Deutschland Chiemgauer Alpen

Gscheuerwand (1106 m) und Streichenkirche

Charakter 1

Tourdaten:

Aufstieg Aufstieg:  1:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:30 Stunden
Höhenmeter 525 Höhenmeter
Strecke 13,1 Kilometer

Streichenparkplatz 1 (720 m) - Gscheuerwand (1106 m) - Häusleralm (1060 m) - Chiemhauser Alm (1025 m) - Peterer Alm (870 m) - Streichenkirche (814 m) - Streichenparkplatz 1 (720 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung, die vom unteren Streichenparkplatz zum Gipfelaufbau der Gscheuerwand über einen breiten Forstweg führt. Die letzten Meter zum höchsten Punkt werden über einen kleinen Pfad zurückgelegt. Vorsicht im Gipfelbereich, da das Gelände senkrecht zum Achental hin abbricht. Der Weiterweg zur Häusleralm erfolgt ebenfalls über einen Forstweg, im Anschluss wechseln sich bis zur Streichenkirche Wiesen- und Waldpfade sowie breite Fahrwege ab. Der kurze Abstieg vom Streichen zum Ausgangspunkt wird wiederum über einen Fahrweg zurückgelegt.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Bernau. Über Bernau, Rottau und Grassau nach Marquartstein fahren und am Ortsende rechts Richtung Schleching und Kössen halten. Durch Mettenham und Schleching hindurch sowie an Ettenhausen vorbei fahren. 400 Meter nach der Brücke, die über die Tiroler Achen führt, links Richtung Streichen abbiegen. Über die schmale Bergstraße hinauf zu einer Verzweigung fahren und dort rechts halten. Nach 100 Metern am unteren Streichenparkplatz das Auto abstellen.

Mit Bus & Bahn: Mit dem Meridian von München Hauptbahnhof (Richtung Salzburg) über Rosenheim nach Übersee. Von Übersee mit der Bus-Linie 9509 Richtung Reit im Winkl zur Haltestelle Ettenhausen Zollamt, Schleching (Fahrplan und Buchung). Von der Bushaltestelle zu Fuß in gut 20 Minuten (1 Kilometer und 120 Höhenmeter) zum unteren Streichenparkplatz. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 8 Euro je Mitfahrer nach Schleching.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:

47.709166, 12.404493 (in Google Maps öffnen)

Passende Artikel bei Amazon.de:

Hoch über dem Achental thront auf dem Schlossberg die Streichenkirche. Die Wallfahrtskirche ist ein beliebtes und leicht erreichbares Ausflugsziel. Vom oberen Streichenparkplatz bei Schleching dauert der kurze Spaziergang hinauf zum Streichen etwa 15 Minuten. Wer den Besuch der Streichenkapelle in eine ausgedehnte Wanderung einbauen möchte, dem sei die Runde über die Gscheuerwand und die Chiemhauser Alm empfohlen. Auch wenn der Anteil an Forstwegen auf dieser Tour sehr hoch ist, gestaltet sich die Wanderung als sehr abwechslungsreich. Wir starten am unteren Streichenparkplatz und wandern hinauf zur Gscheuerwand, an der sich ein wunderbarer Blick über das Achental zum Geigelstein, zur Kampenwand und zum Chiemsee genießen lässt. Weiter gehts im Auf und Ab zur Häusleralm und von dort über schönes Wiesengelände zur Chiemhauser Alm, an der Besucher von Mitte Mai bis Kirchweih mit Brotzeiten und Getränken versorgt werden. Über die Donauer Alm und die Peterer Alm erreichen wir den Streichen und werden auch dort von einem herrlichen Tiefblick aufs Achental erwartet. Von der Kirche ist es dann nicht mehr weit zum unteren Streichenparkplatz, dem Ausgangspunkt dieser netten Rundtour.

