und zweigen dann links auf einen Trampelpfad ab, an dem der Hintersteiner See mit 45 Minuten ausgeschildert ist.

Nach ein paar Metern führt und der Pfad in den Wald. Im Vergleich zu der wenig anspruchsvollen Forststraße macht das Wandern über die zahlreichen Wurzeln und Steine vor allem unseren jüngsten Ausflüglern sichtlich Spaß. Das Vergnügen ist jedoch nur von kurzer Dauer. Nach etwa einer Viertelstunde haben wir erneut einen Fahrweg erreicht, dem wir links nach Osten folgen. Kurz vor unserem Ziel wechseln wir nochmal rechts auf einen kleineren Weg, der uns, immer den Wegweisern zum Hintersteiner See folgend, wieder zurück zum Seestüberl und zum Parkplatz bringt. Obwohl die Kinder versicherten, keinen Schritt mehr gehen zu können, wird der Spielplatz vor dem Restaurant binnen Sekunden in Beschlag genommen.

Einkehrmöglichkeit:
  • Walleralm (1170 m), privat, Tel. +43 (0)664 5249441, geöffnet bis in den Spätherbst und an den Feiertagen sowie im Winter an den Wochenenden
  • Stöfflhütte (1150 m), privat, Tel. +43 (0)664 5249441, während der Sommermonate bewirtschaftet
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
  • Pension Maier (920 m), privat, Tel.: +43 (0)5358 8203, ganzjährig geöffnet
  • Cafe Restaurant Seestüberl, privat, Tel.: Tel. +43 (0)5358 8191 ganzjährig geöffnet

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 900 m - 920 m + 0:50 0:40 Pension Maier
Aufstieg 920 m - 1200 m + 1:15 1:55 Kreuzbichl
Aufstieg 1200 m - 1170 m + 0:05 2:00 Walleralm
Aufstieg 1170 m - 900 m + 1:00 3:00 Parkplatz am Seestüberl

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Vom Hintersteiner See zur Walleralm“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
07.10.14   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Wilder Kaiser
Scheffauer
Scheffauer (2111 m)
Österreich Kaisergebirge
Gamskogel
Gamskogel (1449 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Hexenwasser Söll
Hexenwasser Söll
Österreich Kitzbüheler Alpen
Großer Pölven
Großer Pölven (1595 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze
Pyramidenspitze (1997 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Naunspitze
Naunspitze (1633 m)
Österreich Wilder Kaiser
Hintere Goinger Halt
Hintere Goinger Halt (2192 m)
Österreich Wilder Kaiser
Regalmwand
Regalmwand (2208 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ackerlspitze
Ackerlspitze (2329 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ellmauer Halt
Ellmauer Halt (2344 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Juffinger Jöchl
Juffinger Jöchl (1181 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gießenbachklamm
Gießenbachklamm
Deutschland Mangfallgebirge
Nußlberg
Nußlberg (882 m)
Österreich Rofangebirge
Köglhörndl
Köglhörndl (1645 m)
Österreich Rofangebirge
Pendling
Pendling (1563 m)
Österreich Rofangebirge
Feuerköpfl
Feuerköpfl (1292 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze
Pyramidenspitze (1997 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Heuberg
Heuberg (1603 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Möslalmkogel
Möslalmkogel (1109 m)
Österreich Kaisergebirge
Schnappen
Schnappen (1546 m)
Österreich Kaisergebirge
Gscheuerkopf
Gscheuerkopf (1280 m)
Österreich Rofangebirge
Hundsalmjoch
Hundsalmjoch (1637 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz
Staudinger Kreuz (1240 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wandberg
Wandberg (1454 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Karspitze
Karspitze (1241 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee