Wilder Kaiser

Ellmauer Halt (2344 m)

Ellmauer Halt
Aufstieg 3:30 h Abstieg 3:00 h
B
1250 Höhenmeter
Tourbeschreibung Druckversion
Bilder (39) Gipfelbuch (9)
Karte

Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps

zurück zur Tourbeschreibung

Es sind 9 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Frank aus Melsungen-Günsterode:
sehr empfehlenswert
09.08.17  Bin am 01.08.2017 um halb sieben von der Wochenbrunner Alm gestartet. An der Grutenhütte vorbei rauf zur Ellmauer Halt. Um viertel vor neun hab ich den Gipfel erreicht. Eine schöne Tour bei herrlichem Wetter.
Eintrag von Noichl Sepp aus Jochberg:
empfehlenswert
15.09.16  Ein sehr lohnenswertes Panorama.
Früh raus und dann geht"s gut.
Eintrag von Fm aus gerneindenBergen:
sehr empfehlenswert
26.07.16  eine sehr schöne Tour die ich am 24.7.16 im Mondlicht begonnen habe und um 7:30 am Gipfel angekommen bin.
Echt klasse!
Eintrag von Didi aus Aying:
sehr empfehlenswert
12.08.13  Eine wunderschöne und abwechslungreiche Bergtour auf den höchsten Kaisergipfel! Für den erfahrenen Berggeher ist die Tour sind die Klettersteigpassagen nicht besonders schwierig, ein Steinschlaghelm sollte in diesem brösligen Terrain allerdings dabei sein. Die schön gelegene Gruttenhütte ist stets gut besucht. Auf der Route gibt es kein Wasser, also genug zu Trinken mitnehmen!
Eintrag von Duffy aus Rosenheim:
01.09.09  Auch in nicht optimal fittem Zustand sind wir nach zwei Stunden bei tollem Wetter und grandioser Aussicht (Großvenediger!) auf dem Gipfel gestiegen und auf dem Rückweg gemütlich in der Gruttenhütte eingekehrt :-)
Schöne Tour!

Bilder und auführliche Beschreibung:
Eintrag von Christian aus München:
28.08.09  Waren am 28.8.09 bei traumhaftem Wetter auf dem Gipfel, ein wirklich schöner Berg-sehr zu empfehlen!
Zum vorletzten Eintrag: die Drahtseile an der Jägerwand sind alle intakt, vermutlich repariert.
Eintrag von Matthias, Angela und Armin aus Fieberbrunn, St. Johann:
08.08.09  Am 7.8. 2009 konditionell total unterfordert, mit einer selten gesehenen Leichtigkeit den Gipfel erstürmt ;) Wunderschöner Tag! Sehr schöne Tour auch für weniger fitte und erfahrene Gipfelstürmer zu empfehlen!
Eintrag von daprue aus Rosenheim:
08.06.09  Am 01.Juni´09 gegen 10:00Uhr vom Parkplatz Wochenbrunner Alm losgegangen. Es war meistens bewölkt, Sonne kam aber ab und an durch und man hatte eine traumhafte Aussicht. Bis zur Gruttenhütte war die Zeitvorgabe leicht einzuhalten(Hütte leider wegen Umbauarbeiten bis einschließlich 09.Juni geschlossen !!). Danach erwartete uns ein riesiges Schneefeld, welches zum Ende hin ziemlich steil wurde. Auch über den gesamten Klettersteig verteilt waren diverse Wegabschnitte von Schneefeldern versperrt, die man allerdings ganz gut umgehen konnte.
!!! VORSICHT galt jedoch nach der Jägerwand: Das Drahtseil, welches neben der liegenden Leiter verlief, war nicht mehr in der oberen Verankerung befestigt und ließ sich ohne jeglichen Kraftaufwand hinunterziehen !!!
Für den Abstieg brauchten wir wegen des Schnees genauso viel Zeit wie für den Aufstieg.
Insgesamt eine wunderschöne Tour, die bei Gelegenheit wiederholt werden muss ;-)
Eintrag von Knobl aus München:
29.08.08  Am 28.08. über die Gruttenhütte bei Traumwetter auf den Gipfel. Für geübte Kraxler stellt der Gamsängersteig keine Schwierigkeiten dar, die angegebenen Gehzeiten sind ohne zu hetzen leicht machbar. Super Tour!