Österreich Kaisergebirge

Schnappen (1546 m), Schnappenstein (1491 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:50 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:10 Stunden
Höhenmeter 830 Höhenmeter

Griesenau (727 m) - Stubenalm (1031 m) - Untere Schnappenalm (1340 m) - Schnappen (1546 m) - Schnappenstein (1491 m)

Charakter: Insgesamt leichte Bergwanderung über schmale Wald- und Wiesenpfade und über Forstwege. Der Anstiegsweg zur Stubenalm ist teilweise recht abschüssig. Hier ist Schwindelfreiheit erforderlich.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck, Ausfahrt Oberaudorf. Nach der Ausfahrt rechts Richtung Niederndorf und über Walchsee bis nach Kössen fahren. Am Kreisverkehr rechts Richtung St. Johann abbiegen und über Schwendt nach Griesenau fahren. Gleich am Ortseingang finden sich nach einer Brücke und vor einer Tankstelle rechter Hand begrenzte Parkmöglichkeiten. Alternativ kann man auch noch ein Stück weiter fahren und 1,2 km nach Griesenau links Richtung Altmühle abbiegen und beim Parkplatz etwas unterhalb des Gasthofs Altmühle das Auto abstellen.

Mit Bus & Bahn: Vom Bahnhof in Kitzbühel oder St. Johann mit der Bus-Linie 4000 zur Haltestelle Kirchdorf, Griesenau (zur Fahrplanauskunft).

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.582091, 12.38728 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Der Schnappen ist ein langgezogener sanfter Bergrücken im östlichen Kaisergebirge. Die grasige Erhebung wirkt lange nicht so spektakulär wie die schroffen Zacken des benachbarten Wilden Kaisers. Wer sich auf den Weg zum Schnappen begibt, der erfreut sich an den lieblichen Almwiesen, den allgegenwärtigen Ausblicken und an zwei netten Almen, die zur Einkehr locken. Auch der Gipfelgenuss rückt am Schnappen etwas in den Hintergrund: Die beste Aussicht erwartet einen letztendlich nicht am höchsten Punkt, sondern am Schnappstein, einer nach Norden vorgeschobener Aussichtskanzel, auf der eine hübsche kleine Kapelle thront.

Aufstieg: Vom Parkplatz gehen wir wenige Meter weiter zum Gasthof Griesenau. Vor dem Gasthof stehend spazieren wir links am Gebäude vorbei und schlagen einen unbeschilderten Forstweg ein. Der Weg bringt uns am Gebäude vorbei zu einem Weiher. In einem Rechtsbogen folgen wir zuerst dem Ufer des kleinen Sees und im Anschluss dem Kohlenbach. Langsam nimmt die Steigung des Weges zu. Nach einem Linksbogen bringt uns dieser schließlich zu einer Alm. Gleich nach dem Haus biegen wir rechts ab. Wir spazieren immer geradeaus und treffen fünf Minuten später auf den Weg, der vom Gasthof Altmühle herauf führt (siehe alternativer Ausgangspunkt unter "Anfahrt").

Wir folgen dem Karrenweg weiter geradeaus und kommen nach zwei Minuten zu einem Wegweiser ("Stubenalm/Schnappenalm"). Hier biegen wir schräg links ab und spazieren über einen schmalen Pfad in den Bergwald hinein. In der Folgezeit wandern wir durch den Wald in sanfter Steigung bergauf. Rechter Hand ist der Weg an einigen Stellen oft sehr abschüssig. Nach 25 Minuten verlassen wir den Bergwald und erreichen freies Almgelände. Wir gehen immer geradeaus und treffen knapp zehn Minuten später auf eine Verzweigung. Hier halten wir uns leicht rechts und spazieren über einen breiten Fahrweg innerhalb von fünf Minuten zur Stubenalm (1031 m).

Wir gehen geradeaus an der Alm vorbei und kommen kurz darauf zu einer Verzweigung. Hier biegen wir scharf rechts ab und kommen nach wenigen Schritten zu einem Wegweiser ("Schnappenalm/Lackalm"). Am Wegweiser wenden wir uns nach links und folgen dem Wiesenpfad entlang der rot-weißen Markierungen bergauf. Dieser leitet uns zuerst den grasigen Hang hinauf und bringt uns schließlich in einem großzügigen Linksbogen zu einem Weidezaun. Dort schlüpfen wir an einem Durchlass hindurch und treffen kurz darauf auf einen Forstweg. Nun biegen wir links ab und gelangen über den Forstweg zur Unteren Schnappenalm (1340 m).

