Karwendel

Bärenkopf (1991 m)

2
Tourdaten:
Aufstieg:  3:00 Stunden
Abstieg:  2:15 Stunden
1061 Höhenmeter

Achensee (930 m) - Bärenbadalm (1457 m) - Bärenkopf (1991 m)

Charakter: Bis zur Bärenbadalm leichte Bergwanderung. Auf dem teils steilen aber unschwierigen Pfad zum Bärenkopf ist Trittsicherheit angenehm. Am Gipfelaufbau wartet eine einfache mit Seil gesicherte Felsstufe.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, über Tegernsee, Kreuth und Achensee nach Maurach. In Maurach rechts nach Pertisau abbiegen und noch vor dem Ortseingang kurz vor dem Gasthof St. Hubertus auf der linken Straßenseite am kostenpflichtigen Wanderparkplatz (4 Euro Parkgebühr, Stand 2011) das Auto abstellen. Alternativ gelangt man vom Inntal über die Autbahn München - Innsbruck, Ausfahrt Wiesing/Achensee/Zillertal, nach Pertisau.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Kufstein nach Jenbach. Vom Bahnhof in Jenbach weiter mit der Bus-Linie 4080 nach Maurach und von Maurach mit der Bus-Linie 9550 nach Pertisau, Gh. Hubertus (Fahrplan und Buchung). Alternativ von Jenbach mit der Achenseebahn (zum Fahrplan) zum Seespitz-Landungssteg am Achensee und zu Fuß in 20 Minuten (1,3 km) zum Gasthof St. Hubertus.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.42967, 11.718571 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Der Bärenkopf am Achensee ist ein beliebter Aussichtsberg in den östlichen Ausläufern des Karwendels. Der etwa dreistündige Anstieg von Pertisau wird versüßt mit einer Einkehr auf der Bärenbadalm, die auf halber Strecke am Sattel zwischen Bären- und Zwölferkopf wartet. Unter Zuhilfenahme der Karwendel-Bergbahn, die von Pertisau auf den Zwölferkopf führt, ließe sich aus der Besteigung des Bärenkopfs sogar eine Spritztour machen. Es spricht allerdings nichts dagegen den Bärenkopf vom Ufer des Achensees aus anzugehen und sich sowohl den Gipfel, als auch die Brotzeit auf der Bärenbadalm mit eigenem Wadenschmalz zu erarbeiten.

Aufstieg: Am Wanderparkplatz vor dem Gasthaus St. Hubertus am Achensee orientieren wir uns am gelben Wegweiser, der uns den Weg zum Bärenkopf vorgibt. Wir schlüpfen am Holzzaun durch einen Durchlass und folgen nun der Skipiste ohne erkennbaren Pfad aufwärts. Nach einer Viertelstunde vollzieht die Piste einen Rechtsknick und wird etwas schmäler. Nach weiteren fünf Minuten treffen wir auf einen Forstweg und einen gelben Wegweiser. Hier biegen wir links ab und spazieren über die Forstraße Richtung Bärenbadalm.

Der Forstweg leitet uns nun in östlicher Richtung. Nach einer Viertelstunde gelangen wir an eine Verzweigung. Hier folgen wir dem Forstweg in einer scharfen Kurve nach rechts. Der Weg geradeaus würde in einer Sackgasse enden. Nach einer weiteren Viertelstunde mündet der Forstweg in der Skipiste. Hier halten wir uns am linken Rand der Piste und wandern zu einem gelben Wegweiser empor. Am Wegweiser biegen wir links ab und folgen nun einem schmalen Pfad durch lichten Wald Richtung Bärenbadalm.

Nach weiteren 20 Minuten treffen wir auf den oberen Teil der Skipiste. Wir bleiben auf unserem Weg und erreichen kurz darauf die Einsattelung zwischen Bärenkopf und Zwölferkopf. Vor uns befindet sich die nun Bärenbadalm. Kurz vor der Almterrasse zweigt nach scharf links der Weg zum Bärenkopf ab (gelber Wegweiser). Wir folgen dem Pfad über einen grasigen Hang aufwärts und passieren eine kleine Holzhütte. Im Anschluss erreichen wir ein kurzes Waldstück. Danach befinden wir uns wiederum im freien Gelände und gewinnen über den steiniger werdenden Pfad zügig an Höhe.

Nach einer schrofigen Hangquerung gelangen wir zu latschenbewachsenem Terrain. Sobald wir die Latschengasse hinter uns gelassen haben, treffen wir auf den Weg, der von der Weißenbachalm heraufführt. Nun rückt auch der Gipfelaufbau des Bärenkopfs näher. Wir queren zuerst felsige Wände und erreichen eine kurze und unschwierige seilgesicherte Felsstufe. Nach einer weiteren Querung unterhalb der Felswände steigen wir zum gras- und latschenbewachsenen Bergrücken des Bärenkopfs hinauf.

Am Rücken angelangt erspähen wir bereits das Gipfelkreuz des Bärenkopfs. Nach einem letzten Aufschwung wandern wir zum Ende hin linkshaltend zum höchsten Punkt empor. Am Gipfel überblicken wir den kompletten Achensee und das dahinter liegende Rofangebirge. In einer schönen Rundumsicht lässt sich ausgiebig die benachbarte Karwendelprominenz studieren. Über den nördlichen Ausläufer des Achensees hinweg erspähen wir den markanten Doppelgipfel von Roß- und Buchstein.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Einkehrmöglichkeit:
Bärenbadalm (1457 m), privat, Tel. +43 (0)5338/6768, geöffnet von Mitte Mai bis Mitte Oktober

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
930 m - 1457 m + 1:30 1:30 Bärenbadalm
1457 m - 1991 m + 1:30 3:00 Bärenkopf
1991 m - 1457 m + 1:00 4:00 Bärenbadalm
1457 m - 930 m + 1:15 5:15 Achensee

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Bärenkopf“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (2 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Susi):
12.06.17  Die Tour startet direkt am Achensee (St. Hubertus ist einfach zu finden, direkt hinter Pertisau) - der ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch
Wandern rund um den Achensee
Wandern rund um den Achensee

Touren in der Umgebung:

Rofangebirge
Rofanspitze (2259 m)
Rofangebirge
Rosskopf (2246 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofangebirge
Ebner Joch (1957 m)
Karwendel
Gütenberg (1666 m)
Karwendel
Seebergspitze (2085 m)
Karwendel
Mondscheinspitze (2106 m)
Karwendel
Durch die Wolfsklamm bei Stans zum Wallfahrtsort St. Georgenberg
Karwendel
Sonnjoch (2457 m)
Karwendel
Sonnjoch (2457 m)
Karwendel
Lamsenspitze (2508 m)
Rofangebirge
Vorderunnütz (2078 m)
Karwendel
Hochplatte (1814 m)
Karwendel
Schreckenspitze (2022 m)
Karwendel
Kompar (2011 m)
Karwendel
Satteljoch (1935 m)
Brandenberger Alpen
Guffert (2195 m)
Karwendel
Hahnkampl (2080 m)
Karwendel
Mahnkopf (2094 m)
Karwendel
Gamsjoch (2452 m)
Brandenberger Alpen
Guffert (2195 m)
Rofangebirge
Voldöpper Spitze (1509 m)
Karwendel
Juifen (1987 m)
Brandenberger Alpen
Schneidjoch (1811 m)
Tuxer Alpen
Kellerjoch (2344 m)
Tuxer Alpen
Kuhmesser (2264 m)
Kitzbüheler Alpen
Gratlspitze (1899 m)
Tuxer Alpen
Sonntagsköpfl (2244 m)
Tuxer Alpen
Gilfert (2506 m)
Tuxer Alpen
Familien-Rodelbahn Hochfügen
Tuxer Alpen
Kraxentrager (2423 m)