...erreichen wir ein GehöftAufstieg: Am Streichenparkplatz 1 (720 m) verlassen wir die Fahrstraße zum oberen Streichenparkplatz und biegen linkshaltend in den breiten Forstweg Richtung Gscheuerwand ein. In einem sanften Rechtsbogen gewinnen wir die ersten Höhenmeter und kommen nach wenigen Minuten zu einem beschilderten Abzweig. Dort biegen wir rechts ab (Wegweiser „Abkürzung“) und folgen einem schottrigen Karrenweg in südwestlicher Richtung steiler bergauf. Später wendet sich der Weg nach links (Nordosten) und bringt uns wieder zurück zum breiten Fahrweg, in den wir rechtshaltend einbiegen. Nach einer Linkskurve erreichen wir eine große Lichtung mit einem Gehöft. Nach dem Hof halten wir uns an der folgenden Verzweigung links und folgen der Beschilderung in Richtung Gscheuerwand. Nach dem Abzweig leitet uns der breite Forstweg wieder in den Bergwald hinein. In der Folgezeit führt uns der Weg in nordöstlicher Richtung in moderater Steigung aufwärts. Hin und wieder lichtet sich der Wald und wir können erste Blicke über das Achental zur Kampenwand und zur Hochplatte werfen.

...und zum GeigelsteinSpäter kommen wir zu einer weiteren Verzweigung. Diesen Abzweig merken wir uns für den späteren Weiterweg zur Chiemhauser Alm. Wir halten uns erst einmal links und folgen dem Fahrweg weiter nordostwärts zur Gscheuerwand. Den folgenden Abzweig in Richtung Achberg und Unterwössen lassen wir links liegen und gehen geradeaus weiter. Der Wald lichtet sich mehr und mehr und schon bald erkennen wir linker Hand den Gipfelaufbau der Gscheuerwand. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder biegt man gleich zu Beginn des bewaldeten Buckels linkshaltend in einen Pfad ein und steigt zum Schluss hin nah an der Abbruchkante (Vorsicht bei Nässe oder Schnee!) zum höchsten Punkt hinauf. Oder man geht ein paar Meter weiter zum gelben Wegweiser, wendet sich dort schräg nach links und erreicht kurz darauf eine Verzweigung, an der man sich nochmals scharf links hält. Nach einer Gehzeit von 1 ½ Stunden haben wir das kleine Gipfelplateau der Gscheuerwand (1106 m) mit den Sitzbänken erreicht. Dort genießen wir die wunderschöne Aussicht über das Achental und seine angrenzende Bergwelt.

In einem Gegenanstieg erreichen wir eine LichtungZum Streichen: Wir verlassen die Gscheuerwand und spazieren über den hinweg zurück zum Abzweig Richtung Chiemhauser Alm. Dort wenden wir uns nach links und folgen einem breiten Forstweg in südwestlicher Richtung. Die Steigung des Weges nimmt langsam zu und in einem großzügigen Linksbogen erreichen wir eine Lichtung. Wir wandern in einigem Auf und Ab nordostwärts über das Almgelände. Später wendet sich unser Weg nach rechts und leitet uns in südlicher Richtung bergab. Nach einer scharfen Linkskurve kommen wir zu einer beschilderten Gabelung und wenden uns dort nach rechts. Gleich darauf halten wir uns an der nächsten Verzweigung nochmal rechts und spazieren durch den schattigen Wald steiler hinunter zu einem Querweg. Wir biegen rechts in den Querweg ein und verlassen den Bergwald. Nach einer sanften Linkskurve erreichen wir eine Weggabelung, an der wir uns rechts halten.

Die Häusleralm steht auf einer Höhe von 1060 MeternKurz darauf kommen wir zu Häusleralm (1050 m). Das Almgebäude passieren wir an seiner linken Seite und gelangen kurz darauf zu einer Baumreihe mit einem Drehkreuz. Nach dem Durchlass spazieren wir über freies Wiesengelände südwestwärts. Später wandern wir über eine sumpfige Hochebene und erkennen schon bald vor uns die Chiemhauser Alm (1050 m), die wir knapp 1 ½ Stunden nach Aufbruch an der Gscheuerwand erreichen. Von der Alm folgen wir einem Karrenweg hinunter zu einen Querweg und biegen rechtshaltend in diesen ein (Wegweiser „Streichen“). In einem langgezogenen Linksbogen gehen wir hinunter zur Donauer Alm und tauchen wenig später wieder in ein Waldstück ein. In zwei Kehren wandern wir zu einer Almwiese hinab und erreichen nach einem Rechtsknick einen Abzweig. Dort wenden wir uns nach scharf links und kommen kurz darauf zur Peterer Alm (870 m).

Herrlicher Aussichtspunkt über dem AchentalWir spazieren links an der Alm vorbei und folgen einem Karrenweg, welcher uns am Waldrand entlang führt. Nach einer Rechtskurve geht der Weg in einen Wiesenpfad über, der uns in südwestlicher Richtung zurück zum Wald bringt. Im Wald steigen wir steiler hinab zu einem Querweg, biegen rechts in diesen ein und verlassen ihn gleich wieder linkshaltend. Ein kleiner Pfad bringt uns schließlich hinunter zu einem weiteren Fahrweg, dem wir nach links zum Berggasthof Streichen folgen. Kurz vor dem Berggasthof halten wir uns schräg links und steigen über einen komfortablen Weg zur Streichenkirche (814 m) hinauf (45 Minuten ab der Chiemhauser Alm). Etwas oberhalb der Kirche St. Servatius befindet sich noch ein schöner Aussichtspunkt, von dem sich ein herrlicher Blick aufs Achental genießen lässt.

Abstieg: Wir gehen wieder hinunter zum Berggasthof Streichen und folgen von dort dem Fahrweg innerhalb von 20 Minuten vorbei am oberen Streichenparkplatz hinunter zum Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeiten:
  • Chiemhauser Alm (1025 m), Tel. +49 (0)8649/1354. Geöffnet je nach Wetter von Mitte Mai bis Kirchweih (Mitte/Ende Oktober).
  • Peterer Alm (870 m), zur Weidesaison bewirtschaftet.
  • Berggasthof Streichen (785 m), Tel. +49 (0)8649/265. Montag und Dienstag Ruhetag.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
720 m - 1106 m + 1:30 1:30 Gscheuerwand
1106 m - 1025 m + 1:25 2:55 Chiemhauser Alm
1025 m - 814 m + 0:45 3:40 Streichenkirche
814 m - 720 m + 0:20 4:00 Streichenparkplatz 1

Autor: Didi Hackl


Anzeige
Karte vergrößern
Download GPS-Track
Anzeige

Gipfelbuch


Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben
Anzeige

Touren in der Umgebung:


Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Taubensee über den Luftbodensteig
Taubensee über den Luftbodensteig
Deutschland Chiemgauer Alpen
Chiemhauser Alm - Wanderung von Hinterwössen
Chiemhauser Alm - Wanderung von Hinterwössen
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Gscheuerwand
Gscheuerwand (1106 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rundweg Chiemseeblick
Rundweg Chiemseeblick
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kleiner Rechenberg
Kleiner Rechenberg (1466 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Friedenrath
Friedenrath (1432 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochgern
Hochgern (1748 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Wanderung zur Schnappenkirche im Chiemgau
Deutschland Chiemgauer Alpen
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Über die Zeppelinhöhe zur Rachlalm und Hefteralm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf
Weitlahnerkopf (1615 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Klausenberg
Klausenberg (1548 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sonnwendwand
Sonnwendwand (1512 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sulten
Sulten (1467 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand Panoramaweg
Kampenwand Panoramaweg
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Scheibenwand
Scheibenwand (1598 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Schachenberg
Schachenberg (1076 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand
Kampenwand (1669 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochries
Hochries (1569 m)