Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 7 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Eddy aus Putzbrunn:
sehr empfehlenswert
21.08.19  Wir sind im Rahmen einer "Wochentagswanderung" mit der DAV Sektion Karpaten die Tour am 21.08.2019 gegangen. Leider hat sich das Wetter nicht von der Besten Seite gezeigt, und so mussten wir auf den grandiosen Ausblick vom Hahnkampl vezichten und stattdessen die feinen Nebeltröpfchen auf unseren glücklichen Gesichtern zählen. Der letzte Teil des Aufstiegs ist, vor allem bei Nässe, nicht ganz "ohne" und sollte mit dem nötigen Respekt durchgeführt werden. Den Abstieg haben wir mit einer zünftigen Brotzeit in der Binsalm kombiniert. Gemütlich über die Forststrassen und den letzten Teil des Panoramawegs ging"s dann weiter zur Eng Alm. Nachdem wir die Vorräte an Bergkäse und Bauernbrot im Bauernladen aufgestockt hatten, ging"s beschwingten Schrittes die letzten Meter zum Parkplatz zurück. Eine insgesamt sehr schöne und auch für Einstieger gut machbare Tour.
Eintrag von Kerstin aus München:
sehr empfehlenswert
06.06.17  Immer wieder eine Überwindung, die lange Anfahrt auf sich zu nehmen; immer wieder lohnend!!
Wir waren beide schon einmal auf dieser Tour und sind uns einig - ein Mal im Jahr muss "frau" in die Eng.
Die Tour ist ein Traum. Sehr abwechslungsreich, anfangs steil, dann ein Stück breiterer Weg, oben felsig, beim Abstieg leichte Kletterei. Das Wetter war traumhaft, die Sicht grandios und die Begleitung auch.
Eintrag von Michaela aus Unterhaching:
empfehlenswert
08.08.16  Gestern am 7.8.16 hab ich die Wanderung zum Hahnkampl gemacht. Gestartet bin ich um kurz vor 8 am Parkplatz in der Eng. Der Aufstieg zur Binsalm ist schnell geschafft. Wenn man Glück hat kann man hier die Gämsen bei ihrem Frühstück beobachten.
Der Aufstieg zum Binssattel ist bei Nässe oder wenn es am Tag zuvor geregnet hat echt unangenehm und sehr rutschig zu gehen!
Beim Abstieg sollte man bei der Binsalm den Panoramaweg auf jeden Fall noch mitnehmen, das lohnt sich wirklich
Eintrag von Julchen aus München:
sehr empfehlenswert
15.06.15  Am Samstag um 9:00 in der Eng gestartet. Bis zur Binsalm war es ziemlich wechselhaft und windig, so dass wir ersteinmal einen Kaffee getrunken haben. Das hat sich gelohnt. Es zog auf und wir hatten eine wundervolle Wanderung bis zum Gipfel. Auf dem Rückweg sind wir über den drahtseilgesichterten Grad gegangen. Dieser ist ohne Probleme zu meistern.
Eintrag von Julian aus Obergiesing:
07.08.14  Gestern die beschriebene Runde gegangen. Eine kurze, gemütliche Wanderung mit einem Gipfelerlebnis, das selten so leicht hergeht. Fantastischer Rundumblick ins Karwendel und in die Eng.

Die Rundtour kann auch noch weiter ausgebaut werden. Dazu von der Binsalm den Abstieg über den "Panoramaweg" ins Almdorf Eng wählen und von dort in 10 Min. zurück zum Parkplatz.

Sehr zu empfehlen die Tour!!
Eintrag von Peter aus Peißenberg:
31.10.08  Am 11.10.08 von der Eng aus erst aufs Lamsenjoch zu der Lamsenjochhütte und dann zurück übers Hahnkampl und Binssattel.
Einfache Gratüberschreitung,ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Herrlicher blick aufs Sonnjoch und zur Lamsenspitze. Tour kann ich nur weiterempfehlen!
Eintrag von Jana und Andreas aus Wolfratshausen:
30.06.08  Das Hahnkampl hatten wir bereits im letzten Jahr (Ende Juli) besucht. Die Tour empfanden wir entgegen der Einstufung als einfach, obwohl man an den versicherten Stellen schon etwas Acht geben muss. Mit Kindern könnte die Tour dann schon etwas kritisch werden, auch wenn der Rest der Strecke wirklich leicht ist. Die Aussicht ist sehr schön, auch wenn man vom großen Ahornboden nicht mehr viel sieht. Das Gipfelkreuz allein ist die Tour aber schon wert. Dieses ist wirklich sehr schön. Auch der Blick hinüber zum Sonnjoch ist toll. Eine wirklich empfehlenswerte Tour, wenn es mal nicht so weit sein soll.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Hahnkampl“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (4 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Eddy):
21.08.19  Wir sind im Rahmen einer "Wochentagswanderung" mit der DAV Sektion Karpaten die Tour am 21.08.2019 ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch