Österreich Chiemgauer Alpen

Steinplatte (1869 m) über s'Schuasta Gangl-Klettersteig

Charakter C
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:15 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:00 Stunden
Höhenmeter 500 Höhenmeter
Strecke 7,1 Kilometer

Parkplatz Steinplatte (1370 m) - Stallenalm (1400 m) - Einstieg Schuasta Gangl (1650 m) - Steinplatte (1869 m)

Charakter (Variante über Klettersteig "s'Schuasta Gangl"): Schwieriger Klettersteig, eine Stelle C, sonst B/C, Variante Knieschladerer C, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig

Dauer des Klettersteigs: 1 Stunde

Besondere Ausrüstung: Steinschlaghelm, Klettersteigausrüstung.

Anfahrt: Autobahn Kufstein - Innsbruck, Ausfahrt Kufstein Süd, Richtung St. Johann / Felbertauern, vorbei an St. Johann Richtung Lofer, bei Waidring links in die Höhenstraße zur Steinplatte einbiegen (8 Euro Mautgebühr). Über die Mautstraße hinauf zum großen Parkplatz fahren.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.613661, 12.558945 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:

Zustieg: Vom Parkplatz folgen wir der Ausschilderung und dem geteerten Fahrweg zur Stallenalm, die wir in etwa fünf Minuten erreichen. An der Alm biegen wir rechts in einen Forstweg ein, dem wir der nächsten halben Stunde folgen. In mäßiger Steigung geht es nun bergauf. Nach gut 20 Minuten teilt sich der Fahrweg. Hier nehmen wir den rechten Weg, der leicht bergab führt. Sobald wir unter der Seilbahn hindurchgegangen sind, zweigt nach links ein Pfad ab. Hier biegen links ein und folgen dem schmäler werdenden Pfad. Nach wenigen Metern treffen wir auf ein Schild, das mit "Kein Wanderweg" beschriftet ist.

Die Buchstaben darüber haben sich verabschiedet. Der ehemalige Aufdruck "Schuasta Gangl" lässt sich aber noch erkennen. Über einen schmalen und teilweise schwach ausgetretenen Pfad geht es nun steil bergauf. Wir rücken immer näher an die senkrechten Abstürze der Steinplatte heran. Bei einer ausgeschilderten Verzweigung biegen wir nach rechts zum "Schuasta Gangl" ab. Nach links würden wir den Gamssteig erreichen, der vorallem bei einer Fahrt mit der Seilbahn als Zustieg zum Schuasta Gangl genutzt wird. Wir steuern nun einen markanten Felsturm an. Links des Turms befindet sich der Einstieg zum Schuasta Gangl.

Klettersteig: Am Zustieg darf gleich kräftig hingelangt werden: Über einen schmalen Felsvorsprung (B/C) begeben wir uns in die Senkrechte. Tritthilfen erleichtern das Vorankommen. Wir zwängen uns durch einen schmalen Spalt und nehmen den nächsten Aufschwung (B/C). Langsam lehnt sich das Gelände etwas zurück und wir erreichen eine erdige und bei Nässe rutschige Rinne (B). Wir über- und umsteigen einige Blöcke (A/B) und einen Felsvorsprung (B) bei der sogenannten Kanzel. Nun teilen sich die Wege. Geradeaus ginge es durch einen engen Spalt zwischen der Wand und einem Felsturm hindurch (A).

Wer den Aufstieg würziger gestalten möchte, der biegt rechts am Turm in die schwiergie Variante, den Knieschladerer (durchgängig C), ein. Am Knieschladerer umklettert man nun den Felsturm in luftiger Höhe. Tritthilfen sind hier spärlicher gesät, dafür können im Fels die natürlichen Tritte bestens ausgenutzt werden. Eine kurze Seilbrücke beendet den Knieschladerer in artistischer Manier. Über den Normalweg wird nun der Endspurt eingeläutet: Über Stufen bewältigen wir einen senkrechten Felsabsatz (B/C). Nach einer kurzen Verschnaufpause und einer letzten Steilwand (kurz C, dann B/C) erreichen wir das Gipfelplateau und das erste Gipfelkreuz der Steinplatte.

Der höchste Punkt und das zweite Gipfelkreuz sind in weiteren guten fünf Minuten Fußmarsch erreicht. Vom Gipfel genießen wir einen herrlichen Rundblick auf die Loferer Steinberge, den Wilden Kaiser, die Chiemgauer und die Berchtesgadener Alpen.

Abstieg: Über die Skipiste steuern wir die schon vom Gipfel sichtbaren Liftanlagen in westlicher Richtung an. Wir orientieren uns dabei links und halten auf die Bergstation zu. Wir wandern über einen geteerten Fahrweg rechts an der Bergstation vorbei und folgen diesem über die Stallenalm zurück zum Parkplatz.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Stallenalm (1400 m), privat, Tel.: +43 (0)5353/5228, geöffnet von Ende Mai bis Mitte Oktober und im Winter bei Liftbetrieb.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1370 m - 1400 m + 0:05 0:05 Stallenalm
1400 m - 1650 m + 1:10 1:15 Einstieg Schuasta Gangl
1650 m - 1869 m + 1:00 2:15 Steinplatte
1869 m - 1400 m + 0:55 3:10 Stallenalm
1400 m - 1370 m + 0:05 3:15 Parkplatz

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Steinplatte“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Rebecca):
03.05.13  Schön angelegter, aber anspruchsvoller Klettersteig (nichts für Anfänger!), der am 1. Mai bereits komplett ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn
Dürrnbachhorn (1776 m)
Österreich Loferer Steinberge
Kirchberg
Kirchberg (1678 m)
Österreich Kaisergebirge
Angerlkreuz
Angerlkreuz (1170 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Peitingköpfl
Peitingköpfl (1720 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Österreich Loferer Steinberge
Mitterhorn
Mitterhorn (2506 m)
Österreich Kaisergebirge
Prostkogel
Prostkogel (1244 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hörndlwand
Hörndlwand (1684 m)
Österreich Loferer Steinberge
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Maria Kirchental - Winterwandern und Rodeln
Österreich Kaisergebirge
Schnappen
Schnappen (1546 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Österreich Kaisergebirge
Gscheuerkopf
Gscheuerkopf (1280 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kaitlalm über den Sackgrabensteig
Kaitlalm über den Sackgrabensteig
Österreich Kitzbüheler Alpen
Wildseeloder
Wildseeloder (2119 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Henne
Henne (2078 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochgern
Hochgern (1748 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen