Chiemgauer Alpen

Chiemhauser Alm - Wanderung von Hinterwössen

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  2:45 h
460 Höhenmeter
8,2 Kilometer

Wanderung von Hinterwössen über die Langwiese und die Häusleralm zur Chiemhauser Alm

Charakter: Leichte, 2 ¾-stündige und knapp 8,5 Kilometer lange Wanderung, die über Forstwege und Wiesenpfade führt. Der Abstiegsweg entlang des Schlierbachs ist stellenweise steil und verlangt ein Minimum an Trittsicherheit.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Salzburg zur Ausfahrt Bernau. Weiter über Bernau und Marquartstein nach Oberwössen fahren und in Oberwössen nach der Kirche rechtshaltend in die Taubenseestraße einbiegen. Weiter nach Hinterwössen, durch den Ort hindurch fahren und den Wegweisern über eine geschotterte Straße zum Wanderparkplatz am Waldrand folgen.

Mit Bus & Bahn: Von München Hauptbahnhof mit dem Meridian Richtung Salzburg über Rosenheim nach Prien am Chiemsee. Von Prien mit der Bus-Linie 9505 Richtung Reit im Winkl zur Haltestelle Oberwössen Kirche (Fahrplan und Buchung). Von der Bushaltestelle entlang der Hauptstraße ein Stück in Fahrtrichtung (Süden) spazieren, rechts in die Taubenseestraße einbiegen und zum Wanderparkplatz in Hinterwössen gehen (insgesamt 35 Minuten, 2,2 Kilometer). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 26 Euro + 8 Euro je Mitfahrer nach Oberwössen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.707607, 12.455766 (in Google Maps öffnen)

Passende Artikel bei Amazon.de:
Die Chiemhauser Alm oberhalb von Schleching ist von Hinterwössen am schnellsten über den tief eingeschnittenen Graben zu erreichen, durch den sich der Schlierbach seinen Weg bahnt. Vom Wanderparkplatz am Waldrand, an den auch die Aufstiege zum Taubensee und zur Stoibenmöseralm beginnen, dauert der Anstieg 1 ¼ Stunden. Etwa 30 Minuten mehr Zeitaufwand erfordert der Zustieg über die Langwiese und die Häusleralm. Besonders empfehlenswert ist es, beide Routen zu einer Rundtour zu kombinieren. So erwartet uns eine abwechslungsreiche Wanderung, die uns über Almwiesen, durch kurze Waldstücke und durch den schattigen Graben des Schlierbachs führt. Auf der Chiemhauser Alm werden Besucher von etwa Mitte Mai bis Kirchweih mit kalten und warmen Getränken, almtypischen Brotzeiten und hausgemachten Kuchen versorgt. Wer sich auf dieser Runde nicht ausgelastet fühlt, kann auch noch einen Abstecher zum Taubensee unternehmen.

Aufstieg: Mit Blick auf Hinterwössen wenden wir uns leicht nach links und schlagen den beschilderten Weg in Richtung Streichen, Kruchenhausen und Unterwössen ein. In nordöstlicher Richtung spazieren wir durch ein Waldstück und kommen im Anschluss zu einer Holzhütte. Vor der Holzhütte biegen wir links ab und überqueren eine Brücke (Wegweiser „Streichen, Chiemhauser Alm“). Nach der Brücke treffen wir auf eine Teerstraße und wir wenden uns nach links. Nach einer Rechtskurve lassen wir an einem Abzweig einen Karrenweg links liegen und wir bleiben auf der geteerten Fahrbahn. Bei der nächsten Verzweigung folgen wir der asphaltierten Straße linkshaltend und passieren die letzten Häuser der Siedlung Langwiese. Im Anschluss geht die Straße in einen Karrenweg über und wir erreichen einen Waldrand.

Dort treffen wir auf eine Weggabelung und wir wählen den linken (unteren) Weg. Kurz darauf vollzieht unser Weg einen Linksknick und wir überqueren einen Bachlauf. Nach einem langezogenen Rechtsbogen und einer Linkskurve tauchen wir in den schattigen Bergwald ein und der breite Forstweg leitet uns zügig bergauf. Nach einer Rechtskehre sowie einer Linkskurve lichtet sich das Waldstück und wir erreichen das Almgelände der Wegmannalm. Vor uns erkennen vor bereits die Almhütte, die wir wenig später passieren. Schließlich wandern wir wieder in den Bergwald hinein und wir treffen im Wald auf eine Kreuzung. An dieser Kreuzung biegen wir links ab (Wegweiser „Streichen, Häusleralm, Chiemhauser Alm“). In südwestlicher Richtung folgen wir einem Forstweg bergauf und begleiten dabei einen kleinen Bachlauf.

Sobald wir den Waldrand erreichen, treffen wir auf den Abzweig zur Gscheuerwand und lassen diesen rechts liegen. Wir behalten unsere Grundrichtung bei und erreichen kurz darauf die Häusleralm (1060 m). Wir gehen links am Gebäude vorbei und kommen an einer Baumreihe zu einem Drehkreuz. Nun schlüpfen wir durch den Durchlass und setzen unsere Wanderung weiter in südwestlicher Richtung fort. Das Wiesengelände ist zu Beginn zu beiden Seiten hin von bewaldeten Hängen begrenzt. Bald darauf weitet sich das Gelände und wir finden uns auf einem weitläufigen und teilweise sumpfigen Wiesenrücken wieder. Später passieren wir eine kleine Holzhütte und erblicken vor uns nun die Chiemhauser Alm. Im leichten Gefälle erreichen wir 1 ¾ Stunden nach Aufbruch am Wanderparkplatz Hinterwössen die Chiemhauser Alm (1025 m).

Abstieg: Die Grundrichtung beibehaltend verlassen wir die Chiemhauser Alm südwestwärts und treffen nach einem kurzen Abstieg auf einen Querweg. Nun biegen wir links ab und spazieren nach Süden zum Abzweig* in Richtung Taubensee. Für den direkten Rückweg nach Hinterwössen wenden wir uns nach links und folgen dem Forstweg ostwärts (Wegweiser „Oberwössen“). Nach kurzen Kehren erreichen wir die Schwaigerwiese und treffen hier auf den Luftbodensteig, der vom Taubensee herunter führt. Nach zwei weiteren Kurven kommen wir zum Schlierbach und begleiten diesen in nordöstlicher Richtung. Der Weg führt uns in einen Graben hinein und wir überqueren den Schlierbach. Auf seiner rechten Uferseite folgen wir dem steilen Karrenweg durch den tief eingeschnittenen Graben hinunter zum Wanderparkplatz Hinterwössen (700 m, 1 Stunde ab der Chiemhauser Alm).

*Zum Taubensee (Trittsicherheit erforderlich): Vom Abzweig unterhalb der Chiemhauser Alm lässt sich über den Krotensteig innerhalb von 1 Stunde der Taubensee erreichen. Für den Rückweg nach Hinterwössen bieten sich folgende Möglichkeiten an:
  • Über den Ufersteig die Westseite des Sees passieren. Von seinem Nordufer hinauf zum Sattel westlich der Rauhen Nadel (bei Nässe matschig, zusätzlich 70 Höhenmeter), über den Luftbodensteig hinunter zur Schwaigerwiese steigen und dem Schlierbach nach Hinterwössen folgen (1 ¾ Stunden ab dem Taubensee).
  • Vom Südufer des Sees in südöstlicher Richtung (Wegweiser „Stoibenmöseralm, Reit im Winkl“) hinauf zum Sonnwendköpfl (1279 m, zusätzlich 130 Höhenmeter) mit dem Pittenharter Kreuz und dem Bergrücken über die Sauermöseralm zur Stoibenmöseralm folgen. Von hier nach Norden über den Jagasteig (Wegweiser „Oberwössen“) hinunter zum Luftbodensteig und zur Schwaigerwiese. Im Anschluss dem Schlierbach folgend nach Hinterwössen (gut 2 ½ Stunden ab dem Taubensee, siehe auch Tourbeschreibung Luftbodensteig).

Einkehrmöglichkeit:
Chiemhauser Alm (1025 m), Tel. +49 (0)8649/1354. Geöffnet je nach Wetter von Mitte Mai bis Kirchweih (Mitte/Ende Oktober).

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
700 m - 919 m + 0:55 0:55 Wegmannalm
919 m - 1060 m + 0:30 1:25 Häusleralm
1060 m - 1025 m + 0:20 1:45 Chiemhauser Alm
1025 m - 700 m + 1:00 2:45 Hinterwössen

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Wanderbuch schreiben



Touren in der Umgebung:

Deutschland Chiemgauer Alpen
Taubensee über den Luftbodensteig
Taubensee über den Luftbodensteig
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gscheuerwand
Gscheuerwand (1106 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gscheuerwand
Gscheuerwand (1106 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochgern
Hochgern (1748 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Friedenrath
Friedenrath (1432 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Vom Seegatterl zur Winklmoosalm
Vom Seegatterl zur Winklmoosalm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Hindenburghütte - Wanderung vom Seegatterl via Hemmersuppenalm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sulten
Sulten (1467 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn
Dürrnbachhorn (1776 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand
Kampenwand (1669 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand Panoramaweg
Kampenwand Panoramaweg
Deutschland Chiemgauer Alpen
Scheibenwand
Scheibenwand (1598 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf
Weitlahnerkopf (1615 m)