Chiemgauer Alpen

Rossalm (1681 m)

Rossalm

Die Rossalm ist die höchstgelegene Alm im Chiemgau

Die Rossalm liegt auf einer Hochfläche, dem sogenannten Tauron, zwischen den Aschentaler Wänden im Norden und dem Geigelstein im Süden. Sie ist die höchstgelegene Alm im Chiemgau und wird zur Sommersaison almtypisch bewirtschaftet. Auf der Rossalm gibt es kleine Brotzeiten mit Butter und Käse aus eigener Herstellung. Die Alm liegt mitten im Geigelstein-Naturschutzgebiet. In den 1970er-Jahren gab es Pläne an den Hängen des Geigelstein ein Skigebiet zu errichten. Eine Bürgerinitiative wehrte sich mit Erfolg gegen dieses Vorhaben. Seit 1991 ist das Gebiet um den Geigelstein ein Naturschutzgebiet. Dennoch kehrte keine endgültige Ruhe ein: Im Jahre 2005 sollte ein Verbindungsweg von der Oberkaseralm zur Rossalm errichtet werden. Der Bund Naturschutz verhinderte mit einer Klage die Durchführung dieses Vorhabens. Die Rossalm ist über markierte Wege aus dem Priental erreichbar. Sehr schön ist der Anstieg von Hainbach durch den Klausgraben und über den Weitlahnerkopf. Von Huben kann man über die Priener Hütte zur Alm gelangen. An der Rossalm führt eine vom Alpenverein beschilderte Skitourenroute vorbei. Aus Naturschutzgründen ist der Weg vom Weitlahnerkopf über die Rossalm zum Geigelstein vom 01. April bis 31. Mai gesperrt.

Anfahrt:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Frasdorf. Nach der Ausfahrt links nach Aschau abbiegen und im Ort Aschau nach der Brücke, die über die Prien führt, rechts Richtung Sachrang halten. Nach dieser Rechtskurve folgt man der Straße für 5,6 km nach Hainbach. Gleich nach dem grünen Schild von Hainbach biegt man nach der Brücke links auf den kleinen Wanderparkplatz ein. Alternativ findet sich ein paar Meter weiter ein weiterer und größerer Wanderparkplatz (2 Euro Parkgebühr, Stand 2013).

Mit Bus & Bahn: Mit dem Meridian Richtung Salzburg von München Hauptbahnhof über Rosenheim nach Prien am Chiemsee. Von Prien weiter mit der Regionalbahn nach Aschau im Chiemgau und von dort mit der RVO-Bus-Linie 9502 Richtung Sachrang zur Haltestelle Hainbach (Fahrplan und Buchung). Der Bus fährt nicht am Sonn- oder Feiertag. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Hainbach.

Aufstieg: Vom Wanderparkplatz in Hainbach durch den Klausgraben und über den Weitlahnerkopf in 3 Stunden (1050 Höhenmeter). Alternativ von Huben über die Priener Hütte in 3 ½ bis 3 ¾ Stunden.

Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz in Hainbach spazieren wir ein kurzes Stück zurück zur Brücke und biegen rechts (Richtung Osten) ab (gelber Wegweiser „Kampenwand, Geigelstein, Priener Hütte“). Parallel zum Bachlauf gehen wir über einen geteerten Weg und passieren die Häuser von Hainbach. Am Ortsrand von Hainbach halten wir uns bei einer Weggabelung links, wandern über den Forstweg steil bergauf und in den Bergwald hinein. Nach wenigen Minuten wird der Weg flacher und wir passieren ein Haus. Nun gehen wir durch den schattigen Klausgraben mit seinem kleinen Bachlauf ostwärts. Zu guter Letzt verlassen wir den Klausgraben und den Bergwald. Wir passieren ein Gatter und wandern über die Wiesen der Dalsenalm zu einem Wegweiser. Am Schilderbaum schauen wir nach rechts und erblicken am Grashang unterhalb einer Baumgruppe eine große Infotafel. Wir wenden uns nach rechts und gehen durch eine Senke auf die Infotafel zu. An der Infotafel schlagen wir den deutlichen Pfad ein, der uns in vielen Kehren durch lichte Waldstücke und über Grashänge über die Nordflanke des Weitlahnerkopfs empor bringt. Durch eine Latschengasse erreichen wir den grasigen Bergrücken des Weitlahnerkopfs und halten auf seinen bereits sichtbaren Gipfelaufbau mit Gipfelkreuz zu. Wir queren den Gipfel auf seiner Nordseite und erreichen entlang einer Drahtseilicherung und über Schrofen eine Rinne, durch die wir hindurch steigen. Nach einer Latschengasse gelangen wir zu einem Querweg (nach links ginge es zum Weitlahnerkopf-Gipfelkreuz) und biegen rechts ab. Dem Pfad folgen wir nun in südwestlicher Richtung zur Hochfläche zu Rossalm. Kurz vor der Rossalm vollzieht der Weg einen Linksbogen und leitet uns in südlicher Richtung zu den Almgebäuden (3 Stunden ab Hainbach, zur ausführlichen Tourbeschreibung).

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen:
Übergänge:
  • Priener Hütte (1410 m), 45 Minuten bis 1 Stunde
  • Vordere Dalsenalm (960 m) über den Weitlahnerkopf (1615 m), 1 ½ bis 1 ¾ Stunden

Öffnungszeiten:
Sommer: Anfang Juni bis Ende September

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: 08061/4710
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Rossalm-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Rossalm“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
19.11.13    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Chiemgauer Alpen
Klausenberg
Klausenberg (1548 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sonnwendwand
Sonnwendwand (1512 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf
Weitlahnerkopf (1615 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Schachenberg
Schachenberg (1076 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Tristmahlnschneid
Tristmahlnschneid (1452 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand Panoramaweg
Kampenwand Panoramaweg
Deutschland Chiemgauer Alpen
Scheibenwand
Scheibenwand (1598 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochries
Hochries (1569 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kampenwand
Kampenwand (1669 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Maisalm
Rodeln an der Maisalm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rund um den Haindorfer Berg
Rund um den Haindorfer Berg
Österreich Chiemgauer Alpen
Harauer Spitze
Harauer Spitze (1117 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Brennkopf
Brennkopf (1353 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Lochner Horn
Lochner Horn (1448 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Rodeln an der Ottenalm am Walchsee
Österreich Chiemgauer Alpen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Von Walchsee über die Ottenalm und Edernalm nach Kössen
Österreich Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz
Staudinger Kreuz (1240 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Rudersburg
Rudersburg (1430 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wandberg
Wandberg (1454 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Karspitze
Karspitze (1241 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Erlbergkopf
Erlbergkopf (1134 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Ebersberg
Ebersberg (1164 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonnwendköpfl
Sonnwendköpfl (1279 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wanderung von Gammern zur Schwarzrieshütte
Wanderung von Gammern zur Schwarzrieshütte
Deutschland Chiemgauer Alpen
Heuberg
Heuberg (1338 m)