Für den Gipfelsturm wandern wir über den Forstweg an der Schnappenalm vorbei. Nach einer scharfen Rechtskehre gehen wir noch ein Stück geradeaus und biegen dann links ab. Entlang der rot-weißen Markierungen folgen wir einem Wiesenpfad steil bergauf. Wer den Abzweig verpasst, der ist auch am Forstweg goldrichtig zur Oberen Schnappenalm unterwegs. Nach dem Wiesenhang treffen wir wieder auf den Forstweg, wenden uns nach links und gelangen kurz darauf zur Oberen Schnappenalm. Die Alm lassen wir links liegen und gehen weiter geradeaus durch eine Mulde auf den Gipfelaufbau des Schnappen zu. Nun folgen wir dem grasigen Kamm bergauf und treffen nach kurzer Zeit auf eine Weggabelung.

Wir schlagen den rechten Weg ein und gehen immer am Bergrücken bleibend bergauf. Nach einem steileren Anstieg wandern wir in eine Senke hinab und folgen dem Rücken in einem Gegenanstieg zum unscheinbaren Gipfel des Schnappen hinauf. Den höchsten Punkt passiert man bei dieser Kammwanderung nicht. Das Erklimmen des wirklichen Gipfels über die steile grasige Flanke kann man sich auch schenken: Die Aussicht ist durch einige Bäume verstellt und lässt kein rechtes Gipfelgefühl aufkommen. Aber es wartet ja noch der schöne Ausblick am Schnappenstein: Wir folgen also dem Graskamm weiter nordwärts, verlieren einige Höhenmeter und erreichen 10 Minuten später die Aussichtskanzel mit der netten Gipfelkapelle.

Abstieg: Von der Gipfelkapelle gehen wir über den Hinweg einige Schritte zurück und treffen dann auf eine Verzweigung. Um nicht nochmals den Gegenanstieg zum Schnappen bewältigen zu müssen, folgen wir den rot-weißen Markierungen nach schräg rechts und queren die Westflanke des Schnappen. Schließlich treffen wir zwischen Schnappen und Oberer Schnappenalm auf den Aufstiegsweg, über den wir hinunter nach Griesenau wandern.

Einkehrmöglichkeiten:
  • Stubenalm (1031 m), privat, Tel. +43 (0)5373/42380. Zur Almsaison gibt es Getränke und kleine Brotzeiten, sowie Käse aus eigener Herstellung zum Mitnehmen.
  • Untere Schnappenalm (1340 m), privat, Tel. +43 (0)5373/61077, im Sommer täglich geöffnet.
  • Am Ausgangspunkt bietet der Gasthof Griesenau, Tel. +43 (0)5352/64180, tiroler Küche mit Produkten aus eigener Landwirtschaft.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
727 m - 1031 m + 1:10 1:10 Stubenalm
1031 m - 1340 m + 0:50 2:00 Untere Schnappenalm
1340 m - 1546 m + 0:40 2:40 Schnappen
1546 m - 1491 m + 0:10 2:50 Schnappenstein
1491 m - 1340 m + 0:40 3:30 Untere Schnappenalm
1340 m - 1031 m + 0:35 4:05 Stubenalm
1031 m - 727 m + 0:55 5:00 Griesenau

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Schnappen“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Didi):
01.11.13   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Kaisergebirge
Prostkogel
Prostkogel (1244 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Österreich Kaisergebirge
Gscheuerkopf
Gscheuerkopf (1280 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ackerlspitze
Ackerlspitze (2329 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ellmauer Halt
Ellmauer Halt (2344 m)
Österreich Wilder Kaiser
Hintere Goinger Halt
Hintere Goinger Halt (2192 m)
Österreich Wilder Kaiser
Regalmwand
Regalmwand (2208 m)
Österreich Kaisergebirge
Angerlkreuz
Angerlkreuz (1170 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze
Pyramidenspitze (1997 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Heuberg
Heuberg (1603 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz
Staudinger Kreuz (1240 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wandberg
Wandberg (1454 m)
Österreich Loferer Steinberge
Kirchberg
Kirchberg (1678 m)
Österreich Wilder Kaiser
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Österreich Wilder Kaiser
Scheffauer
Scheffauer (2111 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Steinplatte
Steinplatte (1869 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Karspitze
Karspitze (1241 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze
Pyramidenspitze (1997 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Naunspitze
Naunspitze (1633 m)