Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 13 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Any aus Muc:
empfehlenswert
19.06.17  Eine sehr abwechslungsreiche Tour mit leichtem Klettersteig.
Am Gipfel Blockkletterei ungesichert, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unabdingbar.
Wir haben am Donnerstag bei schönstem Wetter den Weg zum Hinteren Goinger Halt gemacht die Mautstraße kostet 4 €. Erst durch den Wald, ab kurz nach der Hütte beginnt der Klettersteig. Wir hatten unsere komplette Ausrüstung dabei, worüber die geübten Bergsteiger wahrscheinlich gelächelt haben. Egal... Helm war trotzdem sehr wichtig, wir hatten Steinschlag. Nach dem Klettersteig geht´s durch Geröll zum Ellmauer Tor und dann weiter in Richtung felsigem Gipfel. Hier quert man noch immer 2 Schneefelder. Der Geröllteil zieht sich und ist in der Sonne schon sehr kräftezehrend. Danach geht es mit Kletterei im Grad 1 ungesichert zum Gipfel. Für Ungeübte ist das der spannendste Teil der Wanderung. Der Gipfel ist klein und es hat sich etwas gedrängt dort oben.
Beim Abstieg geht man bis zum Ellmauer Tor den gleichen Weg zurück, danach durch das Geröll auf einer Rundtour zurück zum Parkplatz.
Eintrag von Frank:
sehr empfehlenswert
15.08.16  Am 14.08.2016 die Tour zur hinteren Goinger Halt über die Wochenbrunneralm, Gruttenhütte, Jubiläumssteig, Ellmauer Tor zum Gipfel. Aufstieg in 3 Stunden geschafft. Der Jubiläumssteig war sehr schön und ist empfehlenswert. Abstieg über das Ellmauer Tor, Gaudeamus Hütte zur Wochenbrunneralm. Eine sehr schöne Tour
Eintrag von René Wittmann aus Halle/Saale:
sehr empfehlenswert
11.07.16  Erstaunlich schneller Aufstieg ab Wochenbrunner Alm zum Ellmauer Tor.
Nicht zu steil,eher Bergwanderung.
Leider war es grade bewölkt so das wir überlegt hatten,den Gipfel auszulassen.
Sind dann aber doch hoch.Zum Gipfelaufstieg unbedingt gute Schuhe/Bergstiefel!Kleine klettereinlage inklusive.Rückkehr unproblematisch,nur im Gipfelbereich vorsichtig...
Eintrag von Petra:
09.06.14  Waren heute oben und es liegt echt noch etwas Schnee der überwältigt werden muss aber das tat heut bei dem Wetter sogar richtig gut. dafür hat das mit der Zeitangabe bei uns nicht so hingehauen
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
15.03.14  erst Gipfelsieg schnell nach der Arbeit bei ungewöhnlich heißem Wetter ,
und sehr sehr wenig Schnee !!!
Leider haben wir den Sonnenuntergang um etwa 30min. verpasst :(
danach biwak unterhalb der hinteren Goinger Halt !!!
Man beachte den Mond !!!
und den herrlichen warmen Farben des Sonnenaufgangs !!!
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
15.02.14  war heute bei diesem Traum-Wetter bei gut über +25°C auf der hinteren Goinger Halt. Als die Sonne da war , gings los und man hörte oft Geröll und Schnebretter abgehn ... der Schnee war ab mittag gut sulzig ....
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
09.11.13  Komm grad vom Ellmauer Tor nachhause.
Wir wollten eigentlich oben biwakieren, war aber leider wegen der erheblichen Lawinengefahr zu Riskant , denn schließlich hatte es dort oben schon mehr als einen halben Meter Neuschnee ....
Hoch gings über den Jubiläumssteig, wo uns nur knapp eine kleine Lawine verfehlte. Ansonsten war es auch mal im Winter schön nachoben zu klettern .
Eintrag von Kathi und Nicole aus Bergkirchen:
09.09.13  Wir sind am 7.9.2013 bei strahlendem Sonnenschein die Tour gegangen. Sie ist sehr gut beschrieben und hat uns gut gefallen. Der Ausblick oben ist grandios und der Abstieg übers Geröllfeld war leichter als vermutet.
Eintrag von Geli aus München:
12.10.10  Tour am Sonntag,10.10.10 bei schönestem Wetter gegangen. Sehr zu empfehlen. Klettersteig ist einfach.
Tolle Sicht und sehr abwechslungsreiche Tour!
Eintrag von Martin Schindler aus Greiling:
20.09.10  Vergangenen Samstag den 18.09.2010 leider ohne Kaiserwetter, stattdessen bei Wolken und Nebel von der Wochenbrunner Alm, vorbei an der Gaudialm hinauf zum Ellmauer Tor und nach einer kleinen Stärkung weiter hinauf zum Gipfel. Oben angekommen hat sich der Wolkenvorhang dann doch noch etwas geöffnet, sodass wir den tollen Ausblick ansatzweise genießen konnten.
Eintrag von Duffy aus Rosenheim:
11.07.10  Samstag den 26.06.10 sind wir bei schönem Bergwetter also Rundtour von der Griesneralm auf die Hintere Goinger Halt gegangen. War auch gerade wegen der drei Steige eine schöne Tour!

Tourenbeschreibung und Bilder gibts hier:
Eintrag von Jo aus Dresden:
06.11.09  nur eine Anmerkung: das mit ´Karlspitzen´ bezeichnete Bild zeigt Christaturm und Fleischbank.
Eintrag von Thomas aus Hausham:
05.07.08  Im eh schon stark frequentierten Wilden Kaiser zählt die Hintere Goinger Halt zweifelsfrei zu den am stärksten besuchten Gipfelzielen, der relativ unschwierige Weg (von Süden) macht dies leicht verständlich. Dumm nur dass am höchsten Punkt kein Platz ist, sodass man sich hier sogar wochentags bei weniger gutem Wetter gegenseitig auf die Füße tritt. Der Tiefblick ins Griesner Kar ist schwindel erregend, und wenn bei Föhnlage die weiß glänzenden Hohen Tauern zum Greifen nah sind weiß man diese Schaukanzel doch zu schätzen. Im Übrigen gibt es kaum etwas spannenderes als den Aufstieg über den Eggersteig und die Steinerne Rinne, auch wenn es oft Menschenstaus gibt und der Fels glatt geschliffen ist, es lockt einfach die absolut einzigartige Kulisse im "Herz des Kaisers".


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Hintere Goinger Halt“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Any):
19.06.17  Eine sehr abwechslungsreiche Tour mit leichtem Klettersteig.
Am Gipfel Blockkletterei ungesichert, ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch