Deutschland Chiemgauer Alpen

Geigelstein (1808 m) von Walchsee

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:45 Stunden
Höhenmeter 1115 Höhenmeter
Strecke 18,0 Kilometer

Walchsee-Winkl (695 m) - Riederalm (840 m) - Baumgartenalm (1150 m) - Priener Hütte (1410 m) - Geigelstein (1808 m)

Charakter: Technisch einfache aber lange Bergwanderung. Der Anstieg von Walchsee zur Priener Hütte erfolgt über Forst- und Karrenwege. Der Weiterweg zum Gipfel führt kurz über Karrenwege und zum Großteil über kleine Wiesenpfade. Im Gipfelbereich warten in den Latschengassen kurze schrofige Abschnitte, die ein Mindestmaß an Trittsicherheit verlangen. Auf dem Hin- und Rückweg werden insgesamt 18 Kilometer zurückgelegt.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck, Ausfahrt Oberaudorf. Nach der Ausfahrt rechts abbiegen und über Niederndorf, Sebi und Durchholzen nach Walchsee fahren. In Walchsee nach dem Gemeindeamt und der Raiffeisenbank links Richtung Sportplatz abbiegen und über die Hausbergstraße in den Ortsteil Winkl bis zum Sportplatz fahren. Gegenüber des Sportplatzes befindet sich rechter Hand ein gebührenpflichtiger Parkplatz (3 Euro Parkgebühr, Stand 2017).

Mit Bus & Bahn: Mit dem Meridian von München Hauptbahnhof über Rosenheim nach Kufstein (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Kufstein mit dem Bus 4030 zur Haltestelle Walchsee Dorfplatz (zur Fahrplanauskunft). Von dort zu Fuß in gut 15 Minuten (1,2 km) über den Dorfplatz und die Hausbergstraße zum Ausgangspunkt am Sportplatz im Ortsteil Winkl. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer zum Bahnhof in Kufstein.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.659917, 12.324491 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Eine grenzübergreifende Wanderung von Tirol nach Bayern: Wer von Walchsee Richtung Geigelstein startet, der erlebt eine recht ruhige und sehr abwechslungsreiche Unternehmung. Und obwohl der Anstieg bis zur Priener Hütte ausnahmslos über Forst- und Karrenwege führt, gestaltet sich dieser als sehr kurzweilig. Vom Parkplatz in Winkl durchwandern wir ein Waldstück und erreichen mit der Riederalm eine erste Einkehrmöglichkeit. Ab der Riederalm geht es abwechselnd über Lichtungen und durch lichten Wald hinauf zum schönen Almgelände der Baumgartenalm. Von dort genießen wir einen schönen Blick zum Wilden Kaiser und zu den Hohen Tauern. Im freien Gelände wandern wir über die Priener Hütte und durch einen schönen Kessel hinauf zum herrlichen Aussichtsgipfel mit seiner kleinen Gipfelkapelle. Auf größere Schwierigkeiten wird man auf dieser Tour nicht treffen, für die insgesamt 18 Kilometer lange Wegstrecke sollte aber eine gute Kondition mitgebracht werden.

Aufstieg: Vom Parkplatz im Ortsteil Winkl (695 m) folgen wir der Straße noch einige Meter in Fahrtrichtung und erreichen nach wenige Minuten einen Schilderbaum. Hier biegen wir nach rechts in einen Forstweg ein (Wegweiser „Priener Hütte, Geigelstein, Ottenalm, Edernalm“) und folgen diesem in den Bergwald hinein. Der breite Weg leitet uns in moderater Steigung nordostwärts durch den schattigen Wald. Den Abzweig Richtung Kalvarienberg lassen wir rechts liegen und bleiben in der Folgezeit stets am Forstweg. Nach einer guten halben Stunde erreichen wir eine Lichtung, spazieren nochmals durch ein kurzes Waldstück und erreichen wenig später die Jausenstation Riederalm (840 m, 40 Minuten ab dem Parkplatz).

Gleich nach der Riederalm gabelt sich der Weg und wir schlagen den linken (unteren) Weg ein (Wegweiser „Priener Hütte, Geigelstein“). Kurz darauf passieren wir eine Schranke und überqueren in einem Linksbogen einen Bachlauf. In der Folgezeit leitet uns der breite Fahrweg in gleichbleibender Steigung abwechselnd durch kurze Waldstücke und über Lichtungen bergauf. Linker Hand begleitet uns tief im Tal der Ramsbach. Schließlich lassen wir den Bergwald endgültig hinter uns und wir erreichen ein weitläufiges und schönes Almgelände, das von zwei grasigen Bergketten eingerahmt wird. Nach einer Gehzeit von 1 ½ Stunden erreichen wir schließlich die Baumgartenalm (1150 m). An der Schopferalm steht eine kleine, schöne und originelle Kapelle.

An den Almhütten passieren wir ein Weidegatter und setzen unseren Anstieg in nordwestlicher Grundrichtung fort. Kurz darauf passieren wir mit der Vorderen Abendpoint ein weiteres Almgebäude und kommen später zu einer Weggabelung. Hier wählen wir den Weg nach rechts (Wegweiser „Priener Hütte, Geigelstein“), der uns zu einem weiteren Weidegatter führt. Kurz nach Passieren des Weidegatters spazieren wir an einem verfallenen Holzstadel vorbei und wandern im Anschluss steiler über Serpentinen bergauf. Nach dem kurzen steileren Anstieg tauchen vor uns das Gebäude der Niederkaseralm und die Priener Hütte auf. Wir passieren die Niederkaseralm und erreichen nach einer Gesamtgehzeit von 2 ½ Stunden die Priener Hütte (1410 m).

Für den direkten Weiterweg zum Gipfel des Geigelsteins lassen wir die Priener Hütte links liegen und folgen dem Karrenweg weiter geradeaus Richtung Norden. Wenig später kommen wir zu einem weiteren Almgebäude und verlassen kurz vor der Hütte den Karrenweg nach schräg links (Wegweiser „Geigelstein“) und schlagen einen kleinen Wiesenpfad ein. Kurz nach der Alm wendet sich unser Pfad nach links (Westen) und leitet uns hinauf zur Bergwachthütte. An der Bergwachthütte treffen wir wieder auf einen Karrenweg, dem wir in südwestlicher Richtung hinauf zu einem Querweg folgen. Sobald wir auf den Querweg treffen, wenden wir uns nach scharf rechts (Wegweiser „Geigelstein“) und spazieren über den breiten Weg in nördlicher Richtung zur Oberkaseralm.

Auf Höhe der Oberkaseralm beginnt linker Hand der Anstiegsweg zum Geigelstein. Wir verlassen also den Karrenweg und queren über den schönen Pfad in einen grasigen Kessel hinein. Dabei halten wir auf die Einsattelung zwischen dem Rossalpenkopf und dem Geigelstein zu. Unterhalb des Sattels wendet sich der Weg nach rechts und wir treffen auf den alten Anstiegsweg, der wegen Erosionsschäden aufgelassen wurde. Nun vollzieht der Pfad einen Linksknick und leitet uns steil hinauf zum Sattel. An der Einsattelung kommen wir zu einem Wegweiser und wenden uns nach rechts. Nun folgen wir dem Kammverlauf auf den Gipfelaufbau zu. Schließlich führt der Pfad rechtshaltend in die latschenbewachsene Flanke hinein und leitet uns in Serpentinen über kleine schrofige Steilstufen zum Gipfelkreuz und zur Gipfelkapelle hinauf (1 Stunde ab der Priener Hütte).

Abstieg: Wie Aufstieg.

Alternative Anstiegswege zum Geigelstein:
Einkehrmöglichkeit:
Riederalm (840 m), Tel. +43 (0)5374/5933, geöffnet von Mitte Mai bis Mitte November und von Weihnachten bis März. Donnerstag ist Ruhetag.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Priener Hütte (1410 m), DAV Sektion Prien, Tel. +49 (0)8057/428, ganzjährig geöffnet. Betriebsurlaub vom 1. Advent bis einschließlich 2. Weihnachtsfeiertag.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
695 m - 1410 m + 2:30 2:30 Priener Hütte
1410 m - 1808 m + 1:00 3:30 Geigelstein
1808 m - 1410 m + 0:45 4:15 Priener Hütte
1410 m - 695 m + 2:00 6:15 Walchsee-Winkl

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Geigelstein“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Spezi):
24.05.18  Nette Tour, wenn man nicht viel Zeit hat. Die Beschilderung ist zum Teil etwas irreführend, da sich in der ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Heuberg
Heuberg (1603 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze
Pyramidenspitze (1997 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz
Staudinger Kreuz (1240 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wandberg
Wandberg (1454 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Karspitze
Karspitze (1241 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Tristmahlnschneid
Tristmahlnschneid (1452 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Schachenberg
Schachenberg (1076 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Klausenberg
Klausenberg (1548 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sonnwendwand
Sonnwendwand (1512 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf
Weitlahnerkopf (1615 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Kranzhorn
Kranzhorn (1368 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Pastaukopf
Pastaukopf (1326 m)
Österreich Kaisergebirge
Schnappen
Schnappen (1546 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Wetterkreuz
Wetterkreuz (1061 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Scheibenwand
Scheibenwand (1598 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand Panoramaweg
Kampenwand Panoramaweg